Studium, Lehre & Prüfungen

Liebe Studierende,

auf dieser Seite werden die meisten der üblichen Fragen mittels der FAQs beantwortet. Bitte versuchen Sie daher, erst selbst eine Antwort zu finden, bevor Sie einen der folgenden Kontakte ansprechen.

Neue Corona-Mail-Hotline

Unsere neue Mail-Hotline erreichen Sie unter:
Sie dient allgemeinen Fragen zu Corona-bedingten Unklarheiten oder Problemen im Sommersemester 2020.


Für spezifische Fragen stehen Ihnen auch folgende Personen/Einrichtungen zur Verfügung:

  1. Ihr*e Dozent*in, z.B. bei Fragen zu einem spezifischen Kurs oder bei technischen/organisatorischen Fragen
  2. Das Prüfungsamt, z.B. bei Fragen zu Prüfungen/Abschlussarbeiten () oder zur Sporteignungsprüfung ()
  3. Das Studierendensekretariat, z.B. bei Fragen zu Rückmeldung, Beurlaubung oder Bewerbungsverfahren ()
  4. Die Studienberatung, z.B. bei allgemeinen Fragen zum Studium oder zur konkreten Studien(verlaufs)planung (www.dshs-koeln.de/studienberatung)
  5. Die Abt. Digitalisierung in Studium und Lehre, z.B. bei moodle-Problemen und E-Learning-Fragen ()
  6. Die Zentrale Betriebseinheit Informationstechnologie (ze.IT), z.B. bei Hardware/Softwareproblemen ()
  7. Das Zentrum für Sportlehrer*innenbildung bei allen spezifischen Fragen zum Lehramt (Zentrum für Sportlehrer*innenbildung)

1) FAQs zu den Öffnungszeiten der Einrichtungen / Veranstaltungen

1.1 Sind die Sportanlagen weiterhin geöffnet (Schwimmzentrum/ LAZ /...

1.1 Sind die Sportanlagen weiterhin geöffnet (Schwimmzentrum/ LAZ / LAA / Hallen / Krafträume)?

Alle Hallen bzw. Sportanlagen sind ab Dienstag, dem 17.3.2020 (einschließlich) vorerst bis zum 19.4.2020 einschließlich geschlossen. Ausnahmeregelungen der Nutzung bedürfen einer Entscheidung des Rektorats.

1.2 Sind Mensa, Bistro und Copy-Shop weiterhin geöffnet?

Sämtliche Verpflegungsbetriebe des Kölner Studierendenwerks schließen ab Mittwoch, 18. März 2020.

Der Copy-Shop an der Deutschen Sporthochschule Köln ist aktuell weiterhin geöffnet (Öffnungszeiten 8:00 bis 16:30 Uhr). Bitte informieren Sie sich vor einem geplanten Besuch, ob die Öffnungszeiten weiterhin Bestand haben (Tel.: +49 221 4982-3080).

1.3 Findet der Eignungstest im Juni statt?

Der Eignungstest ist verschoben. Über einen neuen Termin wurde noch nicht entschieden. Dies wird in Abhängigkeit von der zukünftigen Veränderung der Lage geschehen. Eine Verlängerung/ Verschiebung des Anmeldezeitraums wird derzeit geprüft. 

1.4 Findet der Mastercongress statt?

Der Mastercongress muss als Präsenzveranstaltung leider abgesagt werden. Eingereichte Poster werden auf einer Online-Plattform präsentiert. Sollten Präsentationen oder Poster im Rahmen von Prüfungsleistungen eingereicht worden sein, werden die Betreuer*innen die Einreichung alternativ bewerten (die jeweiligen Teilnehmer*innen werden darüber informiert).

1.5 Wird die Einführungswoche nachgeholt?

Über eine Ersatzlösung für die Einführungswoche ist noch nicht entschieden. Dies wird in Abhängigkeit von der zukünftigen Veränderung der Lage geschehen.

