Mobilisierungsassistent für Menschen mit Demenz und deren Angehörige

Das Institut für Bewegungs- und Sportgerontologie sucht Menschen mit einer beginnenden oder mittleren Demenz und deren Angehörige für die Teilnahme an einem Trainingsprogramm mit dem Mobilisierungsassistenten MobiAssist.

MobiAssist ist ein Projekt zur Entwicklung eines Bewegungsspiels für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen. Mit einem individuell entwickelten Programm können Sie am TV-Gerät zu Hause alltägliche Bewegungen trainieren und ihre Fitness stärken. Musik, Filme und Spiele sorgen für Aktivität und Unterhaltung. Ihre körperlichen Fähigkeiten zur Bewältigung des Alltags und das Wohlbefinden stehen dabei stets im Vordergrund.

Sie können mitmachen, wenn

  • Sie älter als 65 Jahre sind.
  • bei Ihnen eine beginnende oder mittlere Demenz diagnostiziert wurde.
  • Sie noch in Ihrer Wohnung mit einem Angehörigen leben.
  • Sie einen Fernseher mit HDMI-Anschluss haben.
  • Sie einen WLAN-Zugang besitzen. 

Infos zum Studienzeitraum und -ablauf:

  • Studienbeginn: ab sofort
  • November 2017 bis Februar 2018: viermonatige Kontrollphase
  • März bis Juni 2018: viermonatige Interventionsphase
  • Vor der Kontrollphase, vor und nach der Interventionsphase: motorische und kognitive Tests und Befragungen zur Technikbereitschaft und Pflegebelastung

So profitieren Sie:

  • Trainieren Sie mehrmals in der Woche mit dem MobiAssist-Programm.
  • Das Gerät wird von uns bei Ihnen aufgestellt und an Ihren Fernseher angeschlossen. Natürlich können Sie weiterhin fernsehen.
  • In die Benutzung des Programms weisen wir Sie ein und stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung.
  • Um die Ergebnisse auswerten zu können, möchten wir vor dem ersten und nach dem letzten Training einige Tests und Fragebögen in gewohnter Umgebung mit Ihnen durchgehen. Die erhobenen Daten werden natürlich vertraulich und anonym behandelt. 

Hintergrund:

Im Laufe einer Demenzerkrankung kommt es zu einem Rückgang der körperlichen und geistigen Fähigkeiten. Durch Forschung konnte nachgewiesen werden, dass Bewegung die geistige und körperliche Fitness stärkt. Regelmäßiges Bewegungstraining und geistige Fitness unterstützt so den Erhalt der Alltagsfähigkeiten. Das bedeutet für Sie und Ihre Angehörigen eine Verbesserung Ihrer Alltagskompetenz. 

Kontakt:

Dr. Sabine Eichberg
Deutsche Sporthochschule Köln
Institut für Bewegungs- und Sportgerontologie
Am Sportpark Müngersdorf 6
50933 Köln
Tel. +49-221-4982 6145
Fax +49-221-4982 6143
E-Mail: eichbergnospam-­dshs-koeln.de

Info-Flyer zum Download