Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Auf dieser Seite informiert die Leitung der Deutschen Sporthochschule Köln über aktuelle Maßnahmen und Hinweise in Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) und der damit in Verbindung stehenden Atemwegserkrankung (COVID-19).

Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert. Bitte laden Sie ggf. die Seite neu mit F5 (Windows) bzw. Apfel + R (Mac).

Aktualisiert am 02.04.2020 (News Ticker, "Studium, Lehre & Prüfungen", hier: 6) hinzugefügt)

Aktualisiert am 01.04.2020 (News Ticker, "Studium, Lehre & Prüfungen", hier: Neue Corona-Hotline & Zusammenstellung der Ansprechpersonen bei spezifischen Fragen)

Aktualisiert am 31.03.2020 ("Studium, Lehre & Prüfungen", FAQ Nr. 5.4, 5.7 hinzugefügt)

News Ticker - Aktuelle Hinweise

+++ 02.04.2020 - 13 Uhr: Informationspapier für Studierende +++

Die Hochschulleitung stellt ein Informationspapier für Studierende zur Verfügung, welches "Strategische Rahmenlinien und Eckpunkte für Studium und Lehre im Sommersemester 2020 an der Deutschen Sporthochschule Köln" zusammenfasst (siehe "Studium, Lehre & Prüfungen", 6))

+++ 01.04.2020 - 13:10 Uhr: Neue Corona-Mail-Hotline für allgemeine Fragen zum SoSe 2020 +++

Die Deutsche Sporthochschule Köln hat eine Mail-Hotline eingerichtet, die allgemeine Fragen zu Corona-bedingten Unklarheiten oder Problemen im Sommersemester 2020 behandelt (siehe "Studium, Lehre & Prüfungen", Neue Corona-Hotline & Zusammenstellung der Ansprechpersonen bei spezifischen Fragen).

+++ 30.03.2020 - 14:50 Uhr: Elektronische Abgabe von Abschlussarbeiten über Sciebo +++

Ab sofort ist die Abgabe der Abschlussarbeiten neben dem Postweg auch in digitaler Form via Sciebo möglich. Weitere Infos finden Sie hier.

+++ 27.03.2020 - 13:20 Uhr: Vorankündigung: Übermittlung von Abschlussarbeiten an das Prüfungsamt +++

Ab Montag, den 30.03.2020, besteht die Möglichkeit, Abschlussarbeiten an das Prüfungsamt zu übermitteln, indem sie auf Sciebo hochgeladen werden. Der postalische Versand ist dann vorerst nicht mehr erforderlich. Informationen zur konkreten Vorgehensweise werden noch veröffentlicht. Bitte sehen Sie bis dahin von individuellen Nachfragen ab.

+++ 26.03.2020 - 15:00 Uhr: Fristverlängerung für Abschlussarbeiten +++

Der Zeitraum vom 16.3. bis zum 20.4. wird nicht auf die Bearbeitungszeit der Abschlussarbeiten angerechnet. Die Bearbeitungszeit verlängert sich um die entsprechende Zeit. Im Zeitraum vom 16.3. bis zum 20.4. können Sie ohne Angabe von Gründen von Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit zurücktreten. Falls aufgrund der sozialen und öffentlichen Restriktionen geringfügige Themenmodifikationen notwendig werden sollten, können diese mit Ihrem Einverständnis durch Ihre Prüfer*innen dem Prüfungsamt formlos mitgeteilt werden (ausführliche Informationen finden Sie hierzu unter "Studium, Lehre & Prüfungen, FAQ Nr. 3.12).

+++ 24.03.2020 - 15:50 Uhr: Onlinebasierte Kommunikations-Tools +++

Zur Unterstützung der onlinebasierten Kommunikation wurde Cisco Webex für die Deutsche Sporthochschule Köln angeschafft. Die Nutzung dieser Videokonferenz-Software wird empfohlen, da bei diesem Tool Fragen der Technik, Funktion, des Datenschutzes und der Netzressourcen bereits vor der Corona-Pandemie an der Hochschule überprüft wurden. Anbindungsmöglichkeiten der Cisco-Produkte in Moodle sind auf Dauer gegeben (siehe "Informationen für Beschäftigte", FAQ Nr. 1, Absatz 2+3)

+++ 23.03.2020 - 10:00 Uhr: Sonder-Studiengangskollegien in dieser Woche +++

Vom 23. bis  27. März halten alle Studiengänge Sonder-Studiengangskollegien ab (Studiengangsleitungen, Modulbeauftragte, Studiengangssprecher*innen). In diesen Kollegien soll eine 15-Punkte-Liste zur gegenwärtigen und zukünftigen Lage besprochen werden. Die Punkte betreffen den Umgang mit ausgefallenen Prüfungen und die Planung der Lehre im Sommersemester 2020. Die Ergebnisse der Kollegien werden helfen, Entscheidungen der Hochschulleitung vorzubereiten.

