StuPa

Aufgaben des Studierendenparlaments

Laut § 3 der Satzung der Studierendenschaft (Fassung vom 31.03.2014) obliegen dem Studierendenparlament folgende Aufgaben:

  • Wahl der AStA Mitglieder: zu Beginn des ersten Amtssemesers des StuPas ist der neue AStA zu wählen; 
  • Kontrolle des AStAs;
  • Richtlinien für die Erfüllung der Aufgaben der Studierendenschaft zu beschließen;
  • Grundsätzliche Angelegenheiten der Studierendenschaft zu beschließen;
  • Beratung und Beschlussfassung über Angelegenheiten, die nicht dem AStA selbst vorbehalten bleiben sollen; es bauftragt den AStA mit der Ausführung von Beschlüssen;
  • Wahl der Studierendenvertreter in die Hochschulausschüsse sowie deren Vertreter, soweit die Grundordnung und die Wahlordnung der Hochschule nicht andere Regelungen vorsehen;
  • Wahl von 3 Kassenprüfern in den Haushaltsausschuss (Amtszeit zwei Semester);
  • Beratung, Beschlussfassung und Kontrolle über den Haushaltsplan des AStAs;
  • Kontrolle und Entlastung der Haushaltsführung des AStAs;
  • Beschluss und Änderung der Satzung, der Beitragsordnung und der Wahlordnung sowie der Geschäftsordnung des StuPas;
  • Genehmigung der Geschäftsordnung des AStAs, die Genehmigung darf nur aus Rechtsgründen versagt werden;
  • Die Abwahl des AStA-Vorsitzes ist nur konstruktiv durchzuführen, d.h. unter Neuwahl eines Nachfolgers und nur mit absoluter Mehrheit möglich; gleiches gilt für Finanz- und Sportreferat; alle weitere Referate können durch absolute Mehrheit abgewählt werden.
  • Die Regelung der Zuständigkeitsbereiche, Richtlinien und Rahmenbedingungen der AStA-Referenten. 

Nächster Sitzungstermin

Mittwoch, 18.10.2017

19 - 22 Uhr

Senatssaal

Satzung der Studierendenschaft