Vorbereitung – Finde & Kreiere deine Idee

Entrepreneurship Education

Entrepreneurship Education

Die Gründungslehre an der DSHS soll Studierende als erster Berührungspunkt mit dem Thema Existenzgründung in vertraut machen, vorbereiten und ihnen die Möglichkeit geben Gründungsideen zu entwickeln und diese “in einem geschützten Rahmen“ auszuprobieren. Dabei soll es vor allem darum gehen, Gründungsmöglichkeiten in der Sportwissenschaft zu erkennen, Grundlagen und Planungskompetenzen zu erwerben und eigene Unternehmensideen zu produzieren und letztendlich auch im Rahmen des Demo-Day zu präsentieren. Mehr Infos

Demo Day

Demo Day

Der Demo Day, am Ende des Semesters ist die „erste“ Showbühne für die Gründungsprojekte aus der Entrepreneurship Education. Hier präsentieren die Studierenden-Teams ihre Gründungsideen bei einem Business-Pitch vor einer Fachjury. Auch Interessierte, des Kölner Hochschulverbunds können sich den Demo Day anschauen. Neben Einblicken in die Seminarprojekte, hat der Demo-Day einen Wettbewerbscharakter. Die Fachjury und das Publikum nominieren und küren hier die überzeugendsten Projekte, die dann zum Beispiel im StarS-Kader weiter verfolgt werden können.

(Promotoren) Think Tank

(Promotoren) Think Tank

Der Promotoren Think Tank richtet sich an Wissenschaftler*innen mit praxisrelevanten Forschungsergebnissen, die sich interdisziplinär vernetzen und gründungs- und transferrelevante Projekte entwickeln und in erste Umsetzungsschritte überführen wollen.

Gründungsservice – Intensivberatung Fördermittel

Gründungsservice – Intensivberatung Fördermittel

Gründer*innen mit wissensbasierten, innovativen Gründungsideen, die sich für eine Antragsstellung bei gründungsvorbereitenden Förderprogrammen interessieren und die Bewerbungsvoraussetzungen erfüllen, bietet der Gründungsservice in der Intensivberatung eine Schärfung ihrer Geschäftsidee an und unterstützt sie bei der Antragsstellung zu öffentlichen Förderprogrammen.

Project Cologne

Project Cologne

Bei der Open Innovation Challenge der RFH Köln werden vor allem gründungsinteressierte Studierende dazu angeregt, an der Entwicklung innovativer Ideen und Lösungen zu Fragestellungen etablierter Unternehmen („Challengegebern“) teilzunehmen und eigene Geschäftsideen zu entwickeln. Die Teams werden durch das Project Cologne Team begleitet und - im Austausch mit dem Unternehmen - bei der Exploration von Lösungsansätzen, der Entwicklung von Prototypen und Testphasen unterstützt. In einer finalen Pitch-Veranstaltung werden alle Ideen durch eine Fachjury aus Wirtschaft, Wissenschaft und dem Bildungskontext bewertet, sowie die beste Idee mit einem Preisgeld gekürt. Mehr Infos

5G Co: Creation Lab

5G Co: Creation Lab

Im Co:Creation Lab haben Gründerinnen und Gründer aus dem Hochschulumfeld gemeinsam mit Praxispartnern die Möglichkeit, ihre Ideen direkt im neuen 5G-Netz zu testen und weiterzuentwickeln. Neben den Kölner Hochschulen und der Telekom ist der 1. FC Köln ein weiterer Projektpartner.