+++ 20.03.2020 - 15:20 Uhr: Eingeschränkte Erreichbarkeit des Prüfungsamtes | Aktuelle Vorgehensweise zur Anmeldung und Abgabe von Abschlussarbeiten +++

Das Prüfungsamt ist nur per E-Mail oder telefonisch erreichbar. Die postalische Erreichbarkeit ist derzeit nicht zuverlässig gegeben. Ausnahme: Abgabe der Abschlussarbeit (auch zur Fristwahrung). Für Anträge zur Anmeldung der Abschlussarbeit wurde ein Online-Verfahren entwickelt. Hinweise hierzu finden Sie auf der Seite des Prüfungsamtes (siehe "Studium, Lehre & Prüfungen", FAQ Nr. 2.2, Nr. 3.6, Nr. 3.12, Nr. 3.17). 

+++ 20.03.2020 - 15:10 Uhr: Formular eines Beschäftigungsnachweises +++

Im möglichen Falle einer Ausgangssperre müssten Beschäftigte der Deutschen Sporthochschule Köln, die zwingend zur Arbeit vor Ort benötigt werden, einen Beschäftigungsnachweis vorlegen können. In Vorbereitung auf einen solchen Eventualfall stellt die Hochschulleitung rein vorsorglich ein solches Formular zur Verfügung (siehe "Informationen für Beschäftigte", FAQ Nr. 15)

+++ 19.03.2020 - 16:10 Uhr: Aktuelle Informationen für Wissenschaftler*innen +++

Auch zahlreiche Drittmittelgeber haben ihre Einreichungsfristen geändert oder andere wichtige Informationen zu bereits laufenden Projekten bekannt gegeben. Aus diesem Grund hat die Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs aktuelle Informationen dazu gesammelt und stellt diese zentral zur Verfügung (siehe "Informationen für Beschäftigte", FAQ Nr. 13).

+++ 19.03.2020 - 12:10 Uhr: Absage des Kongresses Nachwuchsförderung +++

Die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, Mit-Veranstalter des NRW Kongresses Nachwuchsförderung, der für den 27. und 28. April 2020 an der Sporthochschule geplant war, teilt mit, dass der Kongress dieses Jahr nicht stattfindet und abgesagt werden muss.

+++ 18.03.2020 - 15 Uhr: Konkretisierung des Hausverbots +++

Die Hochschulleitung weist darauf hin, dass bei bestehendem Hausverbot (s. II. Präventive Maßnahmen zur Verhinderung von Infektionen) das Gelände der Deutschen Sporthochschule unter keinen Umständen, auch nicht kurzzeitig, betreten werden darf.

+++ 17.03.2020 - 13:30 Uhr: Mensaschließung am 18. März 2020 +++

Sämtliche Verpflegungsbetriebe des Kölner Studierendenwerks schließen ab Mittwoch, 18. März 2020.

+++ 17.03.2020 - 11:30 Uhr: Erreichbarkeit AStA, Copy-Shop, Mensa +++

Den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) der Deutschen Sporthochschule Köln erreichen Sie aktuell online. Der Copy-Shop an der Deutschen Sporthochschule Köln ist aktuell weiterhin geöffnet (Öffnungszeiten: 8:00 bis 16:30 Uhr). Bitte informieren Sie sich vor einem geplanten Besuch, ob die Öffnungszeiten weiterhin Bestand haben (Tel.: +49 221 4982-3080). Aktuell ist die Mensa an der Deutschen Sporthochschule noch geöffnet, das Bistro Auszeit ist geschlossen. Bitte informieren Sie sich hier.

+++ 16.03.2020 - 17:30 Uhr: Maximale Umsetzung von Home Office +++

Die Hochschulleitung bittet ab sofort alle Beschäftigten - in Abstimmung mit dem/ der Personalvorgesetzten - um maximale Umsetzung von Home Office. Der Kontakt zu den Einrichtungen ist per Mail und Telefon möglich; Sprechzeiten sind nur telefonisch oder per Mail möglich. 

