Gesundheitsgefahren bei Reisen

Aus aktuellem Anlass informiert das Dezernat Personalmanagement der Deutschen Sporthochschule Köln über eventuelle Gesundheitsgefahren bei Reisen. Für Informationen, Beratungen, Impfungen oder Untersuchungen in Zusammenhang mit Dienstreisen können sich Beschäftigte der Deutschen Sporthochschule Köln vor Reisebeginn an den Betriebsarzt der Deutschen Sporthochschule Köln wenden (siehe Intranet).

Generell sollten bei Auslandsreisen die aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes (auch als App verfügbar) beachtet werden. Dort sind alle nötigen Informationen für eine sichere und möglichst reibungslose Auslandsreise zusammengefasst. Ggf. sollte der Aufenthalt auch in der Krisenvorsorgeliste Elefand (elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland) eingetragen werden.

Auch zum neuen Corona Virus sind in den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes ständig aktualisierte Hinweise zu finden. Das Robert Koch Institut schätzt die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland durch die neue Atemwegserkrankung aus China aktuell weiterhin als gering ein. Diese Einschätzung kann sich kurzfristig durch neue Erkenntnisse ändern.

Antworten auf Fragen zum Corona Virus hat die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung zusammengestellt. (PDF)

Ansprechpartner zum Thema an der Deutschen Sporthochschule Köln ist der Leiter der Ambulanz für Sporttraumatologie und Gesundheitsberatung, PD Dr. Dr. Thorsten Schiffer.

Informationen über das 2019-nCoV - Information about 2019-nCoV - 有关2019-nCoV病毒的信息

(Quelle: Robert Koch Institut)