Untersuchung lokaler Muskelreaktion mittels Mikrodialyse-Technik

Veränderung lokaler und systemischer Parameter durch die Modulation der mechanischen und metabolischen Belastung

Die Abteilung für Leistungsphysiologie des Instituts für Trainingswissenschaft und Sportinformatik der Deutschen Sporthochschule Köln untersucht muskelinterstitielle und systemische Reaktionen auf „Blood-Flow-Restriction Training“ und „Eccentric Cycling“ mittels Mikrodialyse-Technik sowie Blutanalysen.

Bisherige in der Sportwissenschaft übliche Methoden zur Untersuchung lokaler Muskelreaktion, z. B. die Muskelbiopsie, erlauben – unter anderem aufgrund der lokalen Schädigung des Gewebes – lediglich eine Datenerhebung zu maximal zwei oder drei Zeitpunkten. Hingegen hat sich die klassische Blutanalyse als weniger invasive und einfach durchzuführende Messmethode zur Erfassung physiologischer Reaktionen etabliert. Jedoch spiegeln im Blut gemessene Parameter nur die systemische Veränderung wider und erlauben keinen Einblick in lokale Stoffwechsel- und Signalvorgänge.

Aus diesem Grund setzen wir in dieser Studie die Mikrodialyse-Technik ein, eine minimal-invasive Methode, die bereits seit Jahren in der Intensivmedizin etabliert ist. Diese ist eine Art Mittelweg zwischen der Muskelbiopsie und Blutanalysen und ermöglicht eine kontinuierliche Messung der homöostatischen Störungen und physiologischen Reaktionen auf verschiedene Trainingsreize und die dadurch ausgelösten Anpassungsvorgänge auf lokaler Ebene.

Einschlusskriterien:

  • Männer im Alter von 18 bis 40 Jahren
  • Keine chronischen Erkrankungen und Medikation

Ablauf:

Im Rahmen dieser Studie werden neben einer Eingangsdiagnostik (Ausdauerleistungsdiagnostik in Form einer Spiroergometrie) vier aufeinanderfolgende Testeinheiten mit niedrigintensiver Belastung durchgeführt.

  • Bedingung A: Ausdauerbelastung konzentrisch
  • Bedingung B: Ausdauerbelastung exzentrisch
  • Bedingung C: Ausdauerbelastung konzentrisch + Blood Flow Restriction
  • Bedingung D: Ausdauerbelastung exzentrisch + Blood Flow Restriction

Die vier Hauptmesstermine enthalten verschiedene Untersuchungen, u. a. die Anwendung der Mikrodialyse-Technik. Der Zeitaufwand liegt bei ca. 5 - 6 Std. pro Messtermin (davon Belastungsdauer 1 Std.).

Weitere Informationen erhalten Sie in diesem PDF.

Bei Interesse melden Sie sich gerne per Mail bei uns:

Studienbetreuung:
Sanghyeon Ji & Inga Schifferdecker

Studienleitung:
Univ.-Prof. Dr. Patrick Wahl