1.6 Ich plane eine Veranstaltung an der Spoho. Was nun?

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus COVID-19 gibt es derzeit eine Diskussion um die Durchführung von Veranstaltungen, bei denen viele Menschen auf engem Raum zusammentreffen. Prinzipiell gilt es, das Zusammentreffen vieler Menschen möglichst zu vermeiden. Der Krisenstab der Stadt Köln hat auf Basis der Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Instituts einen Orientierungsrahmen und Hinweise zur Durchführung von Veranstaltungen in Köln aufgestellt. Bitte überprüfen Sie Ihre schon geplante oder noch zu beantragende Veranstaltung anhand derCheckliste für Veranstalter zur Gesundheitsrisiko-Einschätzung von Veranstaltungen des Gesundheitsamtes der Stadt Köln.

Mit Geltung ab 11. März 2020 hat die Stadt Köln per Allgemeinverfügung verfügt, dass in Köln alle Veranstaltungen, zu denen mehr als 1.000 Teilnehmende / Besuchende erwartet werden, grundsätzlich abgesagt beziehungsweise untersagt werden. Dies gilt für alle Veranstaltungen unabhängig davon, ob sie innerhalb oder außerhalb von geschlossenen Räumen stattfinden.

Zusätzlich werden die Veranstaltenden gebeten, sorgfältig zu prüfen, ob die Durchführung der Veranstaltung dringend notwendig ist oder ob sie abgesagt oder verschoben werden können.

Im Zusammenhang mit Veranstaltungen und Tagungen der Sporthochschule sowie an der Sporthochschule wird auf Folgendes aufmerksam gemacht:

  1. Die oben genannten "präventiven Maßnahmen zur Verhinderung von Infektionen" und Hausverbote haben auch in Bezug auf Veranstaltungen und Tagungen (unabhängig vom Veranstalter) an der Sporthochschule Geltung. Wir bitten um Verständnis, dass Personen, für die ein Hausverbot ausgesprochen wurde, nicht teilnehmen können. Wir bitten zudem, von einer Teilnahme abzusehen, wenn Sie unsicher sind, ob Sie erkrankt sind.
  2. Die Sporthochschule wird von ihr veranstaltete Tagungen und Veranstaltungen, ggf. auch kurzfristig, absagen, wenn sie die Sicherheit und Gesundheit der Teilnehmer*innen aufgrund einer Verschärfung der Corona-Situation voraussichtlich nicht mehr gewährleisten kann. Sie muss absagen, wenn sie dazu behördlich angewiesen wird.
  3. Diese Absagegründe gelten auch gegenüber Externen, die Tagungen und Veranstaltungen in den Räumen der Sporthochschule planen.
  4. Organisator*innen von Tagungen und Veranstaltungen werden gebeten, diese Hinweise an alle Teilnehmer*innen sowie alle Beteiligten weiterzugeben.
1.7 Ist das Semester kürzer?

Ja, nach aktueller Planung ist das Semester 14 Tage kürzer als ursprünglich geplant. Die Studiengangskonferenzen (Sitzung der Studiengangsleitungen und Modulbeauftragten) werden nach Möglichkeit in den nächsten Wochen Konsequenzen dieser Verkürzung besprechen und mit der Hochschulleitung abstimmen.

1.8 Finden vor dem 20.4. Veranstaltungen als Online-Angebote des...

1.8 Finden vor dem 20.4. Veranstaltungen als Online-Angebote des Sommersemesters statt?

Um Einheitlichkeit und Klarheit innerhalb der Hochschule zu wahren, finden nach derzeitiger Planung vor dem 20.4. keine Veranstaltungen statt. Über die Durchführung von Online-Angeboten nach dem 20.4. wird in der ersten Aprilhälfte entschieden.

1.9 Finden vor dem 20.4. Kompakttermine statt?

Alle Kompakttermine vor dem 20.4. sind, ebenso wie andere Veranstaltungsformen, abgesagt. Die Studiengangskonferenzen (Sitzung der Studiengangsleitungen und Modulbeauftragten) bereiten Entscheidungen vor, ob die Durchführung von Kompaktterminen online möglich ist, oder ob diese Termine verschoben werden. Dies gilt unabhängig davon, ob eine komplette Veranstaltung vor dem 20.4. abgeschlossen gewesen wäre, oder nur Teile der Veranstaltung kompakt vor dem 20.4. liegen.

1.10 Wie ist die Zentralbibliothek der Sportwissenschaften erreichbar?

Die ZBSport bleibt vorläufig bis einschließlich 19. April 2020 geschlossen. Informationen rund um das aktuelle Angebot finden Sie hier ...

