Referent/innen, Berater/innen

Altweger, Dr. Susanne

Ausbildung: Akademie für Musik und darstellende Kunst „Max Reinhardt-Seminar“ Wien, 1970 Abschlussdiplom Schauspiel, Universität Wien, Innsbruck, Studium der Philosophie, Kunstgesichte und Psychologie.
1971 Promotion zum Dr. Phil. im Hauptfach Psychologie.

Arbeitsschwerpunkte: Persönlichkeitscoaching, Führungskräfteentwicklung, Selbstpräsentation, Öffentliches Auftreten: Kameratraining für Rhetorik und Körpersprache

Bäder, Jurek

Jurek Bäder (M.Eng.) hat sein Bachelorstudium in Medientechnik an der Hochschule Düsseldorf absolviert und an der HTWK Leipzig Medienmanagement studiert, bevor er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in verschiedenen E-Learning-Projekten an der Hochschule Merseburg tätig war.

Seit 2016 ist er für das Online-Learning-Angebot der Sporthochschule verantwortlich. Zu seinen Aufgaben zählen dabei nicht nur die Konzeption, Organisation und Sicherstellung des E-Learning-Angebots, sondern auch die inhaltliche und organisatorische Beratung und Unterstützung der Dozierenden, der Studiengangsleitungen und der wissenschaftlichen Einrichtungen.

 

 

 

Bäuerlen, Dr. Jana

Dr. Jana Bäuerlen leitet seit 2012 den Career Service der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln und arbeitet seit 2006 in der Hochschullehre als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Als freiberufliche Trainerin und Referentin ist sie seit einigen Jahren u.a. tätig in hochschuldidaktischen Themen, Berufsorientierung für junge Erwachsene, sozial- und kommunikationswiss. Module an einer Krankenpflegeschule.

Aus- und Weiterbildung: Promotion in Erziehungswissenschaft zum Thema „Gesundheit und Arbeitswelt“. Studium der Erziehungswissenschaft (Diplom Pädagogik) mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung an den Universitäten Würzburg, Bordeaux und Köln.
2-jährige Weiterbildung „Systemisches Coaching und Teamentwicklung“ am isb Wiesloch. NRW-Zertifikat „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“.

Arbeits- und Beratungsschwerpunkte: Rollenverständnis in der Hochschullehre, Kollegiale Beratung und Hospitation, systemisches Coaching, individuelle Lehrberatung. 

Bergedick, Alexandra

Dipl.-Päd. Alexandra Bergedick ist seit 2012 als Coach, Multiplikatorin, Trainerin, Beraterin und Autorin für Hochschuldidaktik, Train the Trainer, Englisch & Soft Skills mit ihrem Unternehmen lern-reich selbstständig tätig.

Aus- und Weiterbildung: Diplom in Erziehungswissenschaften, Schwerpunkte Erwachsenenbildung, Beratungsmethoden, Blended Learning. Davor Studium Sport und Anglistik (Lehramt, Sek II) in Marburg, Cambridge, Köln (o. A.). Ausbildung zur systemischen Coach (2014), Übungsleiterin für Präventionssport zur Stressbewältigung und Entspannung (2014), für Freizeit- und Breitensport (2013), hochschuldidaktischen Multiplikatorin (2011) und NRW-Zertifikat „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ (2010).

Arbeitsschwerpunkte: Referate & Präsentationen lern-reich einsetzen, Feedback, Englisch in die Lehre integrieren, Blended Learning, Aktivierend lehren, Kollegiale Hospitation, -Beratung, Coaching 

Bienfait, Claus

Bienfait, Claus

Ausbildung: 1969 1970 Volontariat bei „Süddeutsche Zeitung“, München. 1971 Studium der Fotografie am „Brooks Institute of Photography“, London.
Journalistisch war er als Auslandskorrespondent und viele Jahre als Kriegsreporter für die Nachrichtenagentur Reuters und Die Welt tätig. Seit 1982 sind bereits zahlreiche Publikationen von ihm veröffentlicht worden, zudem ist er als Produzent und Regisseur von Dokumentarfilmen tätig. Seit 2009 arbeitet Claus Bienfait als Redaktionstrainer für Radio- und Fernsehsender sowie als  Kommunikationsberater für Industrieunternehmen.

Arbeitsschwerpunkte: Medien- und Kommunikationscoach, Beratung von Führungskräften, Redaktionstrainer.

Braun, Stefan

Ausbildung: Studium der Politikwissenschaft und Pädagogik (M.A.) an der Universität Tübingen.
Als Experte für didaktisches Design und Personalentwicklung moderiert Stefan Braun Leitbildentwicklungen für Fakultäten und Institute, trainiert leitende Wissenschaftler/innen in Führungskompetenzen und  begleitet seit mehr als 15 Jahren Personal- und Organisationsentwicklungsprozesse an Hochschulen, wissenschaftlichen Einrichtungen und in Unternehmen.

