Einfluss von Ausdauerbelastungen auf das Blut

Studie zum Einfluss verschiedener akuter Ausdauerbelastungen auf das Blut von Untrainierten

Das Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der Deutschen Sporthochschule Köln sucht zehn männliche Probanden, die wenig oder keinen Sport treiben. Im Rahmen dieser Studie soll der Einfluss von zwei akuten Ausdauerbelastungen auf das Blut, v.a. die Verformbarkeit der roten Blutkörperchen, untersucht werden.

Dabei gelten folgenden Einschlusskriterien:

  • Männlich
  • 18-30 Jahre
  • 175-195 cm Körpergröße
  • 65-95 kg Körpergewicht
  • Keine schwerwiegenden Erkrankungen
  • Gesamttrainingsumfang von <4 h die Woche
  • Nichtraucher

Insgesamt gibt es folgende drei Untersuchungstermine:

1.       Spiroergometrie in Form eines Rampentests auf dem Laufband

2.       Intensive Laufbandbelastung von 2 x 4 Minuten

3.       Moderate Laufbelastung von ca. 60 Minuten

Vor und nach dem 2. und 3. Untersuchungstermin wird Ihnen venöses Blut aus der Armbeuge entnommen.

Alle Probanden erhalten für ihre Teilnahme:

  • Ausdauerdiagnostik mit individueller Spirometrie, Laktatdiagnostik & max. Herzfrequenz
  • Individuellen mehrwöchigen Trainingsplan
  • Körperfett- und Körpermuskelmassemessung
  • Einblick in wissenschaftliche Grundlagenforschung und Trainingswissenschaft
  • Snacks zur Stärkung

Bei Interesse und für weitere Information melden Sie sich bitte bei Fabian Tomschi unter: f.tomschinospam-dshs-koeln.de