+++ 16.03.2020 - 15:30 Uhr: Schließungen von Gebäuden und Einrichtungen +++

Ab einschließlich 17.03.2020 bis vorläufig einschließlich 19.04.2020 sind folgende Einrichtungen geschlossen: Zentralbibliothek der Sportwissenschaften, alle Hallen und Sportstätten, Innen- sowie Außenanlagen (z.B. Schwimmzentrum, Leichtathletikzentrum, Leichtathletikanlage, Sporthallen, Tennisplätze).

+++ 16.03.2020 - 15:00 Uhr: Neue Informationen v.a. zu Prüfungs- und Studienleistungen +++

Die Hochschulleitung stellt ausführliche Informationen zu Studium, Lehre und Prüfungen bereit (siehe: FAQ "Studium, Lehre & Prüfungen").

+++ 16.03.2020 - 14:30 Uhr: Weitere Veranstaltungen abgesagt +++

Die Hochschulleitung hat die Absage weiterer Veranstaltungen beschlossen (siehe: FAQ "Veranstaltungsabsagen")

+++ 14.03.2020 - 18:00 Uhr: Weitere Person infiziert +++

Eine Mitarbeiterin der Verwaltung wurde positiv getestet. Kontaktpersonen wurden identifiziert und informiert. Das weitere Vorgehen wird mit dem Gesundheitsamt abgestimmt. Gemäß den Vorgaben des RKI sind derzeit über die betroffene Person hinaus keine weiteren Hausverbote notwendig.

+++ 14.03.2020 - 12:45 Uhr: Hausverbot für Teilnehmer*innen an Arosa-Exkursionen +++

Die Hochschulleitung erteilt den Teilnehmer*innen (Lehrkräfte und Studierende) an den Exkursionen in Arosa (CH) ein zweiwöchiges Hausverbot ab dem Zeitpunkt der Reiserückkehr und empfiehlt die Selbstisolation für diesen Zeitraum.

+++ 13.03.2020 - 18:45 Uhr: Erste nachgewiesene Infektion an der DSHS +++

Der erste wissenschaftliche Mitarbeiter der DSHS wurde positiv auf das Coronavirus, COVID-19, getestet. Er hat keinerlei Infektionssymptome und befindet sich in häuslicher Quarantäne, ebenso die mit ihm in Kontakt stehenden Mitarbeiter*innen (siehe FAQ "Medizinische Aspekte, Hygiene & Quarantäne").

+++ 13.03.2020 - 16:15 Uhr: Absage von Veranstaltungen +++

Einige Veranstaltungen mussten bereits definitiv abgesagt werden, darunter die Einführungswoche für Erstsemester, die Erstsemesterbegrüßung, der Campustag und die Orientierungstutorien (siehe: FAQ "Veranstaltungsabsagen")

+++ 13.03.2020 - 16:00 Uhr: Home Office +++

Ab sofort können Führungskräfte in allen Aufgabenbereichen, die für eine Arbeit von zu Hause geeignet sind, den Mitarbeiter*innen "Home Office" ermöglichen. Diese Regelung gilt zunächst bis einschließlich 17. April 2020 (Weitere Informationen, siehe: III. Weitere Regelungen)

+++ 13.3.2020 - 15:30 Uhr: Semesterstart, Prüfungen +++

Entsprechend einer Entscheidung des Ministeriums wird der Semesterstart auf den 20.4.2020 verschoben. Alle Prüfungen ab und einschließlich dem 16.3.2020 fallen aus (Weitere Informationen, siehe: I. Allgemeine Hinweise)

+++ 13.3.2020 - 15:00 Uhr: Pressekonferenz Ministerpräsident Armin Laschet +++

Im Rahmen einer Pressekonferenz informiert Ministerpräsident Armin Laschet über aktuell zu treffende Vorsichtsmaßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 in NRW. Als Reaktion hierauf stellt die Deutsche Sporthochschule Köln ihren Mitarbeiter*innen und Studierenden auf dieser Seite aktualisierte Informationen darüber zur Verfügung, wie die Maßnahmen an der Sporthochschule umgesetzt werden. 