Arbeitsschwerpunkte: Zusatzqualifikationen in den Bereichen Didaktik, Präsentationstechnik, Projektmanagement, Konfliktintervention, Gesprächsführung und Coaching.

Brune, Sören

Als Mitarbeiter der Deutschen Sporthochschule Köln ist er seit 2008 mit der Entwicklung und Realisierung von hochschuldidaktischen Angeboten, aktuell im Rahmen der Leitung des Projektes Kompetenzen in der Lehre betraut.
Der studierte Diplom-Sportwissenschaftler und systemische Berater lässt seine langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung zudem als Referent in die hochschuldidaktischen Angebote der DSHS Köln einfließen und steht als interner Berater für die individuelle (Lehr-) Beratung zur Verfügung.

Arbeits- und Beratungsschwerpunkte: Selbstverständnis und Rolle in der Hochschullehre, Formulierung von Lernzielen, methodisch/didaktischer Aufbau von Lehrveranstaltungen.

Eger, Dr. Nana

Sie ist derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ruhr-Universität Bochum zur Implementierung von ‚Kultureller Bildung‘ in der Lehrerbildung. Bis Ende koordinierte sie das Master-Modul „Tanz in Schulen“ (Tanzplan Deutschland) an der DSHS und HFMT, Köln. Ausgebildet als Diplom-Sportlehrerin, Tanzpädagogin, Tanztherapie (DGT) und mit einem künstlerischen Abschluss in „Participatory Arts“ hat sie an der Universität zu Köln über die Qualität künstlerischer Bildungsangebote in Schulen promoviert. Sie verfügt über zahlreiche Erfahrungen im tanzpädagogischen Bereich an (Bildungs-)Einrichtungen und in tanzkünstlerischen Projekten und Produktionen. Seit über zehn Jahren ist sie an verschiedenen Hochschulen im Bereich der Aus- und Weiterbildung von KünstlerInnen und MultiplikatorInnen tätig, u. a. an DSHS, der Universität zu Köln, Universität Opole(Polen), etc.

Arbeits-/Beratungsschwerpunkte: Bühnen- und Präsentationstraining, Körpersprache / - Ausdruck, Stimme, Choreografie, Coaching,  Methodik / Didaktik zur Anleitung von kreativen Prozessen. 

Ehlail, Fadja

Bereits während ihres Studiums der Anglistik, Soziologie und Kommunikationswissenschaften in Mannheim und London absolvierte sie unterschiedliche Trainerausbildungen und bot Workshops und Seminare zu diversen Themen an.
Mit ihrer Firma  Com-Across arbeitet sie seitdem als selbstständige Trainerin und Coach international für Unternehmen, Universitäten und Privatpersonen.

Arbeitsschwerpunkte: Interkulturalität und Diversität, Kommunikation, Didaktik und ganzheitliches Selbstmanagement.

Fraune, Dr. Kristina
Fraune, Dr. Kristina

Dr. Kristina Fraune ist seit 2015 für die Wissenschaftliche Weiterbildung in dem Bereich Lehrevaluation und Feedback tätig. Für die Universität Kiel erarbeitet sie derzeit im Rahmen eines Verbundprojekts die Neukonzeptionierung der universitätsweiten Lehrevaluationsstrategie. Zuvor war sie für die Entwicklung und Implementation der TutorInnenqualifizierung an der Universität Kiel zuständig.

Kristina Fraune hat Biologie studiert und auf dem Gebiet des Systemdenkens am Institut für Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik in Kiel promoviert.

Arbeitsschwerpunkte: Beratung und Weiterbildung in den Bereichen Lehrevaluation und Feedback.

 

 

Hansen, Holger

Vier Jahre lang war er Mitarbeiter des Weiterbildungszentrums der Ruhr-Universität Bochum und übernahm 2005 die Leitung der neugegründeten Stabstelle des Rektorats eLearning.

Arbeitsschwerpunkte: eLearning in der Ruhr-Universität Bochum, Leitung der zentralen eLearning-Initiative „RUBeL“ und der Stabstelle eLearning, Initiierung innovativer eLearning-Projekte, Beratung von Lehrenden bei der Planung, Durchführung und Evaluation von blended Learning-Projekten, Auf- und Ausbau hochschulinterner, -übergreifender und externer Netzwerkarbeit und Kooperationen.