2) FAQs zur Erreichbarkeit der Spoho-Mitarbeitenden

2.1 Gibt es Einschränkungen im Lehr- und Studienbetrieb?

Sommersemester 2020: Entsprechend einer Entscheidung des Ministeriums wird der Semesterstart auf den 20.4.2020 verschoben. Das Ende der Vorlesungszeit des Sommersemesters 2020 wird auf den 17. Juli 2020 festgelegt. Die DSHS Köln hat sich dazu entschieden, vor diesem Termin (20.4.2020) keinerlei Lehrveranstaltungen durchzuführen.

Bitte halten Sie sich über diese Seite auf dem Laufenden. Studierende werden durch die Hochschulleitung außerdem per Mail informiert, falls sich grundsätzlich Änderungen ergeben.

2.2 Wie kann ich die Einrichtungen der Verwaltung erreichen (z.B....

2.2 Wie kann ich die Einrichtungen der Verwaltung erreichen (z.B. Prüfungsamt)?

Das Rektorat hat Maßnahmen getroffen, um die Funktionsfähigkeit der Verwaltung aufrecht zu erhalten und gleichzeitig die Gesundheit der Mitarbeiter*innen zu schützen. Für den Bereich der Verwaltung ist eine Kontaktaufnahme mit den Mitarbeiter*innen für alle Anfragen und Arbeitsvorgänge nur noch per Telefon, E-Mail oder postalisch möglich. Aufgrund der aktuellen Situation (situationsbedingter Schichtdienst, Krankheitsstand, Home Office) können Verzögerungen bei der Bearbeitung der Arbeitsvorgänge entstehen. Wir bitten diesbezüglich um Verständnis. Von der Hochschule wurde eine Firma beauftragt, um verstärkt an der Hochschule Kontaktflächen zu reinigen und desinfizieren.

Hinweis zur Erreichbarkeit des Prüfungsamtes:

Aufgrund der aktuellen Lage ist das Prüfungsamt nur per E-Mail oder telefonisch erreichbar. Die postalische Erreichbarkeit ist derzeit nicht zuverlässig gegeben. Ausnahme: Abgabe der Abschlussarbeit (auch zur Fristwahrung). Für Anträge zur Anmeldung der Abschlussarbeit wurde ein Online-Verfahren entwickelt. Hinweise hierzu finden Sie auf der Seite des Prüfungsamtes

Die Abgabe der Abschlussarbeiten ist weiterhin per Post und ab sofort auch in digitaler Form via Sciebo möglich:

https://www.dshs-koeln.de/studium/studienorganisation/formulare/abschlussarbeit/

 

2.3 Sind Dozierende, Betreuer*innen, wissenschaftliche...

2.3 Sind Dozierende, Betreuer*innen, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen erreichbar?

Die allermeisten Mitarbeiter*innen arbeiten derzeit im Homeoffice. Häufig sind Telefone auf Privatleitungen umgestellt. Außerdem sind alle Mitarbeiter*innen per E-Mail erreichbar. Sprechstunden dürfen in der Regel nur telekommunikativ (z. B. telefonisch) stattfinden.

2.4 Wie kann ich den AStA erreichen?

Den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) der Deutschen Sporthochschule erreichen Sie aktuell online: https://www.dshs-koeln.de/asta/

3) FAQs zu Prüfungsangelegenheiten

3.1 Findet meine Prüfung statt?

Prüfungen im aktuellen Prüfungszeitraum: Bitte beachten Sie, dass wir uns nach gewissenhafter Abwägung der Risiken dazu entschieden haben, alle zukünftigen Prüfungen (auch die sportpraktischen Prüfungen) des aktuellen Prüfungszeitraums zu verschieben. Das heißt, alle Prüfungen ab und einschließlich dem 16.3.2020 fallen aus. Die Hochschule bemüht sich, dass ausgefallene Prüfungen zu einem späteren Zeitpunkt des Semesters stattfinden können.

Die Hochschule wird außerdem alles versuchen, dass Ihnen durch diese Verschiebung von Prüfungen keine Nachteile im weiteren Studienverlauf entstehen. Sollte zum Beispiel das Bestehen einer betroffenen Prüfung eine Bedingung für eine Kurswahl im Sommersemester sein ("Voraussetzung"), so wird diese Voraussetzung für das Sommersemester aufgehoben.

