Abschlussarbeiten

Seitens des Instituts für Europäische Sportentwicklung und Freizeitforschung werden von Prof. Dr. Mittag, Dr. Petry und den wissenschaftlichen Mitarbeitern Bachelor- Master- und Staatsexamensarbeiten betreut. Themenangebote finden sich in den Überblickslisten, Studierende sind darüber hinaus eingeladen, eigene Themen und Forschungsfragen zu entwickeln.  

Themenfeld Sportpolitik: Potenzielle Themen

Sportpolitik allgemein (Strukturen)

  • Sportpolitik auf kommunaler Ebene
  • Sportpolitik auf regionaler Ebene (Länder)
  • Sportpolitik auf Bundesebene
  • Europäische Politik (Europarat und Europäische Union)
  • Sport und internationale Politik (Globalisierung; Konfliktprävention; Entwicklungszusammenarbeit)

Sportpolitik: Einzelne Akteure

  • Vereine, Verbände, Ligen, staatliche und nichtstaatliche Akteure
  • Kommunale Ebene: z.B. Sportausschüsse, Kommunalregierungen, Stadt- oder Kreissportbünde 
  • Länderebene: z.B. Sportausschuss einzelner Länder, Länderregierungen, Landessportbünde
  • Bundesebene: Nationale Verbände, BMI, BMV etc.

 Sportpolitik: Themenfelder 

  • Sportstättenbau und -unterhaltung 
  • Umwelt(politik) 
  • Gesundheitspolitik 
  • Sport und Protest 

 Sport und Gesellschaft 

  • Sport und Ehrenamt 
  • Sport und Migration / Integration / Inklusion 
  • Interkultureller Dialog 
  • Gewalt / Hooligans / Rassismus 
  • Museen / Erinnerungskultur 
  • Sportgroßereignisse und ihr Erbe 

Sportsysteme und -politik in einzelnen Nationalstaaten 

  • Sportsystem Frankreichs, Polens etc. 
  • Sportsystem Australiens usw. usw. 

 Sport und Europäische Integration 

  • Interest Representation in the European Union 
  • Sport in the EC/EU-Treaties 
  • The European Commission and sport 
  • The European Parliament and sport 
  • The Council and sport 
  • The ECJ and the sport-related case law 
  • Federations at European level 
  • The EOC EU Office usw usw. 
Themenfeld Sport- und Entwicklungszusammenarbeit: Potenzielle Themen

1. Akteuranalysen zu unterschiedlichen Ländern

  • Welche Regierungs- und Nichtregierungs-Organisationen spielen in der sportbezogenen Entwicklungszusammenarbeit eine Rolle?
  • Beispielländer: Sri Lanka, Namibia, Timor Leste, Philippinen, etc.

2. Analyse zu methodischen Ansätzen in sportbezogenen Entwicklungsprojekten

  • Welche sportartübergreifenden/themenspezifischen (z.B. zu HIV/Aids-Prävention, Gender, Gewaltprävention etc.) Materialien gibt es (Toolkits, Manuale usw.)?
  • Analyse dieser Materialien (Inhalte, Nutzbarkeit etc.)

3. Länderanalysen (Europa): Welche sportbezogenen Aktivitäten in der Entwicklungszusammenarbeit unterstützt die jeweilige Regierung?

4. Schulsport in … (z.B. Kolumbien, Brasilien, Namibia, Mosambik, usw.)

5. Wirkungsanalysen bei Zielgruppen von sportspezifischen Entwicklungsprojekten

  • z.B. Right to Play, MYSA, Score usw.
Themenfeld Freizeit und Tourismus: Potenzielle Themen

Die potentiellen Themen und Themenfelder universitärer Qualifikationsarbeiten im Bereich Tourismus an der Deutschen Sporthochschule Köln sind unter folgenden Kategorien zusammengefasst:

Tourismuswissenschaft, Wissenschaftstheorie und Methodik

  • Stand der Tourismuswissenschaft
  • Entstehung und Entwicklung der Tourismuswissenschaft
  • International vgl. Betrachtungen der Tourismuswissenschaft
  • Disziplinäre Schwerpunkte der Tourismuswissenschaft (Tourismusökonomie, Tourismussoziologie, Tourismusgeschichte, Tourismuspsychologie, Tourismusgeographie, Tourismusökologie, Tourismuspolitik/Tourismusethik)
  • Chancen und Grenzen spezifischer Methoden in der Tourismuswissenschaft 

Allgemeine Entwicklungslinien des Tourismus 

  • einzelne Zeitphasen des Tourismus 
  • spezifische Urlaubsformen (z.B. Fernreisen/Rucksacktourismus/Pilgerreisen/Wellness-Tourismus, Kreuzfahrttourismus) 
  • die klassische Pauschalreise im Wandel 
  • Entwicklung spezifischer Destinationen 
  • Triebkräfte des Reisens (Tourismusunternehmen, -märkte, Low Cost Carrier, Technik etc.) 
  • Akteure / soziale Gruppen (Tourismus von unten, z.B. Naturfreunde) 
  • Motive des Reisens / Tourismusverhaltensmuster 
  • rechtliche Rahmenbedingungen des Reisen (spezifische und tarifrechtliche Regelungen) 
  • kulturelle Rahmenbedingungen des Reisens (Medien, Visualisierung, Reiseführer, Messen) 
  • Ausweitung des Tourismus (qualitativ/quantitativ) 

