Nr. 4/2019

FORSCHUNG AKTUELL Nr. 4/2019

Paper

Sport hat das Potenzial, das Risiko für bestimmte Krebserkrankungen zu mindern und die Sterblichkeitsrate bei bestehenden Erkrankungen zu reduzieren. Auch während einer Krebserkrankung kann sich Bewegung positiv auf den Krankheitsverlauf auswirken. Welche Mechanismen dafür verantwortlich sind, ist noch nicht vollständig geklärt. Vermutet wird, dass Sport u. a. die körpereigene Tumorabwehr stärken kann. Die Ergebnisse einer Pilotstudie der Arbeitsgruppe „Klinische Sport- (Neuro-) Immunologie“ wurden nun in der Fachzeitschrift „Genes“ veröffentlicht.

mehr lesen... 


Projekte

Wenn sich auf engstem Raum zwölf Spieler*innen tummeln und regelmäßig Bälle mit bis zu 130 km/h über das Netz fliegen, ist es eine Herausforderung, als Schiedsrichter*in richtige Entscheidungen zu treffen. Eigentlich kann man nur verlieren, denn das, was die Zuschauer*innen, Spieler*innen und Fans erwarten – Unfehlbarkeit –  kann ein Mensch nicht leisten. Trotzdem eine gute Leistung abzuliefern, erfordert Know-how, ein gutes Urteilsvermögen und ein sicheres Auftreten. All das sind Eigenschaften, die man unter Druck schwieriger abrufen kann. Genau mit diesem Phänomen beschäftigt sich ein Forschungsprojekt von Jun.-Prof. Stefanie Hüttermann und Dr. Benjamin Noël. 

mehr lesen...


Personen

Ein wiederkehrendes Bild, wenn man über den Campus der Sporthochschule läuft: Konzentriert sitzt der Leiter des Instituts für Vermittlungskompetenz in den Sportarten (IVKS) vor seinem großen Bildschirm. Morgens, mittags, abends. Würde sich nicht die Kleidung ändern, könnte man vermuten, er verbringe 24 Stunden in seinem „Aquarium“. Das Eck-Büro im Erdgeschoss des Modulbaus ermöglicht weite Einblicke. Eine Tatsache, die Jun.-Prof. Dr. Tobias Vogt nicht stört: „So habe ich das Gefühl am Campusleben teilzunehmen, obwohl ich im Büro sitze und arbeite.“  

mehr lesen ...


News

 +++ Wissenschaftspreis der Deutschen Herzstiftung +++ Zehn Jahre anwendungsorientierte Teilhabeforschung +++ DAAD-Förderung für Forschung in Australien +++ Green Exercises in Virtual Reality +++ Roboterprojekt RoSylerNT auf dem BMBF-Zukunftskongress +++ Frauen vs. Männer – Taktische Leistungsfähigkeit im Fußball +++ DJK-Ethik-Preis des Sports 2019 an Dr. Bettina Rulofs verliehen +++ Hochschulinterne Forschungsförderung +++

mehr lesen ...


Aktuelle Ausgabe

Newsletter abonnieren

Zur Anmeldung geht es hier

Kontakt

Presse und Kommunikation

Presse und Kommunikation

Am Sportpark Müngersdorf 6
50933 Köln
Hauptgebäude, 4. OG, Raum 406
Telefon +49 221 4982-3850
Fax +49 221 4982-8400
E-Mail
Twitter
Facebook
YouTube-Kanal