Chronik

Haupteingang der Deutschen Sporthochschule Köln im Sommer 2015

Durch ihren speziellen Gegenstandsbereich nimmt die Deutsche Sporthochschule Köln eine besondere Stellung in der Universitätslandschaft ein, Sport und Bewegung stellen seit jeher den Bezugspunkt für die Forschung und Lehre dar. Die Geschichte der Sportuniversität beginnt jedoch nicht erst mit der Gründung in Köln im Jahr 1947.

Mit der 1920 in Berlin gegründeten Deutschen Hochschule für Leibesübungen (DHfL) hatte sich bereits ihre Vorgängerinstitution der – damals noch jungen – Sportwissenschaft verschrieben.

Die hier veröffentlichte und laufend aktualisierte Chronik stellt die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der Deutschen Sporthochschule Köln dar. Ein historischer Überblick in Wort und Bild findet sich auch im Treppenhaus des Hauptgebäudes in Form einer Wandgestaltung.  

Ausstellung zur Hochschulgeschichte

Kontakt

Institut für Sportgeschichte

Institut für Sportgeschichte

Am Sportpark Müngersdorf 6
50933 Köln
IG IV, 1. OG
E-Mail sporthistorynospam-dshs-koeln.de
Telefon +49 221 4982-3740
Fax +49 221 4982-8210

Redaktion

Caroline Meier, Dr. Ansgar Molzberger, Univ.-Prof. Dr. Stephan Wassong

Projektgruppe „Hochschulgeschichte"

Die 2009 ins Leben gerufene Projektgruppe „Hochschulgeschichte“ (Institut für Sportgeschichte, Zentralbibliothek der Sportwissenschaften und Abteilung Presse und Kommunikation) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Gesamtheit der historischen Sammlungsbestände der Deutschen Sporthochschule Köln detailliert zu erschließen und zentral zugänglich zu machen, um die zukünftige Forschungsarbeit mit den Archivalien zu erleichtern.

SpoHo in schwarz-weiß