Aktuelle Themen der Tourismusforschung 

  • ökonomische Folgen des Tourismus am Beispiel von ... 
  • ökologische Folgen des Tourismus am Beispiel von ... 
  • Entwicklung einzelner Tourismusunternehmen/Anbieter 
  • Liberalisierungs- bzw. Konzentrationstendenzen des Reisemarktes 
  • Entwicklung Transportmittelanbieter (z.B. Luftfahrtindustrie) 
  • das lmage von ... als Urlaubsreiseland/Urlaubsreiseziel 
  • Bedeutung des Tourismus für... (Stadt/Region/Land) 
  • Zielgruppenbezogene Tourismusstudien (z.B. Kinder, Jugendliche, Senioren) 
  • Konzepte von Nachhaltigkeit am Beispiel von ... (Stadt/Region/Land) 
  • Planungsprozesses touristischer Erlebniswelten 
  • Touristische Angebote und Nachfrage im Bereich von ... (Stadt und Region/Land bzw. Sektoren oder Sportarten) 
  • Nutzer bzw. Besucherzufriedenheit am Beispiel von ... 
  • Gesellschaftliche Trends (Individualisierung, Globalisierung etc.) und Sport am Beispiel von z.B. Sportart 
  • Trends im Tourismus 
  • Events als Chance für den Tourismus 
  • Gesundheitstourismus 
  • Kulturtourismus 
  • Städtetourismus 
  • Volunteer Tourismus
  • Geschäftsreisetourismus / Tagungstourismus 
  • Single-Gruppenreisen 
  • Tourismus in Entwicklungsländern 
  • Tourismus und Krisen 
  • Tourismus und Katastrophen 
  • Tourismuslobbying 
  • Barrierefreier Tourismus am Beispiel von ... 
  • Demografischer Wandel und Tourismus 
  • lnternationalisierungsstrategien deutscher Städte/Regionen im Tourismus 
  • Kooperationsmöglichkeiten für Tourismus-Organisationen 
  • Reiseführer der Zukunft 
  • lnternetportale und Tourismus
  • E-Commerce und Tourismus

Sporttourismus 

Zahlreiche der oben angeführten allgemeinen und aktuellen Themen können spezifisch auf den Sport bezogen werden:

  • Sporttourismus vs. Sportreisen 
  • Sport und Sportevents - Entwicklung und Chancen für Tourismusstandorte 
  • Sportartenbezogene Studien (Golftourismus, Tauchtourismus, Reittourismus, Wasser(wander)tourismus) 
  • Gütesiegel und Sporttourismus 
  • Markenbildung im Sporttourismus 
  • Bedeutung von Trainingslagern für den Tourismus 
  • Fantourismus 
  • ErlebnisweltendesSporttourismus 
  • Sporttourismus und Behinderung 
  • Zukunftstrends im Sporttourismus 

Naturtourismus 

Zahlreiche der oben angeführten allgemeinen und aktuellen Themen können spezifisch auf den Naturtourismus bzw. auf ökologische/soziale Themen bezogen werden (z.B.: Analyse des Kreuzfahrttourismus unter Ökologischen/sozialen Aspekten):

  • Klimaschutz bei Tourismusangeboten 
  • Energiemanagement und Tourismus
  • Staatliche Maßnahmen zur Steigerung des Naturtourismus in ..' 
  • Nationalparks in... 
  • das lmage von ... als Urlaubsziel 
  • Bedeutung des Sport/Naturtourismus für... (Stadt/Region/Land) 
  • einzelne Zielgruppen im Naturtourismus (z.B. Kinder, Jugendliche, Senioren) 
  • Konzepte von Nachhaltigkeit am Beispiel von ... (Stadt/Region/Land) 
  • Möglichkeiten und Grenzen des Ökotourismus am Beispiel von ... (Stadt/Region/Land) 
  • Möglichkeiten und Grenzen des sozialverträglichen Tourismus am Beispiel von Stadt/Region/Land

Spezifische Zugänge und Fragestellungen

  • Vergleiche 
  • transnationale/internationale Ansätze 
  • Akteure/Zielgruppenorientierung 
  • Angebot und Nachfrage / Potenziale 
  • Regionalspezifische Studien 
  • Unterscheidung FH- vs. Universitäts-Ausrichtung
Laufende Qualifikationsarbeiten

Die Wissenschaftlichen Mitarbeiter des Instituts für Europäische Sportentwicklung und Freizeitforschung betreuen  Bachelor- und Masterarbeiten. Themenangebote finden sich in der unten angeführten Überblicksliste, Studierende können aber auch eigene Forschungsfragen einbringen.

Betreuungsanfragen zu selbst gewählten Themenstellungen sind dabei idealerweise mit einem Entwurf eines Exposés einzureichen.

An den Themenfeldern des Instituts interessierte Studierende wenden sich bitte zu den angegebenen Sprechzeiten direkt an einen Mitarbeiter/in des IESF.

Abgeschlossene Qualifikationsarbeiten

2019

Bachelor "Trekkingtourismus in Nepal: Eine Untersuchung von Tourenanbietern hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeitsversprechen" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor "Bewegt Natur die Gesellschaft? Potenziale und Grenzen in gesundheits- und gesellschaftspolitische Perspektive" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor "Potenziale und Grenzen des Umweltschutzes im Kreuzfahrttourismus – Ökologische Bestandsaufnahme und umweltpolitische Standpunkte" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master "Fjorde, Berge und Wälder – Wanderparadies Norwegen: Potenziale und Grenzen des norwegischen Wandertourismus" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master "Achtsamkeit im Zeichen von Nachhaltigkeit: Konzepte, Potenziale und Grenzen am Beispiel des Tourismus" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master "Chinese Football reform and its impact on Chinese Football Clubs: Chances and Limitations" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master "Die Sportkultur der „neuen akademischen Mitte“ – Informelle Sportpartizipation im Lichte gesellschaftlicher Singularitäten" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master "Giving Athletes Veto Power: A Game Theoretic Analysis of Democratised Policy-Making in German Sport" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master "Klimawandel und Wintersporttourismus – Das Umweltbewusstsein und Umweltverhalten aktiver Wintersportler vor dem Hintergrund klimatischer Veränderungen" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master "The EU and state aid in the sports sector: Between Single Market and Socio-Cultural logics?" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master !Understanding Sport Policy-making in China on A Policy Network Perspective: Is the Government Still Taking the Lead over Sporting Issues?" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master "Good Governance in Korean Sport and Olympic Committee? The Impacts of Political System and Civic Culture" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master "Auswirkungen des Phänomens „Overtourism“ – Wahrnehmung, Akzeptanz und Resilienz im Spannungsfeld der Gast-Geber Beziehung am Beispiel der Küstenregion „Amsterdam-Beach“ (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master "Digitale Entgiftung im Tourismus: Bestandsaufnahme – Zielgruppen – Angebotsgestaltung" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master "Fernbusreisen als präferierte Reiseform der Best Ager? Der Tourismustrend „Fernbusreise“ im Zeichen von Mobilität und Wertewandel" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master "Erlebnispädagogische Gesundheitsförderung als Präventionsangebot im Wohlfahrtsbereich? Das Beispiel Diakonie" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master "A Sport for Development Stakeholder Analysis in Kosovo" (Dr. Karen Petry)

