Aktuelle Angebote

 

Über das Netzwerk Hochschuldidaktik NRW kooperiert die Deutsche Sporthochschule Köln mit dem Zentrum für Hochschuldidaktik (ZHD) der Universität zu Köln. Lehrende der DSHS Köln können die dort angebotenen hochschuldidaktischen Workshops zu einem vergünstigten Kostenbeitrag von 50€/8 AE besuchen. Die AE werden auf das Zertifikatsprogramm angerechnet. Nähere Infos finden Sie hier.

Aktuelle Angebote der Deutschen Sporthochschule Köln

Wie war's? Feedback geben und nehmen

Wie war's? Feedback geben und nehmen

Lehr-/Lernziele

Die Teilnehmer/innen können

1.     die Bedeutung von Feedback benennen.

2.     verschiedene Feedbackmethoden benennen und anwenden.

3.     Feedback in mehrere Richtungen initiieren.

4.     Feedbackmethoden bezogen auf ihre eigene Lehre auswählen.

Inhalte
Feedback geben ist eine zentrale Aufgabe von Lehrenden. Auch außerhalb von Prüfungen sind sie diejenigen, die Studierenden eine Rückmeldung zu deren Leistungen auf den verschiedensten Ebenen geben. Darüber hinaus sind auch Studierende eingeladen, sich gegenseitig Feedback zu geben. Beides bedarf der passenden Methoden.
Darüber hinaus wird sich mit der Frage beschäftigt, welche Methoden und Wege es gibt, sich selbst Feedback zur
eigenen Lehre einzuholen.

In dieser Werkstatt werden die Teilnehmenden, neben einer Rahmung zum Thema Feedback, verschiedene Methoden kennenlernen, ausprobieren und auf die Eignung für ihre eigene Lehre hin reflektieren. Tipps für Einsatz und Anleitung der Methoden finden ebenfalls ihren Platz.

Referent/innen
Dipl.-Päd. Christina Müller-Naevecke 

Zielgruppe
Lehrtätige wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln. Lehrende anderer Hochschulen sind herzlich willkommen.

Termin
21.02.2018, 09:00- 17:00 Uhr

Anmeldeschluss:
19.01.2018

Ort
Seminarraum 14 – Leichtathletikanlage der DSHS Köln

Umfang
8 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Basis- und Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramms „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW.

Gebühren
Die Teilnahmegebühr in Höhe von 100,-€ wird für Lehrende der DSHS übernommen.

Ext. Lehrende (Mitgliedshochschulen im Netzwerk Hochschuldidaktik NRW): 50,-€

Ext. Lehrende: 100,-€

Infos als PDF

Zur Anmeldung geht's hier 

 

 

E-Learning erfolgreich in der Lehre einsetzen - Schwerpunkt: Moodle

E-Learning erfolgreich in der Lehre einsetzen - Schwerpunkt: Moodle

Lehr-/Lernziele

Die Teilnehmer/innen können

1.    mediendidaktische Grundlagen anwenden.

2.    digitale Lehr- und Lernmaterialien konzipieren.

3.    einfache digitale Lehr- und Lernmaterialien in Moodle erstellen.

4.    eigene E-Learning-Ideen entwickeln und zielgerichtet planen.

Inhalte
Digitale Lehr- und Lernmaterialien sind längst fester Bestandteil der Lehre und des Studiums. Die Lernplattform Moodle bietet umfangreiche Funktionen und zahlreiche Möglichkeiten, um digitale Lernmaterialien auch an der DSHS zu gestalten und bereitzustellen.
In dem Workshop sollen einige E-Learning-Funktionen von Moodle anschaulich erläutert und gemeinsam umgesetzt werden, so dass die Teilnehmenden eigenständig ansprechende Moodle-Kurse für ihre Lehre einsetzen können. Zudem wird Raum sein, um konkrete Frage- und Problemstellungen gemeinsam zu behandeln. Gerne können Sie auch bereits geplante Projektideen mitbringen, um diese dann während des Workshops zu bearbeiten.

Referent/innen
Jurek Bäder

Zielgruppe
Lehrtätige wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln. Lehrende anderer Hochschulen sind herzlich willkommen.

Termin
27.02.2018, 09:00 – 17:00 Uhr

Anmeldeschluss 
26.01.2018

Ort
PC-Raum 2 im Hauptgebäude der DSHS Köln

Umfang
8 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Basis- und Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramms

„Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW.

