IESF-Gastvortrag: Europäische Sportvernetzung (1962-1991) - Die sportpolitischen Aktivitäten des Europarats

Der Europarat ist – anders als die Europäische Union – ein Pionier europäischer Sportentwicklung.

Am deutlichsten kommt dies in der Sport für Alle-Charta zum Ausdruck. Seitens der wissenschaftlichen Forschung haben diese Aktivitäten bislang jedoch kaum Beachtung gefunden. Vor diesem Hintergrund betritt Stefan Scholl weitgehend Neuland, wenn er die Aktivitäten des Europarats als sportpolitischer Akteur in den vergangenen vier Dekaden beleuchtet.

Dr. Stefan Scholl studierte an den Universitäten Bielefeld und Paris VII Denis Diderot Geschichtswissenschaft, Wirtschaftsgeschichte und Romanistik. Im Juli 2014 wurde er an der Universität Bielefeld promoviert. Das Vortragsthema ist sein Habililtationsthema an der Universität Siegen.

Ort:      Hörsaal 5 im Hockey-Judo-Zentrum

Wann:  12:00 - 13:30 Uhr