Master "The relevance of competition in the context of Sport for development and Peace Programme in Sri Lanka" (Dr. Karen Petry)

Master "Sport for Social Cohesion programs within the Sri Lankan education system: An analysis in the Northern Province" (Dr. Karen Petry)

Master "The shift from the UN Office for Sport for Development and Peace to the IOC: Reasons and Implications" (Dr. Karen Petry)

Master "A Relaxation and Flow oriented Approach for Mental Health Promotion - A Case stufy from Mexico" (Dr. Karen Petry)

Master "Player Social Responsibility in European Football Clubs: A Comparison of Motivations, Strategies and Challenges" (Dr. Karen Petry)

2018

Master "Motive deutscher Surftouristen an der Biskaya – Zwischen sportlicher Betätigung, Landschaftsbegeisterung, Erholung und Lifestyle"  (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Master "Die touristische Destinationsentwicklung der Arktis unter dem Aspekt des Klimawandels: ökonomische und ökologische Potenziale und Grenze"  (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Master "Potenziale und Grenzen der Freizeitinszenierung am Beispiel von Escape Games: Bestandsaufnahmen, Erlebnisdimensionen & mentale sowie physische Ausgleichsformen"  (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Master "Potenziale und Grenzen des Online Reputation Management im Destinationsma­nagement"  (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Master " „Klimawandel“ im Fußball: Kriterien, Konzepte und Kritikpunkte der Wintertrainingslagerdestinationen von Fußallbundesligisten"  (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Master "Die Türkei im Zeichen von Wahrnehmung und Realität: Eine Analyse des Deutschen Incoming-Tourismus in der Türkei seit 2016" (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Bachelor "Auf dem Weg zur Fusion von Freizeit- und Arbeitswelten? Eine Untersuchung zeitlicher, räumlicher und berufsbezogener Lebenswelten" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor "Situativer Protest oder soziale Bewegung? Eine Untersuchung von Fan-Aktivitäten im deutschen Fußball"  (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Bachelor "Ist Poker Sport? Möglichkeiten und Grenzen von Match Poker bei der Anerkennung als Sport"  (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Staatsexamen "Crossfit zwischen Trendsport und Etablierung: Entstehung, Entwicklung und Einordnung einer Sportart im Zeichen des Wertewandels" (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Master "Gender Equity in Soccer: A French Example: A Qualitative Analysis of the Women Situation on and off the Field in France" (Dr. Karen Petry)

Master "Identification and Development of Talent within the Sports System of a Developing Country: An Analysis of Paraguay" (Dr. Karen Petry)

Master "The Agitos Foundation Approach on Coaching & Classification: The Impact and Organisational Capacity Legacy of Road to the Games Programme" (Dr. Karen Petry)

Master "The development of pedagogical concept for a project of In safe hands e.V. tackling social problems in primary schools through football" (Dr. Karen Petry)

Master "Wellenreiten mit Handicap? Möglichkeiten und Grenzen einer sporttouristischen Nutzung der Sportart Surfen" (Dr. Karen Petry)

Master "Hallenbouldern in Deutschland - Analyse des Besucherprofils und Reiseverhaltens von Boulderhallenbesuchern im Raum Köln-Bonn" (Dr. Karen Petry) 

Master "Zur Bedeutung von Naturerleben und Natursport bei Campern. Eine quantitative Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung der Motivation" (Dr. Karen Petry)

Bachelor "Resozialisierung von „Straßenkindern“ in Mexiko-Stadt: Praktikabel und sinnvoll?" (Dr. Karen Petry) 

Bachelor "Entwicklung eines Monitoring- und Evaluationssystems im Bereich der sportbezogenen Entwicklungszusammenarbeit für die NGO ANOPA in Ghana" (Dr. Karen Petry)

Bachelor "Die Nutzung von Social Media in der Öffentlichkeitsarbeit von Nichtregierungsorganisationen aus dem Sportsektor" (Dr. Karen Petry)
  

2017

Master "Good Governance-Richtlinien in deutschen Sportverbänden am Beispiel des Deutschen Fußball-Bundes“ (Universität Heidelberg) (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master "Gesundheitsfördernde und umweltschonende Mobilität im Verkehr? Potenziale und Grenzen an den Beispielen der Städte Köln und Langenfeld" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master "Basketball in China: Between Global Influence and National Interest"  (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor "Aufschwung oder vergebene Chance? Die FIFA Fußball WM 2010 in Südafrika" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor "Rucksacktourismus als Wegbereiter der Tourismusentwicklung? Destinationspotenziale und -grenzen des Backpackingtourismus in der chilenischen Region Araucania"   (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Staatsexamen "Diagonalpass durch Kulturen? Zum Selbstverständnis von Fußballern als Akteure einer transkulturellen Gesellschaft" (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Master "Teilnehmeranalyse beim 20. RheinEnergieMarathon Köln 2016 – Motive und Profile der Läufer/-innen und die Rolle der Marathontouristen"  (Dr. Karen Petry)

Bachelor "Integration durch Sport – Eine qualitative Interviewanalyse mit iranischen Flüchtlingen" (Dr. Karen Petry)

Bachelor "Der Einfluss sportbezogener Entwicklungsprojekte auf die schulische Leistung junger Mädchen in Südafrika – Analyse des Girls Afterschool Leadership Education Programms " (Dr. Karen Petry)