Bitte halten Sie sich über diese Seite auf dem Laufenden. Studierende werden durch die Hochschulleitung außerdem per Mail informiert, falls sich grundsätzlich Änderungen ergeben.

3.2 Bleiben Hausarbeitenfristen bestehen?

Hausarbeiten können sehr unterschiedlich ausgeprägt sein; je nach Ausprägung der Hausarbeit (z. B. Notwendigkeit der Bibliotheksnutzung) können Betreuer*innen selbst über Fristverlängerung entscheiden.

3.3 Werden bereits geschriebene Prüfungen (z. B. Klausuren)...

3.3 Werden bereits geschriebene Prüfungen (z. B. Klausuren) bearbeitet (z. B. Noten eingetragen)?

Die Bearbeitung von Prüfungen sowie das Eintragen von Noten erfolgt durch die Dozierenden. Nach aktuellem Stand arbeiten Dozierende (teils im Home Office) weiter. In Einzelfällen (z. B. bei Krankheit) kann es trotzdem zu verlängerten Bearbeitungszeiten kommen. Informieren Sie im Notfall die Modulbeauftragten oder Studiengangsleitungen/-koordinator*innen.

3.4 Wann werden die Prüfungen nachgeholt?

3.4 Wann werden die Prüfungen nachgeholt?

Die Entscheidung darüber, wann Prüfungen nachgeholt werden können, orientiert sich an der weiteren Entwicklung der Situation. Wir werden laufend über unsere Website informieren.

3.5 Meine Prüfung ist ausgefallen – musste oder muss ich mich...

3.5 Meine Prüfung ist ausgefallen – musste oder muss ich mich abmelden?

Eine Abmeldung von ausgefallenen Prüfungen ist nicht erforderlich. Soweit Prüfungen nachgeholt werden, wird die erneute Anmeldung für abgemeldete Prüflinge aber möglich sein.

3.6 Kann ich meine Abschlussarbeit abgeben? Ist das Prüfungsamt...

3.6 Kann ich meine Abschlussarbeit abgeben? Ist das Prüfungsamt regulär geöffnet?

Das Prüfungsamt und das Studierendensekretariat sind nur telefonisch oder per Mail erreichbar. Die postalische Erreichbarkeit des Prüfungsamtes ist derzeit nicht zuverlässig gegeben. Ausnahme: Abgabe der Abschlussarbeit (auch zur Fristwahrung - Einwurfeinschreiben). Für Anträge zur Anmeldung der Abschlussarbeit wurde ein Online-Verfahren entwickelt. Hinweise hierzu finden Sie auf der Seite des Prüfungsamtes.

Die Abgabe der Abschlussarbeiten ist weiterhin per Post und ab sofort auch in digitaler Form via Sciebo möglich:

https://www.dshs-koeln.de/studium/studienorganisation/formulare/abschlussarbeit/

3.7 Fehlt mir durch die ausgefallene Prüfung eine Voraussetzung für...

3.7 Fehlt mir durch die ausgefallene Prüfung eine Voraussetzung für Belegungen im Sommersemester?

Die Regelungen zu den Voraussetzungen werden für das Sommersemester 2020 gelockert oder sogar aufgehoben; konkrete Informationen hierzu folgen im Laufe der nächsten Wochen und rechtzeitig vor einem Semesterstart. 

3.8 Werden die LSF-Phasen verschoben?

Nein, die LSF-Phasen bleiben nach aktuellem Stand bestehen.

3.9 Finden Prüfungen online oder telekommunikativ statt?

Prüfungen unter veränderten Bedingungen (hierunter fallen auch Online-Prüfungen o.ä.) sind bislang nur in Härtefällen vorgesehen (s. andere FAQs).

3.10 Ich konnte eine Lernerfolgskontrolle nicht ablegen. Wie bekomme...

3.10 Ich konnte eine Lernerfolgskontrolle nicht ablegen. Wie bekomme ich meinen Kurs angerechnet?

Aufgrund der aktuellen Situation können die Lehrenden in Hinsicht auf Lernerfolgskontrollen (LEK) flexible Lösungen finden (z. B. Aussetzen der LEK, Verschieben der LEK, alternative Prüfungsformen). Ein TE soll trotz ausgefallener LEK trotzdem verbucht werden, wenn hieran das Belegen eines Kurses im Sommersemester hängt.