I. Allgemeine Hinweise

Die Leitung der Deutschen Sporthochschule Köln bittet um Besonnenheit im Umgang mit der aktuellen Situation sowie um einen umsichtigen und diskriminierungsfreien Umgang mit dem Thema und untereinander. Das Robert-Koch-Institut (RKI) schätzt die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland nach den heute vorliegenden Informationen als hoch ein. 

Die Sporthochschule folgt in ihrer Beurteilung und ihren Empfehlungen den Veröffentlichungen des RKI, steht mit dem Gesundheitsamt der Stadt Köln im Austausch und beurteilt die Ausbreitung des Coronavirus fortlaufend.

Sommersemester 2020: Entsprechend einer Entscheidung des Ministeriums wird der Semesterstart des kommenden Sommersemesters auf den 20.4.2020 verschoben. Das Ende der Vorlesungszeit des Sommersemesters 2020 wird auf den 17. Juli 2020 festgelegt. 

Prüfungen im aktuellen Prüfungszeitraum: Bitte beachten Sie, dass wir uns nach gewissenhafter Abwägung der Risiken dazu entschieden haben, alle zukünftigen Prüfungen des aktuellen Prüfungszeitraums zu verschieben. Das heißt, alle Prüfungen ab und einschließlich dem 16.3.2020 fallen aus. Die Hochschule bemüht sich, dass ausgefallene Prüfungen zu einem späteren Zeitpunkt des Semesters stattfinden können. Die Hochschule wird außerdem alles versuchen, dass Ihnen durch diese Verschiebung von Prüfungen keine Nachteile im weiteren Studienverlauf entstehen. Sollte zum Beispiel das Bestehen einer betroffenen Prüfung eine Bedingung für eine Kurswahl im Sommersemester sein ("Voraussetzung"), so wird diese Voraussetzung für das Sommersemester aufgehoben.

Bitte halten Sie sich über diese Seite weiter auf dem Laufenden.

Hochschulangehörige werden durch die Hochschule außerdem informiert.

Risikoregionen

Aktuell existieren verschiedene Regionen, in denen es zu einer Häufung von Erkrankungen kommt. Eine vom Robert-Koch-Institut (RKI) ständig aktualisierte Liste der Risikoregionen findet sich hier.

​​​​Das Auswärtige Amt (AA) warnt vor Reisen in die Provinz Hubei und rät von Reisen in die anderen Risikoregionen ab (unveränderter Stand seit 28.02.2020, 9:00 Uhr). Die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise des AA finden Sie hier.

II. Präventive Maßnahmen zur Verhinderung von Infektionen

Die Sporthochschule ergreift präventive Maßnahmen, die eine weitere Ausbreitung von Erkrankungen verhindern sollen.

Grundsätzlich ist bei Vorliegen von akut ansteckenden Erkrankungen davon abzusehen, an der Sporthochschule (Gelände und Gebäude) zu erscheinen.

Alle Personen sind aufgefordert, bei Verdacht auf eine Corona-Erkrankung nach telefonischer Anmeldung eine*n Arzt*in aufzusuchen. Sie sollen dabei auf die Einreise aus einem Risikogebiet bzw. auf den (möglichen) Kontakt mit erkrankten Personen hinweisen.

Darüber hinaus ergreift die Sporthochschule folgende Maßnahmen:

  1. Personen (Beschäftigte, Studierende, Gastwissenschaftler*innen und andere Gäste wie Angehörige oder Handwerker*innen von Fremdfirmen), bei denen eine Corona-Infektion besteht, dürfen die Sporthochschule nicht betreten (Gelände und Gebäude), bis nachgewiesen ist, dass die Erkrankung ausgeheilt bzw. nicht mehr ansteckend ist. Für sie besteht, aus gebotener Fürsorge zum Schutze Dritter, ein Hausverbot. 
     
  2. Pers‎onen, die aus einer der Risikoregionen eingereist sind, dürfen die Sporthochschule – unabhängig davon, ob sie Symptome aufweisen – für 14 Tage nach Einreise nicht betreten. Für sie besteht ein Hausverbot für die Sporthochschule (Gelände und Gebäude). Die Sporthochschule empfiehlt diesen Reiserückkehrern eine zweiwöchige Selbstisolation.
     