Bachelor "Environment Analysis of a Sport Development Project – Case Study oft he Bay Islands Beach Volleyball Association at Roatan /Honduras"  (Dr. Karen  Petry)

Bachelor "Möglichkeiten und Chancen von Trendsportarten im Jugendvollzug – Eine wissenschaftliche Erörterung zur Umsetzung von trendsportiven Angeboten am Beispiel des Skatesports"  (Dr. Karen Petry)

Master  "Der Sportverein im gesellschaftlichen Wandel - Herausforderungen und Reaktionsweisen"  (Dr. Till Müller-Schoell)

Bachelor "Regionale Sportvereine im Umgang mit dem Internationalen Flüchtlingsstrom. Motivation, Herausforderungen und Erfolge in der Flüchtlingsarbeit am Beispiel der Stadt Köln"   (Dr. Till Müller-Schoell)

Bachelor "Positionierungen politischer Parteien zum Sport. Eine vergleichende Analyse der Wahlprogramme der Bundesparteien und der Parteien des Landes Hessen im Zeitraum von 1990 2013"  (Dr. Till Müller-Schoell)

Bachelor "Sportliche Motive geflüchteter Frauen - Eine bildergestützte Befragung von Teilnehmerinne und Nicht-Teilnehmerinnen an Sportangeboten von Grenzenlos in Bewegung - Spoho aktiv e.V." ( Dipl.-Sportwiss Katrin Bauer)

2016

Master: "Naturtourismus auf den Azoren. Zugänge, Potenziale und Grenzen" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)    

Master: "Once upon a time in the Eifel: Storytelling as a new approach in tourism " (Prof. Dr. Jürgen Mittag)    

Master: "Die Hohe Tatra  als Natursport-Destination: Potenziale und Grenzen des Naturtourismus in der
Slowakei " (Prof. Dr. Jürgen Mittag)    

Master: "The inverse pyramid: Challenges of Developing Leisure Sports in Hungary " (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Master: Freizeit und Tourismus bei Bürgern/innen mit Migrationshintergrund: Interessen – Interaktionen – Integrationstendenzen (Prof. Dr. Jürgen Mittag)
 
Bachelor: "Pencak Silat: Indonesischer Kampfsport im transnationalen und transkulturellen Kontext"
(Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Bachelor: "Vom Hauptdarsteller zum Komparsen? Eine Analyse von Rolle und Funktion des Europarats in der Sportpolitik" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)     

Bachelor: Firmenläufe – ein sinnvolles Mittel der betrieblichen Gesundheitsförderung? (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor: "Entwicklung eines bewegungsorientierten Erziehungskonzeptes für Trainingseinrichtungen der vorschulischen Kinderbetreuung" (Dr. Karen Petry)

Bachelor: "Die Rolle des Schulsports in der Entwicklungszusammenarbeit - Ansatz der Umsetzung der internationalen UN-Charter für Sportunterricht" (Dr. Karen Petry)

Bachelor: "Auf- und Ausbau des Sportangebots an einer kolumbianischen Schule - Grundlagenuntersuchung der sportlichen Strukturen an einer Schule der NGO Fundacion Pies Descalzos" (Dr. Karen Petry)

Bachelor: "Sportentwicklung weltweit - die Konzeption eines Sportentwicklungsindex" (Dr. Karen Petry) 

Bachelor: "Eine Strukturanalyse der sportbezogenen Freizeit- und Tourismusangebote am Starnberger See (Dr. Karen Petry)

Bachelor: "Sportpolitik in NRW. Analyse der sportpolitischen Positionen der im Landtag vertretenden Parteien von 2005 bis 2016" (Dr. Till Müller-Schoell)

Bachelor: "Die Einflussnahme auf die Arbeitsmarktregulierung im Sportsektor: Eine Analyse des Mindestlohngesetzes und dessen Bedeutung sowie die Auswirkungen auf den Sport" (Dr. Till Müller-Schoell)

Bachelor: "Sind Ski- und SnowboardlehrerInnen prekär beschäftigt? Eine Annäherung an die Belastungswahrnehmung und –verarbeitung von Arbeitsverhältnissen im Sporttourismus" (Dr. Till Müller-Schoell)

Staatsexamen: "Berufliche Bildung und Sport am Beispiel von Deutschland, Österreich, Irland und den Niederlanden"  (Prof. Dr. Jürgen Mittag)  

Staatsexamen: "Potenziale und Grenzen einer Kooperation zwischen Schule und Sportverein am Beispiel des Ruderns im Raum Düsseldorf " (Prof. Dr. Jürgen Mittag)  

Staatsexamen   Kooperation zwischen Schule und Verein – Die Freiburger Fußballschule „Eliteschule des Fußballs“ (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Staatsexamen   CrossFit – eine neue Trendsportart? Einordung und Modellbildung in der Analyse (Prof. Dr. Jürgen Mittag )

2015

Master:" Potenziale und Grenzen von interorganisationalen Netzwerken in Natursportregionen: Eine Untersuchung am Beispiel des Naturparks Altmühltal sowie des National- und Naturparks Kellerwald-Edersee" (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Master: "Spiritueller Tourismus als nachhaltige Form der Prävention gegen Stress und Belastung?" (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Master: "Sporttourismus in Bulgarien: Entwicklungspotenziale und -grenzen durch die EU-Strukturpolitik" (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Master: „Sporttourismus in Bulgarien: Entwicklungspotenziale und – grenzen durch die Sturkturentwicklung“ (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Master: „Von der Tourismusindustrie zur Erlebnisindustrie. Erlebnisinszenierung im Cluburlaub.“ (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master: „Der Trend zum Wellneess- und Erholungstourismus. Folgen von veränderten Gesundheits- und Zeitkonzepten.“ (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master: „Die Nachfrageveränderung des Auslandstourismus in Russland: Die Bedeutung ökonomischen und gesellschaftlichen Wandels.“ (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master: Potenziale und Grenzen von Animationsangeboten in naturnahen Hotels in der Slowakei (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master: "Nachhaltiger Surftourismus in Sri Lanka unter besonderer Berücksichtigung der Beteiligung lokaler Anbieter" (Dr. Karen Petry) 

