Effekte eines dynamischen Ganzkörper-EMS-Trainings auf die spezifische Kraft- und Ausdauerleistungsfähigkeit von Fußballern

Das Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin, Abteilung Molekulare und Zelluläre Sportmedizin, und das Institut für Trainingswissenschaft und Sportinformatik suchen ab sofort 30 männliche Probanden für eine krafttrainingsbezogene Studie. Das primäre Ziel dieser Untersuchung ist es, die Effekte eines Ganzkörper-Elektrostimulationstrainings (GK-EMS) im Vergleich zu einem Sprungkrafttraining in Bezug auf die fußballspezifischen Kraft- und Ausdauerfähigkeiten zu untersuchen und einen Einblick in die zellulären Prozesse der muskulären Adaptionen zu bekommen.

Im Rahmen der Studie werden die Probanden ein dynamisches GK-EMS-Training oder ein spezifisches Sprungkrafttraining im Zeitraum von 8 Wochen absolvieren. Alle Probanden durchlaufen eine spezifische Kraft- und Ausdauerdiagnostik unmittelbar vor und nach, sowie 4 Wochen nach dem Trainingszeitraum. Parallel dazu wird jeweils eine Muskelbiopsie aus der Oberschenkelmuskulatur entnommen, sowie vor und direkt nach den Trainingsinterventionen Blutentnahmen durchgeführt. Die Teilnahme wird mit einer Aufwandsentschädigung von 50 Euro vergütet.
Die Studie läuft ab Januar 2016.

Teilnahmevoraussetzungen:
•    Männlich, zwischen 18 und 30 Jahre
•    Aktive Leistungsfußballspieler (2-4 Einheiten/Woche)
•    Erfahrung mit intensivem Krafttraining
•    orthopädisch und internistisch gesund
•    Bereitschaft während des Studienzeitraumes kein anderweitiges Krafttraining für die Beinmuskulatur durchzuführen
•    Bereitschaft für Muskelbiopsien

Zeitlicher Aufwand:
•    2 Trainingseinheiten pro Woche à 15 Min über 8 Wochen   
•    3 separate Testtage

Vorteile:
•    Effektives Training zur Steigerung der Maximalkraft, Sprint- und Sprungfähigkeit und Schussgeschwindigkeit
•    Bestimmung der VO2max (Spiro-Ergometrie) und spezifische Kraftdiagnostik als Grundlage für individuelle Trainingspläne
•    Bestimmung der Muskelfaserverteilung (Sprinter- vs. Ausdauertyp)

Alles Weitere wird in einem umfassenden Vorgespräch geklärt.
Alle Interessenten können sich melden bei:
Andre Filipovic
Institut für molekulare und zelluläre Sportmedizin
E-Mail: Andre.Filipovic@gmx.net
Mobil: +49 1727268386