3.11 Eine Prüfungen sollte als Präsentation durchgeführt werden (z....

3.11 Eine Prüfungen sollte als Präsentation durchgeführt werden (z. B. auf dem Masterkongress) und wurde abgesagt. Was tue ich?

Für Präsentationsprüfungen sollen die Betreuer*innen alternative Prüfungsformen als Ersatzleistung anbieten. Kontaktieren sie Ihre Dozierenden.

3.12 Können Fristen für Abschlussarbeiten wegen der besonderen...

3.12 Können Fristen für Abschlussarbeiten wegen der besonderen Situation verlängert werden?

Eine Verlängerung von Fristen ist laut Prüfungsordnung möglich. Das Prüfungsamt wird in der augenblicklichen Situation Anträge kulant bearbeiten, auch wenn die Verlängerungsfrist über das übliche Maß hinausgeht. Die Befürwortung des Antrags durch die Betreuungsperson ist hilfreich. Bitte richten Sie den Antrag per E-Mail an das Prüfungsamt. Bitte beachten Sie hierzu auch die Hinweise auf der Seite des Prüfungsamtes.

Aktuelle Hinweise:

Der Zeitraum vom 16.3. bis zum 20.4. wird nicht auf die Bearbeitungszeit der Abschlussarbeiten angerechnet. Die Bearbeitungszeit verlängert sich um die entsprechende Zeit. Einen gesonderten Antrag hierzu müssen Sie nicht stellen. Eine zusätzliche Verlängerung aus einem individuellen Grund (z. B. Krankheit) ist auf einen entsprechenden schriftlichen Antrag beim Prüfungsamt möglich.

Im Zeitraum vom 16.3. bis zum 20.4. können Sie ohne Angabe von Gründen von Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit zurücktreten. Den Rücktritt müssen Sie dem Prüfungsamt schriftlich mitteilen. Der Rücktritt zählt nicht als Fehlversuch. Bei der erneuten Anmeldung Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit müssen Sie in Absprache mit Ihren Prüfer*innen ein neues Thema wählen.

Wenn aufgrund der sozialen und öffentlichen Restriktionen bei Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit geringfügige Themenmodifikationen notwendig werden, können diese mit Ihrem Einverständnis durch Ihre Prüfer*innen dem Prüfungsamt formlos mitgeteilt werden.

Falls Sie die zeitnahe Abgabe Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit planen, geben Sie bitte in Ihrer Arbeit den Prüfer*innen einen konkreten Hinweis auf eventuelle Einschränkungen bei Ihren Recherchemöglichkeiten in der Endphase der Arbeit (beispielsweise im Vorwort oder in der Einleitung).

Kontaktieren Sie bei weiteren Fragen das Prüfungsamt bitte per E-Mail unter:

3.13 Eine Prüfung oder meine Abschlussarbeit hängt mit einem...

3.13 Eine Prüfung oder meine Abschlussarbeit hängt mit einem Projekt/Experiment zusammen, das nun vielleicht verschoben wird. Was mache ich?

Projektarbeiten, die einen sozialen Kontakt erzwingen, sollten bis auf Weiteres ausgesetzt werden. Die Entscheidung fällen die Betreuer*innen nach sorgfältiger Abwägung unter Berücksichtigung der besonderen Regelungen, die die Hochschule veröffentlicht hat. Für Prüfungen können Ersatzleistungen definiert werden. Für Abschlussarbeiten können Fristen verschoben werden (s. FAQ zu "Können Fristen für Abschlussarbeiten wegen der besonderen Situation verlängert werden?").

3.14 Meine letzte Prüfung im Studium ist ausgefallen und ich will...

3.14 Meine letzte Prüfung im Studium ist ausgefallen und ich will eine Stelle antreten – gibt es eine Sonderregelung?

Grundsätzlich sollten Sie sich für das Sommersemester zurückmelden, wenn ihre letzte Prüfung im Wintersemester ausgefallen ist. In besonderen Fällen ist eine Härtefallregelung unter Umständen möglich, z. B. wenn der Nachweis besteht, dass der Antritt einer Stelle unmittelbar gefährdet ist. Ein Härtefall sollte bei der Studiengangsleitung mit entsprechendem Nachweis beantragt werden. Allerdings kann für eine Sonderregelung wegen der schwierigen Personalsituation und der eingeschränkten Funktionen in der Hochschule nicht garantiert werden.

