Aktuelle Ausschreibungen

 

Ausschreibungen der Europäischen Kommission:

Excellent Science

Future and Emerging Technologies (FET)

European Research Council (ERC) Grants:

ERC Grants richten sich grundsätzlich für alle Fachbereiche, wobei die Forschung an einer Institution durchgeführt werden muss, die sich in der EU bzw. einem assoziierten Drittstaat befindet.

  • ERC Starting Grant für junge, exzellente WissenschaftlerInnen am Anfang ihrer Karriere (2-7 Jahre nach Erlangung des PhD) – bis zu 2 Millionen € für eine Dauer von 5 Jahren (http://erc.europa.eu/starting-grants)

+++ Antragsfrist: 17.10.2017; neue Ausschreibung vermutlich im September/Oktober 2018  +++ 

  • ERC Consolidator Grant für bereits unabhängige, exzellente WissenschaftlerInnen (7-12 Jahre nach Erlangung des PhD) – bis zu 2,75 Millionen € für die Dauer von 5 Jahren (http://erc.europa.eu/consolidator-grants)  

+++ Antragsfrist: 15.02.2018 +++

  • ERC Advanced Grant für erfahrene WissenschaftlerInnen mit bedeutenden Forschungserrungenschaften innerhalb der letzten 10 Jahre – bis zu 3,5 Millionen € für die Dauer von 5 Jahren (http://erc.europa.eu/advanced-grants)

+++ Antragsfrist: 30.08.2018 +++ 

  • ERC Proof of Concept Grants für ERC-FörderempfängerInnen, die das Markt- bzw. Innovationspotenzial ihrer ERC-Forschungsergebnisse testen wollen – bis zu 150.000 € für eine Dauer von 12 Monaten (http://erc.europa.eu/proof-concept)

 +++ Antragsfrist: 14.11.2017 +++ 

Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen (MSCA)  

Ziel der MSCA-Maßnahmen ist die Schaffung eines starken Pools von europäischen Forschenden und von F&E-Personal sowie die Steigerung der Attraktivität Europas für Forschende. Die Ausschreibungen sind themenoffen ("Bottom-up"). Ein wichtiges Kriterium für die Teilnahme ist die Mobilität der Forschenden.  (http://ec.europa.eu/research/mariecurieactions/index_en.htm)

Gefördert werden

  • Netzwerke zur Doktorandenausbildung (Innovative Training Networks, ITN)
  • Forschungsaufenthalte für NachwuchswissenschaftlerInnen (Individual Fellowships, IF)
  • Personalaustauschprogramme und Mobilitätsprogramme (Research and Innovation Staff Exchanges, RISE).

Darüber hinaus werden

  • regionale, nationale und internationale Austauschprogramme für NachwuchswissenschaftlerInnen an Forschungseinrichtungen oder anderer Drittmittelgebern cofinanziert (COFUND).

>> Antragsfristen:

Innovative Training Networks: 17.01.2018

Individual Fellowships: 12.09.2018

RISE: 21.03.2018

COFUND: 27.09.2018

 

 

COFUND - Europäische Stellenausschreibungen für DoktorandInnen und PostdoktorandInnen (finanziert durch die Marie Skłodowska-Curie-Maßnahme) 

Societal Challenges

Health, demographic change and wellbeing (SC1)

 ****************

Den Bericht der Advisory Group der SC1 HEALTH mit Hinweisen zu den Schwerpunktthemen der kommenden H2020-Arbeitsprogramme 2018 2020 finden Sie unter: www.nks-lebenswissenschaften.de/de/1204.php

 ****************

Europe in a changin world - Inclusive, innovative and reflective societies (SC6)

 ****************  

Die Ausschreibungen für die Förderperiode 2018 2020 befinden sich derzeit in Planung. Sollten Sie Fragen zu den geplanten Themen haben, wenden Sie sich gerne an die Mitarbeiterinnen der Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs.

Erasmus+

Key Action 3: Social inclusion through education, training and youth - EACEA 07/2017

Einreichfrist ist der 22. Mai 2017

Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier:

https://eacea.ec.europa.eu/erasmus-plus/funding/social-inclusion-through-education-training-and-youth-eacea-072017_en

Weitere Informationen zu allen Ausschreibungen finden Sie außerdem im Programme Guide (PDF) für das Erasmus+-Programm.

Science4Refugees Initiative

Ziel des Programms „Find your Research Buddies” der „Science4Refugees“-Initative und des EURAXESS-Portals ist es, geflüchteten WissenschaftlerInnen den Kontakt zu Forschenden mit gleichem Ausbildungsstand und wissenschaftlichem Fachgebiet in Europa zu ermöglichen, um durch gegenseitigen Austausch die Integration in die europäische Wissenschaftsgemeinschaft zu erleichtern.
 
Das Programm bietet dazu Wissenschaftlern/innen eine Datenbank an, auf der sie Angaben zum Aufenthaltsort, zur Ausbildung und zu Karrierezielen hinterlegen und Lebensläufe hochladen können. Interessierte Forschende aus Europa können die Daten nach wissenschaftlichem Fachgebiet und Erfahrungsstand sowie Land und Sprache sortieren, um auf diese Weise passende „Research Buddies“ zu finden. Dabei begrenzt sich die Plattform nicht nur auf erfahrene PostDocs, sondern bezieht auch „First Stage Researcher“ mit Bachelor- oder Masterabschluss mit ein.
 
Die „Science4Refugees“-Initiative will geflüchteten Wissenschaftlern/innen helfen, Praktika oder Beschäftigungsverhältnisse in Europa zu finden sowie Informationen und Hilfestellungen zum Thema Leben und Arbeiten in Europa bereitstellen.
 
Mehr Informationen und den Zugang zur Datenbank finden Sie auf den EURAXESS-Webseiten: https://euraxess.ec.europa.eu/jobs/science4refugees 

Weitere Ausschreibungen:

DAAD

DAAD Programm Projektbezogener Personenaustausch (PPP)

Das Programm fördert die Mobilität und kurzzeitige Aufenthalte zum Austausch von Hochschulangehörigen der beteiligten Partnerinstitutionen, insbesondere des wissenschaftlichen Nachwuchses, zu Forschungsaufenthalten. Die Förderung erfolgt über länderspezifische Ausschreibungen. weitere Informationen und alle aktuellen Ausschreibungen

Thailand +++ 28.11.17

Kontakt

Keine passende Ausschreibung gefunden? Gerne hilft Ihnen die Abt. Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs bei der Suche nach passenden Förderprogrammen.