Typ-2-Diabetiker*innen für Sportstudie gesucht

Einfluss von sportlicher Belastung auf die akute Blutzuckerregelung bei Typ-2-Diabetespatient*innen

Das Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin sucht ab Mitte Januar 2020 Teilnehmer*innen für eine Untersuchung zum Einfluss von verschiedenen sportlichen Belastungen auf die akute Blutzuckerregulation bei nicht-insulinpflichtigen Typ-2-Diabetiker*innen.

Die gesuchten Probandinnen und Probanden benötigen keine sportliche Vorerfahrung und sollten folgende Punkte erfüllen:

  • Älter als 20 Jahre
  • Typ-2-Diabetes ohne Insulinpflicht
  • BMI > 25  ( BMI = (Gewicht in kg) / (Körpergröße in m)² )
  • Keine bekannte schwere Nephropathie, schwere Neuropathien, fortgeschrittene Retinopathie und schwere kardiovaskuläre Komplikationen

Der Zeitaufwand beträgt vier Vormittage(ca. 4-4,5h) innerhalb von 14 Tagen (jeweils Mo & Do bzw. Di & Fr). An den vier Untersuchungstagen finden eine sportmedizinische Voruntersuchung sowie drei Trainingseinheiten zu je 25 Minuten statt.

Für Studienteilnehmende ergeben sich folgende Nutzen:

  • Sportmedizinische Untersuchung mit Belastungstest unter ärztlicher Aufsicht
  • 14 Tage kontinuierliche Blutzuckerdiagnostik mittels FreeStyle Libre 2
  • Umfassendes Bewegungsprofil (Fitnesstracker)
  • Finanzielle Aufwandsentschädigung bei vollständiger Teilnahme
  • Individuelle sportliche Beratung

Die Untersuchungen finden an der Deutschen Sporthochschule Köln im Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin (Am Sportpark Müngersdorf 6, 50933 Köln, Institutsgebäude NawiMedi, Eingang A, 1. OG) statt.

Sollten Sie selber Interesse haben oder Verwandte oder Freunde kennen, die an der Untersuchung teilnehmen möchten, melden Sie sich für weitere Informationen gerne bei:

Roman Holzer, M.Sc.

Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin

Telefon:          +49 178 25 38 177

E-Mail:            diabetes.sportstudie@­gmail.com

 

Studienleitung:

Prof. (FH) Dr. Christian Brinkmann

Deutsche Sporthochschule Köln