Helmuth Plessner im Porträt

Helmuth Plessners Philosophie ist ein Lob der zwischenmenschlichen Distanz, die nicht in Gleichgültigkeit kippt. Lachen und Weinen sind für ihn "Äußerungsformen, über die im Vollsinn der Worte nur der Mensch verfügt." Der Philosoph der Bürgerlichkeit wendet sich gegen eine drohende Tyrannei direkter Beziehungen. Lachen und Weinen sind für ihn keine Reaktionen, sondern Antworten im gesellschaftlichen Verkehr. 

Weiter zur Online-Version des Artikels (Die Online-Version ist eine gekürzte Fassung.)