Master: "Armutsbekämpfung durch nachhaltigen Sporttourismus in Entwicklungsländern - Eine theoretische und empirische Annäherung" (Dr. Karen Petry)  

Master: "Jugendtourismus als Chance für sporttouristische Destinationen - Potenzial von Jugendunterkünften in Tirol & Salsburg" (Dr. Karen Petry) 

Master: "Climate Protection and Preservation of Primary Forests - Analysis of the ecotouristic nature-sport related Activities within the NABU Project." (Dr. Karen Petry)  

Master: "Die Zukunft des Rucksacktourismus - Veränderungen in der deutschen Backpacker-Kultur und Möglichkeiten für touristische Anbieter" (Dr. Karen Petry)  

Master: "Public Policy for Sports Funding in Brazil: Implications of Sport Incentive Law" (Dr. Karen Petry) 

Master: "Trendsportarten in der sportbezogenen Entwicklungszusammenarbeit - Ein Analyse des Skateboarding und der Initiative „skate-aid“ in Kenia" (Dr. Karen Petry) 

Master: „Personalmanagement für Saisonkräfte im (Sport-)Tourismus“ (Dr. Karen Petry)

Master: „Youth Sport in Austria: Analysis and Development of Quality Indicators at National Level.“ (Dr. Karen Petry)

Bachelor: "Sportverbände – professionelle und nachhaltige Organisationen? Eine Analyse am Beispiel des internationalen Skiverbandes (FIS)" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor: Das politische Potenzial von internationalen Sportgroßereignissen zur Stärkung der nationalen Identität am Bsp. der Fußballweltmeisterschaften 2006 in Deutschland & 2010 in Südafrika (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor: “Staatliche Sportpolitik in Polen: Priorität Spitzen- oder Breitensport?” (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor: Sportvereine auf der Suche nach jungen Mitgliedern – Potenziale und Grenzen von Trendsportangeboten (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor: "Sport als Instrument der Entwicklungszusammenarbeit - eine Dokumentation und Analyse sportbezogener Entwicklungsprojekte auf den Philippinen" (Dr. Karen Petry) 

Bachelor: "Implementierung und Auswirkung von leistungsorientierten Sportstrukturen und Entwicklungsprojekten - am Beispiel von ANOPA Projekt" (Dr. Karen Petry) 

Bachelor: "Die offene Ganztagesschule und Sportvereine: Kooperation oder Konkurrenz? Eine Analyse am Beispiel der Stadt Mönchengladbach" (Dr. Karen Petry)

Bachelor: "Sportbezogene Entwicklungszusammenarbeit in Sri Lanka - Dokumentation und Analyse sportbezogener Entwicklungsprojekte" (Dr. Karen Petry)

Bachelor: "Motivation und Zufriedenheit von Capoeiristas - Eine Analyse von aktiven Capoeiristas und deren Bewertung der allgemeinen Angebotssituation von Capoeira-Events in Deutschland" (Dr. Karen Petry)

Bachelor: "Weiterbildungsmangagement in der sportbezogenen Entwicklungszusammenarbeit - Analyse einer Trainerausbildungsmaßnahme der GIZ in Brasilien" (Dr. Karen Petry) 

Staatsexamen: Potenziale und Grenzen der schulischen Gesundheitsförderung am Beispiel der Realschule (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Staatsexamen: Kooperation zwischen Schule und Sportverein: Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit von Schule und Verein am Beispiel der der Giants League Leverkusen (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Staatsexamen: "HEADIS: Chancen und Grenzen der Trendsportart" (Prof. Dr. Jürgen Mittag)   

2014

Master: Key Success Factors of China Bidding for a FIFA World Cup (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master: Assessing the IOC and FIFA Ethics Committees as Self-Regulators: Good Governance in Sports (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master: Risikosportarten als Konsequenz gesellschaftlichen Wandels. Eine empirische Untersuchung in den Risikosportarten Bergsteigen und Freeskiing (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master: Der Trend zum Wellness- und Erholungstourismus: Folgen von veränderten Gesundheits- und Zeitkonzepten (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master: Die Nachfrageveränderung des Auslandstourismus in Russland: Die Bedeutung ökonomischen und gesellschaftlichen Wandels (Prof. Dr. Jürgen Mittag )

Master: Authentizität im Familientourismus: Ergebnis natürlicher Gegebenheiten oder zielgruppenspezifischer Inszenierung? (Prof. Dr. Jürgen Mittag )

Master: East African Distance Running Supremacy – Assessment of Contributing Factors with Focus on Socio-Economic Empowerment (Dr. Karen Petry)

Master: Sport and Development projects and their importance for society: the case of Street Soccer Mexico (Dr. Karen Petry)

Bachelor: Adidas und FIFA: Eine perfekte Partnerschaft? (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor: Sportsponsoring im Beachvolleyball - Chancen und Grenzen von Sportevents am Beispiel der smart beach tour (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Bachelor: Soziale und ökologische Folgen von Sportgroßveranstaltungen: Auswirkungen der Olympischen Winterspiele und der Fußballweltmeisterschaft auf die Bevölkerung von Sotschi und der brasilianischen WM-Städte (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor: Sportbezogene Entwicklungszusammenarbeit in Afghanistan – Dokumentation und Analyse sportbezogener Entwicklungsprojekte in Afghanistan (Dr. Karen Petry)

Bachelor: Analyse des finnischen Sportsystems unter Berücksichtigung der Rolle des Staates (Dr. Karen Petry)

Bachelor: Sporttourismusdestination Bali Potenziale und Risiken der aktuellen Entwicklung (Dr. Karen Petry)

Bachelor: Stellenwert des Schwimmens in sportbezogener Entwicklungszusammenarbeit in Ghana – Strukturen, nachhaltige Entwicklung und Perspektiven des ANOPA-Projekts (Dr. Karen Petry)

