Kölner Abende der Sportwissenschaft

Wie viel Sport steckt im eSport? Ein wissenschaftlicher Diskurs zum (modernen) Sportverständnis

Die Deutsche Sporthochschule Köln und die Gesellschaft der Freunde und Förderer laden Sie herzlich zum nächsten Kölner Abend der Sportwissenschaft mit folgendem Thema ein: Wie viel Sport steckt im eSport? Ein wissenschaftlicher Diskurs zum (modernen) Sportverständnis.

Die Meinungen und Ansätze rund um die Anerkennung von eSport als Sportart innerhalb der Politik, der Sportverbände und der Wissenschaft könnten kontroverser kaum sein. eSport ist Massenphänomen, Jugendkultur, Wettkampf und ein sehr lukratives Geschäftsfeld. Daran besteht wenig Zweifel. Doch ist eSport tatsächlich auch richtiger Sport? Ist eSport tatsächlich mit dem Grundverständnis von Sport und dessen Merkmalen in Einklang zu bringen? Und inwieweit muss sich auch die sportwissenschaftliche Forschung mit diesem Phänomen und Thema beschäftigen? Diesen sportwissenschaftlichen Fragestellungen möchten wir im Rahmen des 17. Kölner Abends der Sportwissenschaft in einer Mischung aus Impulsvorträgen und Podiumsdiskussion mit folgenden Gästen nachgehen:

  • Univ.-Prof. Dr. Ingo Froböse
    Leiter des Instituts für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation der Deutschen Sporthochschule Köln
  • Univ.-Prof. Dr. Volker Schürmann
    Leiter des Instituts für Pädagogik und Philosophie der Deutschen Sporthochschule Köln
  • Dr. Daniel Illmer
    Leiter der Stabsstelle Verbandsentwicklung des Deutschen Olympischen Sportbundes
  • Hans Jagnow
    Präsident des eSport-Bundes Deutschland
  • Ein eSport-Profi des 1. FC Köln


„eSport ist ein riesiges Geschäft und nichts weiter.“

Univ.-Prof. Dr. Volker Schürmann,
Leiter Institut für Pädagogik und Philosophie (DSHS)

„eSport ist kein kurzfristiger Modetrend, sondern der Sport der nächsten Generationen.“

Univ.-Prof. Dr. Ingo Froböse
Leiter Institut für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation (DSHS)

17. Kölner Abend der Sportwissenschaft

  • 4. Dezember
  • 19 Uhr
  • Hörsaal 1
  • Deutsche Sporthochschule Köln

Veranstaltungsflyer

Anmeldung

Eine Anmeldung ist kostenfrei, aber aus organisatorischen Gründen dringend erforderlich.

Jetzt online anmelden