 

Gebühren
Die Teilnahmegebühr in Höhe von 100,-€ wird für Lehrende der DSHS übernommen.

Ext. Lehrende (Mitgliedshochschulen im Netzwerk Hochschuldidaktik NRW): 50,-€

Ext. Lehrende: 100,-€

Info als PDF

Zur Anmeldung geht's hier 

Feedback im mündlichen Prüfungskontext lernwirksam gestalten

Feedback im mündlichen Prüfungskontext lernwirksam gestalten

Lehr-/Lernziele

Die Teilnehmer/innen können

1.     unterschiedliche Funktionen von Prüfungen und Feedback sowie deren Bedeutung für die Gestaltung von Feedbackprozessen benennen und reflektieren.

2.     Vor- und Nachteile unterschiedlicher Beobachtungs- und Bewertungsschablonen für mündliche Prüfungskontexte einschätzen.

3.     Einflussfaktoren bei Beobachtungs- und Bewertungsprozessen benennen.

4.     reflektieren wie Feedback an Studierende konzeptionell stimmig in ein zielorientiertes Seminarkonzept eingebunden werden kann.

5.     Gelingensfaktoren zur lern- und entwicklungsförderlichen Formulierung von Feedback benennen.

 

Inhalte

Feedback an Studierende stellt generell und insbesondere im Prüfungskontext eines der wirksamsten Instrumente zur Förderung von Lern- und Entwicklungsprozessen dar. Allerdings gehen mit Feedback nicht per se Leistungssteigerungen einher. Vielmehr zeigt die empirische Forschung, dass im Anschluss an Rückmeldungen oft auch ein Rückgang von Motivation und Leistung auftritt. Demnach gilt es bei der Übermittlung und der konzeptionellen Einbindung von Feedback in Lehrveranstaltungen insbesondere im Prüfungskontext einige Punkte zu beachten, um Lernprozesse der Studierenden effektiv zu unterstützen. Aufbauend auf einer Diskussion von Beobachtungs- und Bewertungsschemata für mündliche Prüfungskontexte (Referate, Präsentationen, Prüfungsgespräche) werden in der Veranstaltung kommunikationspsychologische Aspekte der konstruktiven Feedbackübermittlung diskutiert. Hierbei wird insbesondere auch die Rolle der Referierenden im Spannungsfeld von Prüfung/Kontrolle und Förderung/Entwicklung der Studierenden thematisiert. Ziel ist es, ein individuelles Verständnis für die lernwirksame Gestaltung von Feedback zu entwickeln.

 

Referent/innen
Dr. Andreas Müller

Zielgruppe
Lehrtätige wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln. Lehrende anderer Hochschulen sind herzlich willkommen.

Termin
 05.03.2018, 09:00 – 17:00 Uhr (WURDE GEÄNDERT!)

Anmeldeschluss:
07.02.2018

Ort
Seminarraum 15- Leichtathletikanlage der DSHS Köln

Umfang
8 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramms „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW.

 

Gebühren
Die Teilnahmegebühr in Höhe von 100,-€ wird für Lehrende der DSHS übernommen.

Ext. Lehrende (Mitgliedshochschulen im Netzwerk Hochschuldidaktik NRW): 50,-€

Ext. Lehrende: 100,-€

 Info als PDF

Zur Anmeldung geht's hier 

 

 

Besser geht immer - Optimierung von Lehrveranstaltungen

Besser geht immer - Optimierung von Lehrveranstaltungen

Lehr-/Lernziele

Die Teilnehmer/innen können

1.     Lehrveranstaltungen konzipieren und gestalten.

2.     Lehr- und Lernziele für eigene Lehrveranstaltungen formulieren.

3.     neue Unterrichtsmethoden anwenden (aktivierende Lehrmethoden und selbstorganisiertes Lernen).

4.     methodisch- didaktische Maßnahmen auf eigene Lehrveranstaltungen transferieren.