Bachelor: Entwicklung eines anwendungsorientierten M&E Systems für NGOs in der sportbezogenen Entwicklungszusammenarbeit (Dr. Karen Petry)

Bachelor: ASD – Africa Soccer Developments. A chance to escape South Africa’s major problems through talent (Dr. Michael Groll)

Staatsexamen: “Füreinander, Miteinander oder Nebeneinander? Das Verhältnis von offenen Ganztagsschulen und Sportvereinen im Kreis Düren. Ein Stadt-Land-Vergleich (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Staatsexamen:  Gesundprävention in Deutschland: Stärken und Schwächen der Gesetzlichen Krankenversicherung (Prof. Dr. Jürgen Mittag )

Staatsexamen:  „3+2+x“ – die Formel des LSB NRW zur sportlichen Grundversorgung an Schulen: Eine Untersuchung der Zielvorgabe zum außerunterrichtlichen Schulsport in gebundenen Ganztagsschulen im Kölner Stadtgebiet (Prof. Dr. Jürgen Mittag ) 

2013

Bachelor: Die Vereinigung der Vertragsfußballspieler: Gewerkschaft oder Dienstleistungsunternehmen?(Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor: Politik im Kopf, Sport im Herzen? Eine Analyse von Biografien und Interessensrepräsentationen der Mitglieder des Sportausschusses des Deutschen Bundestages (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor: Wechselwirkungen zwischen Sportgroßereignissen und politischen Entwicklungen – Eine Untersuchung am Beispiel der UEFA EURO 2012 in der Ukraine (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor: Die Ganztagsschule in Deutschland – das Damoklesschwert der Sportvereine? Eine Analyse am Beispiel von Sportvereinen in Nordrhein-Westfalen (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor:Institutionelle Konstanz vs. Politische Varianz durch präsidentielle Prägung. Sportpolitische Strukturen und Themenfelder des Rates der Europäischen Union (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor: Das Sportsystem Islands – Polity, Politics, und Policy in der Analyse: Ein interventionistisches System? (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor: Good Governance beim IOC und der FIFA – Eine Analyse der Verbandsspitze der beiden größten Internationalen Sportdachverbände (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor: Potenziale und Grenzen der Engagementpolitik zur Weiterentwicklung der Jugendfreiwilligendienste. Eine Untersuchung des weiterführenden Engagements nach absolviertem Freiwilligendienst am Beispiel FWD Sport in Niedersachsen (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor: Der europäische Souiale Dialog: Die Regulierung des Arbeitsmarktes im Profifußball (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Bachelor: Sportverhalten und Sportinteressen im Lebenslauf bei Frauen (Dr. Karen Petry)

Bachelor: Möglichkeiten und Grenzen: Die integrative Funktion des Sports für Menschen mit Migrationshintergrund am Fallbeispiel der offenen Jugendarbeit des Caritasverbandes für die Stadt Köln e.V. (Dr. Karen Petry)

Bachelor: Randsportarten und die Medien. Eine Untersuchung am Beispiel der Sportart Floorball in Deutschland (Dr. Karen Petry)

Bachelor: Analyse von Sportverhalten und Sportinteressen von Kunden des Outdoorausrüsters „Globetrotter“ unter besonderer Berücksichtigung des Aspekts „Sport und Umwelt“ (Dr. Karen Petry)

Bachelor: Sportbezogene Entwicklungszusammenarbeit als Handlungsfeld für Corporate Social responsibility Analyse der unternehmensspezifischen CSR-Aktivitäten der adidas Gruppe (Dr. Karen Petry)

Bachelor: Die Rolle von Volunteers bei Großstadtmarathons: Vergleiche mit verschiedenen Deutschen Marathons untereinander und Vergleiche mit globalen Megaevents (Dr. Michael Groll)

Bachelor: Vergleich der Qualifizierungsangebote und Qualitätssicherungsmaßnahmen im Personal Training in Deutschland (Dr. Michael Groll)

Bachelor:Good Governance beim IOC und der FIFA – Eine Analyse der Verbandsspitze der beiden größten Internationalen Sportdachverbände (Dr. Michael Groll)

Bachelor:Sportdenkmäler in Berlin – Zeugnisse der Erinnerungskultur des Berliner Sports (Dr. Michael Groll)

Bachelor: Wechselwirkungen zwischen Sportgroßereignissen und politischen Entwicklungen – Eine Untersuchung am Beispiel der UEFA EURO 2012 in der Ukraine (Dr. Michael Groll)

Bachelor:Good Governance in der FIFA? Eine Analyse der Maßnahmen in Reaktion auf die Korruptionsvorwürfe im Zuge der Weltmeisterschaftsvergabe 2018 und 2022 (Dr. Michael Groll)

Bachelor: Personal Training versus Sportverein im Triathlonsport – Ein qualitativer Vergleich am Beispiel von 40- bis 60-jährigen männlichen Amateurtriathleten (Dr. Michael Groll)

Bachelor:Kölner Nikolaus und Windecker Sommerlauf – Eine wissenschaftliche Analyse von Organisations- und Volunteermanagement bei unterschiedlich großen Laufevents (Dr. Michael Groll)

Bachelor:Die Ganztagsschule in Deutschland – das Damoklesschwert der Sportvereine? Eine Analyse am Beispiel von Sportvereinen in Nordrhein-Westfalen (Pia Stemmermann, M.A.)

Bachelor: Der europäische Soziale Dialog: Die Regulierung des Arbeitsmarktes im Profifußball (Daniel Ziesche, M.A.)

