Pilotstudie zur Auswirkung von körperlicher Belastung auf die kognitive Leistungsfähigkeit

Die Abteilung für Leistungsphysiologie des Instituts für Trainingswissenschaft und Sportinformatik sucht aktive Sportstudierende (m/w) (18-30 Jahre) als Proband*innen für eine Pilotstudie zur Auswirkung von körperlicher Belastung auf einem Fahrradergometer auf die kognitive Leistungsfähigkeit.

Das wird gemacht:

Die geplante Pilotstudie im Rahmen eines Bachelorarbeitsprojekts hat zum Ziel, die Auswirkung von körperlicher Belastung auf einem Fahrradergometer auf die kognitive Leistungsfähigkeit, insbesondere die Inhibitionsleistung, zu untersuchen. Dabei werden nach einem Eingangstest (Rampenprotokoll) zur Bestimmung der individuellen Leistungsfähigkeit zwei verschiedene Ausbelastungsprotokolle (stufenweise vs. kontinuierlich) randomisiert durchlaufen. Währenddessen führen die Proband*innen mehrere kognitive Tests in Form eines Reaktionstests auf einem Tablet durch. Dabei werden unterschiedliche Belastungsparameter (Sauerstoffaufnahme, Kohlenstoffdioxidabgabe, Ventilation, Herzfrequenz und die Laktatkonzentration) sowie die Indikatoren für die kognitive Leistungsfähigkeit (Reaktionszeit und die Richtigkeit der Antworten) untersucht.

Die Dauer der einzelnen Testtermine beläuft sich auf ca. 60 - 90 Minuten.

Wir bieten:

  • umfangreiche Auswertung der durchgeführten Analysen, inklusive einer Schwellendiagnostik und Empfehlungen zur individuellen Trainingssteuerung.

Einschlusskriterien/Anforderungen:

  •  Sportstudent*in
  • Alter zwischen 18-30 Jahre
  • Aktuell gültige Bescheinigung zur Sporttauglichkeit

Bei Interesse, bitte melden Sie sich bei Dr. Mathias Haeger oder Daniel Gräf.