3.15 Meine letzte Prüfung des Studiums war im Wintersemester und ist...

3.15 Meine letzte Prüfung des Studiums war im Wintersemester und ist nun ausgefallen. Was mache ich nun?

Grundsätzlich sollten sie sich für das Sommersemester rückmelden, wenn ihre letzte Prüfung im Wintersemester ausgefallen ist. Bitte wenden Sie sich für eine Rückmeldung per Mail an das Studienrendensekretariat: studsekretariat@­dshs-koeln.de

3.16 Meine letzte Prüfung vor dem Referendariat ist ausgefallen. Gibt...

3.16 Meine letzte Prüfung vor dem Referendariat ist ausgefallen. Gibt es eine Sonderregelung?

Die Hochschule hat den Kontakt zu den Bezirksregierungen bzw. dem Ministerium aufgenommen, um den Umgang mit diesen Fälle zu klären. Das Ministerium wird kurzfristig die Bezirksregierungen auffordern, die Frist zur Einreichung von Unterlagen (Zeugnis) auf den 24.4.2020 zu verlängern. Ggfs. folgen weitere Maßnahmen. Auf unserer Website werden wir Änderungen der Situation laufend aktualisieren.

3.17 Was ist bei der Anmeldung der Abschlussarbeit zu beachten?

Das Prüfungsamt ist derzeit postalisch nicht zuverlässig zu erreichen. Bis auf Weiteres muss die Anmeldung der Abschlussarbeit daher als elektronische Antragstellung erfolgen. Hierfür wurde ein Online-Verfahren entwickelt. Hinweise hierzu finden Sie auf der Seite des Prüfungsamtes.

4) FAQs zu medizinischen Fragen

4.1 Ich bin von Quarantäne direkt betroffen. Was bedeutet das?

Den Quarantänevorgaben der zuständigen Behörden ist in jedem Fall Folge zu leisten.

Bitte legen Sie die diesbezügliche Ordnungsverfügung des Gesundheitsamts dem Prüfungsamt unverzüglich vor.  Aus der Ordnungsverfügung ergibt sich auch die Dauer Ihrer Quarantäne.

Für Studierende gilt, dass Sie Prüfungen, an denen Sie aufgrund einer angeordneten Quarantäne nicht teilnehmen können, unverschuldet fernbleiben. Sie haben dies dem Prüfungsamt unverzüglich mitzuteilen (wie z.B. eine Erkrankung). 

4.2 Indirekt von Quarantäne betroffen (z.B. KiTa zu). Und jetzt?

Grundsätzlich ist Ihre Betroffenheit ähnlich der Situation eines Streiks der Erzieher*innen einzustufen, sodass sie von Ihrer Arbeits- und Anwesenheitspflicht nicht befreit sind. Wenden Sie sich aber in jedem Fall an das Studierendensekretariat. Die Mitarbeitenden dort werden gemeinsam mit Ihnen versuchen, eine befriedigende Lösung für alle zu finden.

4.3 Ich habe Kontakt zu einer infizierten Person. Was nun?

Fall a) - In meinem Umfeld gibt es eine an Corona erkrankte Person:

Wird bei einer Person eine Corona-Infektion nachgewiesen, erfasst das Gesundheitsamt die Kontaktpersonen und veranlasst für diese die weiteren Maßnahmen, etwa die Anordnung einer häuslichen Quarantäne. Gehören Sie zu diesen Kontaktpersonen, ordnet das Gesundheitsamt gemäß den Regelungen des Infektionsschutzgesetzes für Sie ab sofort die häusliche Absonderung (= Quarantäne) an. Sie dürfen dann ihre Wohnung nicht mehr verlassen und ihre berufliche Tätigkeit bzw. jegliche Tätigkeit, die Sie in Kontakt mit anderen Personen bringt, nicht ausüben. Arbeit von zu Hause ist allerdings zulässig.