 

Inhalte

Im Laufe des Workshops optimieren die Teilnehmenden eigene Lehrveranstaltungen. Im Mittelpunkt des Workshops steht die Handlungskompetenz, d.h. der versierte Umgang mit dem organisatorischen Ablauf einer akademischen Veranstaltung und der spielerische Umgang mit den relevanten Themen- und Handlungsfeldern der Lehre. Es wird auf Grundlagen der Lernpsychologie eingegangen und Modelle für interessante Seminarverläufe vorgestellt. Die Teilnehmenden lernen Formen der Organisation und Kommunikation innerhalb der Lehrveranstaltung kennen und besprechen wie aktivierende Lehrmethoden und selbstorganisiertes Lernen gestaltet werden können. Eigene Lehr- und Lernvorstellungen- und Erfahrungen werden reflektiert und ausgetauscht. Die Teilnehmenden sind gebeten, Modulbeschreibungen bzw. Stoffpläne etc. der zu optimierenden Lehrveranstaltung mitzubringen.

Referent/innen
Stefan Braun

Zielgruppe
Lehrtätige wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln. Lehrende anderer Hochschulen sind herzlich willkommen.

Termin
06.03.2018, 09:00- 17:00 Uhr

Anmeldeschluss:
06.02.2018

Ort
Senatssaal der DSHS Köln

Umfang
8 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Basismodul des Zertifikatsprogramms „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW.

 

Gebühren
Die Teilnahmegebühr in Höhe von 100,-€ wird für Lehrende der DSHS übernommen.

Ext. Lehrende (Mitgliedshochschulen im Netzwerk Hochschuldidaktik NRW): 50,-€

Ext. Lehrende: 100,-€

Info als PDF

 Zur Anmeldung geht's hier 

Startsprung in die Lehre

Startsprung in die Lehre

Lehr-/Lernziele

Die Teilnehmer/innen können

  1. allgemeindidaktische Modelle für ihre Lehrvorbereitung nutzen.
  2. Seminarsitzungen phasieren.
  3. methodische Handlungsformen -insbesondere kooperative Lernformen- anwenden.
  4. ihre Rolle auf Basis des Leitbilds für Studium & Lehre reflektieren.
  5. Ansätze systemischen Denkens am Beispiel der DSHS verstehen.
  6. Feedback geben und nehmen.
  7. wichtige Eckpunkte einer Präsentation benennen.
  8. Körpersprachliche Mittel benennen, wahrnehmen, analysieren und gestaltend einsetzen.
  9. Individuelle „Notfallpläne“ zur Erhaltung der Handlungsfähigkeit entwickeln.

Inhalte

Der Startsprung in die Lehre bietet neu eingestellten Lehrenden die Möglichkeit, sich vor Aufnahme ihrer Lehrtätigkeit mit Grundlagenthemen der Hochschullehre zu befassen. Darüber hinaus können erste institutsübergreifende Kontakte zu anderen Lehrenden geknüpft und beispielsweise fächerübergreifende Lehrkonzepte angedacht werden. Die Inhalte im Einzelnen:

  • Didaktik und Methodik in der universitären Lehre unter  Berücksichtigung des Leitbildes guter Lehre an der DSHS
  • Freund, Berater oder Lehrer? Rollenverständnis in der Hochschullehre
  • Selbstpräsentation

 

Referent/innen
Dr. Jana Bäuerlen, Dr. Susanne Altweger, Melanie Sauer

Zielgruppe

Alle neu eingestellten Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie in der Lehre tätigen wiss. Mitarbeiter/innen. Bei freien Kapazitäten sind lehrtätige Mitarbeiter/innen sowie Lehrbeauftragte und Tutoren/Tutorinnen herzlich willkommen. Neu eingestellte LfbA sowie WMA werden durch Dez. 2 angemeldet.

 

Termine                                                                                  

19.- 21,03.2018                                                  

09:00 – 17:00 Uhr

zzgl. 90minütiger individueller Transferberatung (Termin nach Vereinbarung)

 

Ort

Seminarraum 14 der Deutschen Sporthochschule Köln.

Umfang

26 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Basismodul des Zertifikatsprogramms

„Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW

 

Infos als PDF

 

 

 

E- Learning- Days

E- Learning- Days

Referent/innen
Jurek Bäder

Zielgruppe
Lehrtätige wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln. Lehrende anderer Hochschulen sind herzlich willkommen.

Ort
PC - Schulungsraum 2 im Hauptgebäude der DSHS Köln

Umfang
2 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Basis- und Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramms „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW.

Gebühren
Die Teilnahmegebühr wird für Lehrende der DSHS übernommen.
Ext. Lehrende: 12,50€ pro 2 AE Einheit

Info als PDF

 

 

Programmarchiv

Programmarchiv

Hier geht es zum Programmarchiv.