  3. Personen, die in engem Kontakt mit an dem neuartigen Virus erkrankten Personen standen oder noch stehen, weil sie z.B. ≥15 Minuten face-to-face Kontakt hatten, wird ab dem letzten Kontakt für 14 Tage darüber hinaus ebenfalls ein Hausverbot für die Sporthochschule (Gelände und Gebäude) ausgesprochen. Alle weiteren Maßnahmen werden über das Gesundheitsamt koordiniert.
III. Weitere Regelungen

Außerdem werden die Regelungen zur täglichen Arbeit und zum Studienbetrieb angepasst:

  1. Die Leitung der Sporthochschule wird bis auf Weiteres keine Dienstreisen in die Risikoregionen genehmigen. Die bestehende Delegation des Genehmigungsrechts für Dienstreisen auf die Dezentrale bzw. die direkten Führungskräfte ist hiermit für alle Reiseziele widerrufen, soweit und solange
    - das Auswärtige Amt für sie eine Reisewarnung aufgrund des Coronavirus ausgesprochen hat oder
    - das RKI das Reiseziel zum Risikogebiet erklärt hat.

    Gleiches gilt für Exkursionen u.ä. in die betroffenen Risikoregionen. Darüber hinaus sind hiermit bereits erteilte Genehmigungen für Reisen zunächst bis Ende April 2020 widerrufen. 
     
  2. Reisen in andere Gebiete sollten ebenfalls hinsichtlich ihrer Notwendigkeit geprüft werden und sind – unter Beachtung der üblichen Gefährdungsbeurteilung – weiterhin möglich. Informationen, ob bei Reisen Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden sollten oder von Reisen in bestimmte Länder abgeraten wird, finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amts. Die DSHS Köln empfiehlt, aktuell von Dienstreisen Abstand zu nehmen.

    Sollte eine Region während einer Dienstreise oder auch im privaten Urlaub zu einer Risikoregion erklärt werden, gelten die Bedingungen hinsichtlich einer Quarantäne (wie unter Punkt II beschrieben). 
     
  3. Home Office: Aufgrund der derzeitigen außergewöhnlichen Lage und um die Arbeitsfähigkeit der Deutschen Sporthochschule Köln bei gleichzeitigem größtmöglichem Gesundheitsschutz der Beschäftigten aufrecht zu erhalten, können Führungskräfte ab sofort in allen Aufgabenbereichen, die für eine Arbeit von zu Hause geeignet sind, diese den Mitarbeiter*innen ermöglichen. Diese Regelung gilt zunächst bis einschließlich 17. April 2020. Die Regelung ist durch die/den jeweilige/n personalverantwortliche/n Vorgesetzte*n dem Dezernat 2 anzuzeigen (welche Regelung mit den Beschäftigten vereinbart wurde). Eine Anzeige per E-Mail ist in der Situation ausreichend. Beschäftigten im Bereich Technik und Verwaltung wird für die angezeigten Tage die individuelle Sollarbeitszeit gutgeschrieben. Abfeiern von Überstunden, Gleittage oder Urlaubstage sollen flexibel ermöglicht werden.
IV. Anlaufstelle / Kontaktperson

Zu medizinischen Aspekten können Sie sich unter folgenden Links informieren:

Die Stadt Köln hat eine Informationsseite erstellt und ein Bürgertelefon eingerichtet.

Sollten Sie weitere Fragen haben, die nicht in den FAQs beantwortet werden, wenden Sie sich bitte vorrangig per E-Mail an den InfoPoint:   Die telefonische Erreichbarkeit ist eingeschränkt: +49 221 4982 2229. Ihr Anliegen wird dann an die/den passende/n Ansprechpartner*in weitergeleitet.

Im Krankheitsfall sollte der Hausarzt oder der hausärztliche Notdienst (Tel.: 116117) kontaktiert werden.

V. Schließungen von Gebäuden & Einrichtungen

Das Rektorat hat beschlossen, ab einschließlich Dienstag (17. März 2019) bis vorläufig einschließlich 19. April 2020 folgende Einrichtungen zu schließen:

Sämtliche Verpflegungsbetriebe des Kölner Studierendenwerks schließen ab Mittwoch, 18. März 2020.

Kontakt

Bürgertelefon der Stadt Köln

+49 221 221 33500
(Mo-Fr, 7-18 Uhr)

Informationswebsite der Stadt Köln

Veranstaltungs-Checkliste der Stadt Köln

Information in English

IT-Infos zum Thema

Frequently Asked Questions

Studium, Lehre & Prüfungen

mehr

Veranstaltungsabsagen

mehr

Informationen für Beschäftigte

mehr

Medizinische Aspekte, Hygiene & Quarantäne

mehr