Henze, Simone

Ausbildung: Erziehungswissenschaftliches Studium an der Universität Dortmund mit den Schwerpunkten Personalentwicklung, Erwachsenenbildung sowie berufliche Aus- und Weiterbildung.
Berufliche Stationen:

  • Wissenschaftliche Mitarbeit im hochschuldidaktischen Bereich an den Universitäten Bochum (Weiterbildungszentrum) und Duisburg-Essen (Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung)
  • Mitarbeit im Multimedia-Projekt "Kompetenzzentrum Bürokaufleute online" der Handwerkskammer Dortmund
  • Seit Januar 2009 stellvertretende Leitung der Stabsstelle eLearning

Arbeitsschwerpunkte: Beratung von Lehrenden bei der Planung, Durchführung und Evaluation von Blended Learning-Vorhaben, Organisation und Durchführung des Studienmoduls eTutoring zur Qualifizierung von studentischen eTutoren und eTutorinnen.

Kordts-Freudinger, Jun.-Prof. Dr. Robert

Studium der und Promotion in der Psychologie an der Universität Würzburg, Master of Arts in Erwachsenenbildung an der TU Kaiserslautern.

Als freiberuflicher hochschuldidaktischer Trainer arbeitet er seit einigen Jahren an verschiedenen Universitäten. Nach der Arbeit in hochschuldidaktischen Einrichtungen an der Universität Erlangen-Nürnberg und der Universität Paderborn ist er seit 2014 als Juniorprofessor der pädagogischen Psychologie in Lehre und Forschung tätig.

Beratungsschwerpunkte: Evaluation und Feedback, Betreuung von Abschlussarbeiten, kompetenzorientiertes Prüfen.

Forschungsschwerpunkte: Emotionen, Prüfen und Evaluation beim Lehren und Lernen an Hochschullen.

 

 

Kürschner, Dr. Manja

Dr. Manja Kürschner hat in Englischer Literaturwissenschaft promoviert und als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Empirische Bildungsforschung und am Englischen Seminar der CAU zu Kiel gearbeitet. Ihre Schwerpunkte neben der Vermittlung von Fachinhalten waren Hochschuldidaktik und Methodenlehre. Als Deutsch-, Englisch- und Theaterlehrerin am Gymnasium hat sie ihr Methodenrepertoire in der Lehre erweitert. Durch ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich Improvisationstheater und als Regieassistentin am Theater Kiel vereint sie heute wissenschaftliche Expertise und Praxiserfahrungen aus unterschiedlichsten Lehr- und Lernsettings.

Arbeits-/Beratungsschwerpunkte: Lehr- und Lernmethoden im Seminar und der Vorlesung,  Präsentations- und Kommunikationstraining (Vorlesungsformate, Science Slams, Fachpräsentationen, Moderationen), wissenschaftliches Schreiben (Schreibtheorie, Schreibstrategien), Theater in der Lehre, Kommunikationstraining  

Langelahn, Elke

Elke Langelahn (M.A.) arbeitet seit 2012 an der Universität Bielefeld als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Sportwissenschaft im Programm „richtig einsteigen.“ mit literalen Kompetenzen“ (LitKom). Hier entwickelt sie in Kooperation mit den Lehrenden Konzepte für schreibintensive Lehrveranstaltungen in der Studieneingangsphase und führt sie durch. Im Rahmen der Personalentwicklung bietet sie Weiterbildung und Beratung für Lehrende der Universität und speziell der Abteilung Sportwissenschaft an. Zudem ist sie als freiberufliche Trainerin für wissenschaftliches und berufliches Schreiben (Geschäftsbriefe, Rechtschreibung) sowie als Lektorin tätig.

Ausbildung: Studium Deutsch als Fremdsprache, Sport und Anglistik (M.A.), Studium LA Sport und Anglistik (o.A.).

Arbeitsschwerpunkte: wissenschaftliches Schreiben und Lesen, Integration von Schreibaktivitäten in der Lehre und konstruktives Feedback, Schreibberatung, wissenschaftliches Schreiben in der Fremd- oder Zweitsprache Deutsch, Schreiben und Lernen, Schreiben im Sportunterricht (Promotion).

Müller-Naevecke, Christina

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Wandelwerk - Zentrum für Qualitätsentwicklung der Fachhochschule Münster.
Studium der Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung/Weiterbildung. Forschung und Lehre u. a. an der Universität Duisburg-Essen und am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) in Bonn.

Arbeitsschwerpunkte: Didaktische Beratung, Qualifizierung, Coaching und Lehrhospitation, empirische Begleitforschung, informelles Lernen und wissenschaftliche Begleitung.

