Kölner Abende der Sportwissenschaft

13. Kölner Abend der Sportwissenschaft - 20. September 2017

 

Die Deutsche Sporthochschule Köln und die Gesellschaft der Freunde und Förderer laden Sie herzlich zum 13. Kölner Abend der Sportwissenschaft am 20. September 2017 (Hörsaal 1 der DSHS Köln, 19:00 Uhr) zu folgendem Thema ein:

 

DENKSPORT – Aktiv gegen das Vergessen!

Die gute Nachricht zuerst: Ja, ein aktiver Lebensstil kann die Progression einer Demenzerkrankung im Frühstadium beeinflussen – dies bestätigen erste Erkenntnisse der aktuellen internationalen Studie DENKSPORT der Deutschen Sporthochschule Köln. Die neuen Forschungsergebnisse werden im Rahmen des 13. Kölner Abends der Sportwissenschaft anhand eines Impulsvortrages durch Herrn Prof. Dr. Dr. Stefan Schneider (Institut für Bewegungs- und Neurowissenschaft der DSHS Köln) erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

In der anschließenden Podiumsrunde diskutieren

  • Herr Fleiner (Institut für Bewegungs- und Sportgerontologie der DSHS Köln),
  • Herr Prof. Dr. Jessen (Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum Köln),
  • Herr Müntefering (BAGSO-Vorsitzender),
  • Frau Lattek (Angehörige von Udo Lattek),

welche Effekte ein gesundheitsorientiertes Sport- und Bewegungsprogramm auf Menschen mit einer beginnenden kognitiven Beeinträchtigung hat. Nötige Rahmenbedingungen und Entwicklungen werden außerdem in den Fokus gestellt.

Der 13. Kölner Abend der Sportwissenschaft ist eingebettet in den Thementag „Sport und Demenz“ an der Deutschen Sporthochschule Köln und findet vor dem Welt-Alzheimertag statt.

Ab Mitte Juli können Sie sich bis zum 18.09.2017 zum „13. Kölner Abend der Sportwissenschaft“ anmelden. Wir freuen uns auf Sie!