Master: Die HipHop Kultur als Medium zur Entwicklung interkultureller Kompetenz bei Jugendlichen (Dr. Karen Petry)

Master: Sport and Development -  Soccer as a means to social inclusion (Dr. Karen Petry)

Master: The German Anti-Doping Policy in relation and comparison to the European Union’s approach (Dr. Karen Petry)

Bachelor: Der Stellenwert von sportbezogenen Projekten in der Bildungseinrichtung Formacao in Brasilien (Dr. Karen Petry)

Bachelor: Randsportarten und die Medien (Dr. Jörg-Uwe Nieland)

Master: The Involvement of NGOs implementing Cycling as a Tool for Development in post-apartheid South Africa (Dr. Karen Petry)

Master: Leben am Limit – Risikosportarten als Konsequenz gesellschaftlichen Wandels (Dr. Karen Petry)

Master: Qualitätsanalyse eines internationalen Sportcamps für Kinder und Jugendliche von Camp Adventure (Dr. Karen Petry)

Bachelor: Beurteilung von Gewaltpräventionsprogrammen in Schulen aus Sicht des Lehrers/der Lehrerin am Beispiel des Anbieters „Skills4life“ (Dr. Karen Petry)

Master: Lebensstile und Milieuzugehörigkeit als Determinanten: Komponenten von Tourismusangeboten? Eine Analyse des Sinus Milieus Ansatzes (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master: Kreativ- und Natursporttourismus: Synergiepotenziale für das Destinationsmanagement? (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master: Entwicklung neuer Naherholungsgebiete – Möglichkeiten und Grenzen von Renaturierungsprozessen industrieller Brachflächen am Beispiel des Ruhrgebiets (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master:The UEFA Financial Fair Play Regulations – A comparison oft he German Bundesliga and the French Ligue 1 with regard to the competitive balance (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master:Die Bedeutung eines CSR-Engagements im Rahmen von Sportsponsoring bei Sportevents. Eine Untersuchung am Beispiel des Special Olympics Golf Masters (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master:Sportgroßveranstaltungen als Instrument für regionales Marketing? Potenziale und Grenzen der Kommunikation einer Region dargestellt am Beispiel des Sparkassen Münsterlands Giros (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master: (Sport-)tourismus auf Huahine – Übersehen, ungeeignet oder ungewollt? Eine Analyse und Darstellung von zielgruppenspezifischen Lösungsansätzen (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master: Tourismusentwicklung durch staatliche und öffentliche Tourismusförderung: Erfolge, Grenzen und Perspektiven des sportbezogenen Tourismus im Sauerland (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master:Interkulturelles Lernen auf Sprachreisen. Eine Analyse des Tandemkonzeptes der Deutschen Sportjugend (Dr. Karen Petry)

Master: Integration through Sport? An Analysis of Muslim Women’s Interest in Sport Participation within the City of Hamburg (Dr. Karen Petry)

2012

Bachelor: CSR und CC aus Perspektive des Sports. Potenziale und Grenzen für Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Bachelor: Die gescheiterte Konsolidierung der Ukraine nach der Orangen Revolution. Ein Versagen der politischen Eliten? (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Bachelor: Erinnerungsorte der Aachener Sportgeschichte – Beitrag des TSV Alemannia Aachen und des Aachen-Laurensberger Rennvereins zur regionalen Identität (Dr. Michael Groll)

Bachelor: Financial Faiplay: Die Rettung des europäischen Klubfußballs? Hintergründe – Umsetzung – Perpektiven (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Bachelor: Financial Fairplay in der Bundesliga: Eine Stakeholderanalyse (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Bachelor: HAMBURGmachtSPORT – Ausdruck der neuen Hamburger Sportpolitik (Dr. Michael Groll)

Bachelor: Institutionelle Konstanz vs. politische Varianz durch präsidentielle Prägung. Sportpolitische Strukturen und Themenfelder des Rates der Europäischen Union (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Bachelor: Opportunity or Threat? Good Governance in sport (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Bachelor: Physical Education lessons at South African High Schools (Dr. Karen Petry)

Bachelor: Pyrotechnik in Deutschlands Stadien: Zentrales Konfliktfeld zwischen Ultras, Vertreter des organisierten Vereins- und Verbandssport und staatlichen Akteuren? (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Bachelor: Sportmediennutzung türkischer Migranten und ihre integrative Bedeutung (Dr. Karen Petry)

Bachelor: Sportpartizipation in der Schweiz – Analyse der Mitgliederentwicklung ausgewählter Fachverbände (Dr. Karen Petry)

Master: Analysing Spectator Violence and the Role and Functioning of Fanprojects in the German Football Bundesliga (Dr. Karen Petry)

Master: Anforderungen und Erfolgsfaktoren im Best Ager Segment (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Master: Inszenierung und Natur- ein Widerspruch? Eine Analyse von Erlebnisangeboten im Naturtourismus (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master: Integration through sport? An Analysis of Muslim Women’s Interest in Sport Participation within the City of Hamburg (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master: Interkulturelles Lernen auf Sprachreisen- Eine Analyse des Tandemkonzepts der Deutschen Sportjugend (Dr. Karen Petry)

Master: Kreativ- und Natursporttourismus: Synergiepotenziale für das Destinationsmanagement? (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Master: Requirements for the Implementations of physical education programmes in refugee camps – A qualitative analysis (Dr. Michael Groll)

Diplom: Argentinische Erinnerungsorte im Sport und ihr Einfluss auf die Gesellschaft (Dr. Michael Groll)

Diplom: Bestandsaufnahme zur sportbezogenen Entwicklungszusammenarbeit deutscher Nichtregierungsorganisationen (Dr. Michael Groll)

Diplom: Corporate Social Responsibility im deutschen Profifußball – Ein Vergleich der Initiativen von Bayer 04 Leverkusen und dem Hamburger SV (Dr. Michael Groll)

Diplom: Das Sportsystem in der Ukraine: Vom Staatsport zum Dritten Sektor? (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Diplom: Das Sportsystem Polens im Wandel: Vom Staatssozialismus zum Dritten Sektor? (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Diplom: Der Sportindex als gesellschaftspolitische Maßzahl – Möglichkeiten und Grenzen (Dr. Michael Groll)

Diplom: Die Abenteuerhalle Kalk – Eine zentrale Jugendgroßeinrichtung zwischen sozialer Arbeit, Szene und Kommerz. SWOT Analyse als Analyseverfahren im Marketing-Management Prozess und die Anwendung im Nonprofit-Sektor (Dr. Michael Groll)