Reis, Dr. Oliver

Die Forschungsschwerpunkte von Dr. Oliver Reis liegen in der Studienreform in hochschuldidaktischer Perspektive, der systematischen Theologie und in der Religionsdidaktik.                                                      

Arbeitsschwerpunkte: Studiengangsentwicklung, Kompetenzorientiert Prüfen; Promotionscoaching, Coaching von Hochschulangehörigen in Funktionen, Coaching von Hochschullehrer/innen als Lehrberatung. 

Rohr, Dr. Dirk

Dirk Rohr promovierte über das systemisch-humanistische Konzept ‚Analysen Innerer Dialoge’ und erhielt 2004 den Ruf auf die 'Professur für Kommunikation in pädagogischen Handlungsfeldern' (W1) der Universität Oldenburg. Zuvor leitete er die Studienberatung (SSC) und das Zentrum für internationale Beziehungen (ZIB) der Heilpädagogischen Fakultät der Universität zu Köln.

2006 war er Invited Scientist der Harvard University und führt seitdem die Lehr- und Forschungskooperation – im Bereich Peer Learning – mit Gastprof. Dr. Charles Deutsch fort (Gastprofessur 2008). Seit 2009 ist er Leiter des Zentrums für Hochschuldidaktik (ZHD), des Praktikumszentrums und des Arbeitsbereiches Beratungsforschung an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln sowie Fakultätsgeschäftsführer. Dirk Rohr hat neben Erziehungswissenschaft (Lehramt und Diplom mit Auszeichnung), Psychologie und Beratungsmethoden Sportwissenschaft (an der Deutschen Sporthochschule Köln) studiert. Er ist Gestalttherapeut, Supervisor (DGSv/ DGSF) und Weiterbildungsleiter „Systemische Beratung“ am koelner-institut.de.

Arbeits-/Beratungsschwerpunkte: Seminargestaltung, Konflikte, Zeitmanagement, Priorisierung, Feedback geben, Coaching zur Arbeitssituation & -perspektive, große Seminare/Veranstaltungen; Hospitationen, Teamteaching und Visualisieren.

Sauer, Melanie
Melanie Sauer

Als Mitarbeiterin der Deutschen Sporthochschule Köln ist sie seit 2016 für die Qualifizierung des Lehrpersonals und das Tutorienprogramm verantwortlich. Sie studierte Erziehungswissenschaften, BWL und Psychologie. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin war sie lange Jahre in der Lehre an der CAU zu Kiel tätig. Dort wechselte sie in die Hochschuldidaktik, wo ihr besonderer Fokus im Forschenden Lernen lag. Darüber hinaus ist sie seit einigen Jahren als hochschuldidaktische Trainerin an Fachhochschulen und Universitäten tätig.

Arbeitsschwerpunkte: hochschuldidaktische Workshops, Austauschformate, Hospitationen und qualitative Zwischenevaluationen. Darüber hinaus steht sie für die individuelle (Lehr-) Beratung zur Verfügung.

 

 

von Latoszek, Ewa J.

Ausbildung: 1989 Studium der Philologie (Magister), 1994 Diplom in Sprachgestaltung und Dramatischer Kunst (Schauspielerin).

Nach dem Studium Tätigkeit im Hörfunk. Gleichzeitige Gründung des Ateliers für berufliche Stimm- und Sprechkultur mit dem innovativen Schwerpunkt: Stimme als Führungsinstrument im Berufsalltag. Sie leistete Pionierarbeit mit modernen wissenschaftlichen Methoden als Stimm- und Sprechexpertin und ist bereits seit 1994 in der Lehre und Forschung der Stimme tätig.

Als Dipl. Sprachgestalterin ist sie Lehrbeauftragte am Institut für Kommunikations- und Medienforschung an der Deutschen Sporthochschule Köln. Ewa J. v. Latoszek ist außerdem Mitglied  in der „Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V., Bonn“ und in der Deutschen HNO Akademie.

Arbeitsschwerpunkte: Leistungsorientiertes Stimm-Sprechtraining, Kommunikations- und Kontaktstärke durch den Einsatz der Stimme im Beruf; Vorträge; Coaching für Führungskräfte aus Wirtschaft, Politik, Sport, Hochschulen, Kölner Philharmonie und Medien. 

Wunderlich, Dr. Antonia

Dr. Antonia Wunderlich ist systemische Beraterin (DGSF), Prüfungsmultiplikatorin (nach Dr. Oliver Reis) und Facilitator. Sie studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Kulturmanagement und ist seit 2012 als Trainerin, Autorin und hochschuldidaktischer Coach an Hochschulen im deutschsprachigen Raum tätig. Sie bietet Trainings und Vorträge zu verschiedenen Themen rund um „gute Lehre“ an. 

Ihre Schwerpunkte sind Kompetenzorientierung, Feedback, Fachkulturen, Veranstaltungsplanung und Classroom Management.