Schilddrüsenhormoneinnahme und körperliche Leistungsfähigkeit

Im Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin wird der Einfluss von Schilddrüsenhormonen während der Dosisfindungsphase (Einstellung) auf die körperliche Leistungsfähigkeit, die Körperzusammensetzung, den Energieverbrauch und die Symptomentstehung untersucht. Nach vollständigem Abschluss aller Untersuchungen wird der Aufwand mit 200,00 € entschädigt

Folgende Einschlusskriterien sollten die Probandinnen erfüllen:

  • weiblich
  • zwischen 18 und 40 Jahre alt
  • Diagnose Schilddrüsenunterfunktion innerhalb der letzten 4 Wochen

Ablauf:

  • Durchführung von 3 Messtagen für einen Zeitraum von jeweils ca. 2 Stunden
  • Die ersten beiden Termine erfolgen nach einem zweimonatigem Abstand zueinander.
  • Der dritte Termin erfolgt nach erfolgreicher Einstellung der Hormone TSH, fT4 und fT3 in den Referenzbereich

Ort:

  • Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der Deutschen Sporthochschule Köln und Leichtathletikzentrum der Deutschen Sporthochschule Köln


Zusätzliche Hinweise:

  • Dies ist eine Beobachtungsstudie: Es wird zu keinem Zeitpunkt in die laufende Behandlung Ihres Arztes eingegriffen.
  • Sie erhalten einen umfassenden Einblick über Ihren Behandlungsfortschritt
  • Nach vollständigem Abschluss aller Untersuchungen wird Ihr Aufwand mit 200,00 € entschädigt.

Melden Sie sich bei Interesse an der Untersuchung bei Herrn Hanke.

Kontakt:
Lars Hanke
Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin
Abteilung Molekulare und Zelluläre Sportmedizin
E-Mail:

Flyer zur Studie:

Hier können Sie sich den Flyer ansehen.

Detaillierte Information für die Probandinnen:

Hier können Sie sich die Informationen ansehen.