  • Studierende informieren das Studierendensekretariat der Sporthochschule und bei Prüfungsversäumnis unverzüglich das Prüfungsamt.

Fall b und c) -  In meinem Umfeld gibt es eine b) behördlicherseits unter Quarantäne gestellte Person c) eine Person, die ihrerseits Kontakt mit einer erkrankten bzw. unter Quarantäne gestellten Person hatte:

Standen Sie in Kontakt mit einer Person, die ihrerseits Kontakt zu einer nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Person hatte, besteht – unabhängig davon, ob diese Kontaktperson behördlicherseits unter Quarantäne gestellt wurde oder nicht – in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt kein Hausverbot. Für Studierende gilt, dass ein Prüfungsversäumnis in diesem Fall nicht entschuldigt wäre.

Allgemein gilt: Beobachten Sie Symptome bei sich, die eine Infektion mit dem Coronavirus wahrscheinlich machen, so melden Sie sich telefonisch bei Ihrer Hausärztin bzw. Ihrem Hausarzt und lassen Sie abklären, ob bei Ihnen eine Erkrankung vorliegt. Bis zu einer Abklärung Ihrer Erkrankung suchen Sie die Sporthochschule nicht auf und ergreifen bitte die allgemein empfohlenen Schutzvorkehrungen, die Sie auf dieser Seite nachlesen können. Machen Sie gegenüber Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt allerdings auf Ihren Kontakt zu einer infizierten Person aufmerksam.

4.4 Verhalten nach Exkursion oder Urlaub im Ausland

Derzeit (Stand 14.03.2020) empfiehlt das Bundesgesundheitsministerium Heimkehrer*innen aus Italien, Österreich und der Schweiz:"Vermeiden Sie unnötige Kontakte und bleiben Sie zwei Wochen zu Hause, unabhängig davon, ob Sie Symptome haben oder nicht."

Dieser Empfehlung schließt sich die Hochschulleitung an und spricht für diese Gruppe ein zweiwöchiges Hausverbot ab dem Zeitpunkt der Reiserückkehr aus (s. II.2. auf dieser Website).

Sollten Sie von einer Exkursion heimkehren und Krankheitssymptome entwickeln, begeben Sie sich bitte umgehend nach telefonischer Voranmeldung in ärztliche Behandlung. Um die übrigen Mitreisenden informieren zu können, wäre es hilfreich, wenn Sie uns umgehend informieren würden (Kontaktaufnahme über Ihre*n Dozierende*n). Natürlich gilt auch dann das oben genannte Hausverbot.

Befolgen Sie auch die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI). Sie finden diese auf der FAQ-Liste des RKI unter dem Punkt "Was sollten Personen tun, die fürchten, sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert zu haben, oder die aus Regionen zurückkehren, in denen es zu Übertragungen kommt?"

5) FAQs zu sonstigen Themen

5.1 Gibt es Auswirkungen auf die Einschreibung?

Aktuell gibt es keine Auswirkungen auf die Einschreibungen. Das gilt sowohl für deutsche wie auch für internationale Studierende.

Ist für Sie eine persönliche Einschreibung vorgesehen, gilt: Selbst wenn Sie erkrankt sein sollten, werden Sie eingeschrieben. Sie dürfen in diesem Fall aber nicht persönlich an die Sporthochschule kommen. Können Sie daher die Einschreibefrist nicht mehr einhalten, nehmen Sie bitte umgehend mit dem Studierendensekretariat Kontakt auf, um individuell abzuklären, wie Ihre Einschreibung in diesem Fall dennoch umgesetzt werden kann. Auch eine postalische Einschreibung ist möglich. 

5.2 Werden die Bücher aus der ZBSport (Bibliothek) automatisch...

Während der Schließungszeit der ZBSport werden alle Mahngebühren ausgesetzt bzw. bereits ausgeliehene Medien sind automatisch bis zum 20.04.2020 verlängert. Bestehende Vormerkungen auf entliehene Medien bleiben erhalten. Die digitalen Medien stehen weiterhin zur Verfügung. Elektronische Publikationen und die meisten der von der ZBSport lizenzierten Datenbanken sind ortsunabhängig zugänglich.

Weitere Informationen zur Corona-Situation und deren Auswirkung auf die ZBSport sowie die Erreichbarket der Mitarbeitenden der ZBSport finden Sie hier.

