Centrum für nachhaltige Sportentwicklung

Centrum für nachhaltige Sportentwicklung
Am Sportpark Müngersdorf 6
50933 Köln
Institutsgebäude V
E-Mail pfoertnernospam-­dshs-koeln.de
Telefon +49 221 4982-4240

Das Centrum für nachhaltige Sportentwicklung (CENA) handelt in seinen Leistungsfeldern nach dem fachübergreifenden Leitgedanken des Sustainable Development, d.h. eine steuerbare und dauerhaft angelegte Sportentwicklung, die sozial und ökologisch verträglich und wirtschaftlich tragbar ist.

Dieser ganzheitliche Ansatz ist die Voraussetzung für ein erfolgreiches Sportangebot für kommende Generationen. Die aktuellen Arbeitsschwerpunkte des CENA sind:

  • Bestandsanalysen
  • Sportbedarfsforschung
  • Sportstättenplanung und Beratung
  • Sportraumkonzeptionen
  • Sportgroßveranstaltungen

Auf dieser Grundlage versteht sich CENA als Koordinierungsstelle für Sportentwicklungsprojekte an der Deutschen Sporthochschule und speziell der beteiligten Institute. Dabei soll vor allem das in den beteiligten Instituten erworbene Wissen und Know-How gebündelt und bei Umsetzungsprojekten angewandt werden. Aus dieser "gemeinsamen" Profilierung wird sich für die Hochschule und die beteiligten Institute ein wirtschaftlicher und strategischer Nutzen ergeben.

Im Jahr 2003 wurde die Organisationsstruktur für das CENA etabliert. Dabei waren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der folgenden Institute beteiligt:

  • Institut für Europäische Sportentwicklung und Freizeitforschung
  • Institut für Natursport und Ökologie
  • Institut für Sportsoziologie
  • Institut für Sportökonomie und Sportmanagement

Gegründet wurde CENA am 4. November 2002. Vorstandsvorsitzender ist Univ.-Prof. Dr. Ralf Roth, Geschäftsführer Dr. Achim Schmidt führt die laufenden Geschäfte und vollzieht die Beschlüsse des Vorstandes.