5.3 Stornierte/abgesagte Exkursionen – wie wird verfahren?

Grundsätzlich gilt dasselbe wie für andere Lehrveranstaltungen, nämlich Verschiebung der Veranstaltung. Aufgrund der besonderen Situation (Wiederholbarkeit ggfs. erst ein Jahr später) ist in Absprache mit der Studiengangsleitung ggfs. eine Ersatzleistung oder eine Änderung der Exkursionsform möglich.

5.4 Wie wird mit begonnenen Eignungs- und Orientierungspraktika (EOP)...

5.4 Wie wird mit begonnenen Eignungs- und Orientierungspraktika (EOP) sowie Berufsfeldpraktika (BFP) umgegangen?

Die Deutsche Sporthochschule Köln schließt sich bis auf Weiteres in Hinsicht auf die Sonderregelung zu absolvierenden Praktikumstagen für das EOP und das BFP den Regelungen der Universität zu Köln an. Alle Studierenden, die mindestens 15 Tage Praktikumszeit absolviert haben, bekommen diese als voll absolviertes EOP bzw. BFP anerkannt. Studierende, die eine kürzere Praktikumszeit absolviert haben, können frei entscheiden, ob sie die Tage, die zur Vollendung der 15 Tage fehlen, im Mai/Juni einzeln nachholen oder im September im Block ableisten. Im letzteren Fall kontaktieren Sie uns bitte unter c.kamphausen@­dshs-koeln.de, damit wir Sie in ein Nachbereitungsseminar des Sommersemesters 2020 aufnehmen können. Die Praktikumsschule bzw. Praktikumsstelle, an der Sie das EOP bzw. BPF fortsetzen, muss nicht die gleiche sein, an der Sie begonnen haben. Die Vorgaben der Deutschen Sporthochschule Köln für die Nachbereitung und das Portfolio bleiben hiervon unberührt.

5.5 Mein TOEFL-Test wurde abgesagt. Gibt es eine andere Möglichkeit,...

5.5 Mein TOEFL-Test wurde abgesagt. Gibt es eine andere Möglichkeit, um Englischkenntnisse nachzuweisen?

Der erfolgreiche Sprachtest „Englisch“ (TOEFL, IELTS oder Cambridge CAE jeweils mit dem Niveau C1) ist Voraussetzung für die Aufnahme englischsprachiger Masterstudiengänge an der Deutschen Sporthochschule Köln (weitere Infos finden Sie unter "Bewerbung Master"). Ein Nachweis ist weiterhin zu erbringen (z.B. über Internet-basierter Sprachtest). Sollten Sie hierzu weitere Fragen haben, melden Sie sich bitte per .

5.6 Darf die Sporthochschule bei bestehendem Hausverbot kurzzeitig...

5.6 Darf die Sporthochschule bei bestehendem Hausverbot kurzzeitig betreten werden?

Nein, Mitarbeiter*innen und Studierende, für die ein Hausverbot ausgesprochen wurde (s. II. Präventive Maßnahmen zur Verhinderung von Infektionen), dürfen das Gelände der Hochschule auch kurzzeitig nicht betreten.

5.7 Wie ist mit Pflichtpraktika gemäß Studienordnung umzugehen?

Verträge für Pflichtpraktika können nur geschlossen werden, wenn der betreuende Bereich sicherstellen kann, dass bei der Durchführung des Praktikums im Homeoffice trotzdem die erforderlichen Inhalte vermittelt werden können und die sonstigen Anforderungen an das Praktikum aus den einzelnen Studienordnungen gewährleistet sind. Eine entsprechende formlose Bescheinigung ist durch die Praktikumsbetreuung (z.B. per E-Mail) beizubringen.

Aktuell laufende (bzw. bereits vertraglich fixierte) Praktika können auf Wunsch der Studierenden oder auf Wunsch der betreuenden Einrichtung storniert werden. In diesem Fall soll die Einrichtung das spätere Wiederaufnehmen des Praktikums ermöglichen, falls der*die Studierende den Wunsch äußert.

Verträge für freiwillige Praktika außerhalb einer curricularen Notwendigkeit werden verschoben, bis wieder ein geregelter Betrieb möglich ist.

6) Weitere Informationen der Hochschulleitung