Diplom: Die Ausländerregelung in der ersten spanischen Basketballliga (Liga ABC) und ihre Auswirkungen auf die effektiven Spielzeiten der spanischen Spieler in der Hauptrunde der Saisons 07/08, 08/09, 09/10 (Dr. Daniel Klein)

Diplom: Die Bedeutung bewegungsorientierter Maßnahmen im Jugendstrafvollzug – eine Analyse in NRW (Dr. Karen Petry)

Diplom: Die Bedeutung der Preispolitik für die Vermarktung von Sportgeräten am Beispiel von Prosling Köln (Dr. Michael Groll)

Diplom: Die Entwicklung des kroatischen Sportsystems unter Berücksichtigung des europäischen Integrationsprozesses (Dr. Ben Weinberg)

Diplom: Die Entwicklung des Verbandsfußballs in Nordamerika. Ein historisch-soziologisscher Vergleich zwischen Kanada, den USA und Mexiko (Dr. Ben Weinberg)

Diplom: Die integrationsmaßnahmen und –konzepte für ausländische Spieler in der Fußballbundesliga – Empirische Untersuchung anhand von Experteninterviews am Beispiel der Vereine Bayer 04 Leverkusen, FSV Mainz und 1. FC Nürnberg (Dr. Michael Groll)

Diplom: Die Organisation und die Einsatzmöglichkeiten des Sports in Flüchtlingscamps unter besonderer Berücksichtigung des Gender-Aspekts (Dr. Ben Weinberg)

Diplom: Die politischen Interessen asiatischer Länder an der Durchführung von Sportveranstaltungen am Beispiel der Fußball-WM 2002 und 2022 (Dr. Ben Weinberg)

Diplom: Die Rolle von ehrenamtlichen Übungsleitern in Fußballvereinen der Dritt-Sektor-Organisationen in der BRD. Eine Untersuchung zur Umstellung von ehrenamtlichen auf hauptberufliche Übungsleiter (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Diplom: Die Sportpolitik Argentiniens – Eine Untersuchung der Sportpartizipation und – zufriedenheit der Argentinier (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Diplom: Ein Fußballbundesligist als Erinnerungsort? Eine Beschreibung und Analyse am Beispiel des VfB Stuttgart (Dr. Michael Groll)

Diplom: Eine Jugendkultur zwischen Lifestyle und Professionalisierung – Analyse der deutschen Breakdance-Szene (Dr. Michael Groll)

Diplom: Eine Win-Win-Situation? Kooperationen zwischen deutschen und chinesischen Profifußballvereinen (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Diplom: Entwicklung der Kletterwälder in Deutschland – Eine empirische Untersuchung im Kletterwald Sayn/ Mittelrhein (Dr. Karen Petry)

Diplom: Entwicklung einer gymnastischen Übungsreihe für aktive Traceure auf trainingswissenschaftlicher Basis (Dr. Michael Groll)

Diplom: Entwicklung eines analytischen Verfahrens zur Evaluation von sportbezogenen Entwicklungsprojekten auf der Basis des Transtheoretischen Modells der Verhaltensänderung (Dr. Karen Petry)

Diplom: Fremde unerwünscht! Das Phänomen Localism im Wellenreiten (Dr. Karen Petry)

Diplom: Geocoaching als generationsübergreifende Freizeitaktivität. Eine Potenzialanalyse hinsichtlich der Chancen für naturorientierten Tourismus (Dr. Stefan Türk)

Diplom: Geocoaching und Sport – Eine betrachtende Analyse der bestehenden Cache-Arten und Cache-Möglichkeiten hinsichtlich ihrer sportiven Merkmale (Dr. Michael Groll)

Diplom: Good Governance im Sport – Korruption und Korruptionsbekämpfung am Beispiel von IOC und FIFA (Dr. Michael Groll)

Diplom: Informelles Lernen im Freizeitsport am Beispiel von Online-Communities (Dr. Karen Petry)

Diplom: Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Eine Evaluation von Kampfsportvereinen in Köln (Dr. Karen Petry)

Diplom: Ist Sport ein Grundbedürfnis? Die UN-Charta für Leibeserziehung und Sport als Grundlage für eine nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit? (Dr. Ben Weinberg)

Diplom: Möglichkeiten und Grenzen: Die integrative Funktion des Sports für Menschen mit Migrationshintergrund am Fallbeispiel der offenen Jugendarbeit des Caritasverbandes für die Stadt Köln e.V. (Prof. Dr. Jürgen Mittag)

Diplom: New Business Development im Tanzen- Eine SWOT Analyse beruflicher Selbstständigkeit an der Schnittstelle zwischen Mode und Tanz (Dr. Ben Weinberg)

Diplom: Pathologisches Glücksspiel? Das Gefährdungspotential von Sportwetten (Dr. Michael Groll)

Diplom: Protagonist oder Komparse? Die Rolle der Europäischen Kommission bei der Aktivierung sportpolitischer Prozesse nach dem Inkrafttreten des Vertrages von Lissabon (Prof. Dr. Jürgen Mittag) 

Diplom: Schulsport als mögliches Medium zur HIV/AIDS Aufklärung in der Region Kagera, Tansania. (Dr. Karen Petry)

Diplom: Skateboarding in Deutschland – Ein Sport an der Schwelle zum Berufssport (Dr. Ben Weinberg)

Diplom: Sport und Integration der kurdischen Minderheit in Syrien – Planung eines Integrationsprojekts auf Basis des DOSB-Programms "Integration durch Sport" (Dr. Michael Groll)

Diplom: Sportentwicklungshilfe und Sportstrukturen in Entwicklungsländern am Beispiel Sri Lankas – Probleme und Möglichkeiten einer Zusammenarbeit (Dr. Michael Groll)

Diplom: Zum Stellenwert von Sport und Bewegung in der Entwicklungszusammenarbeit von Nichtregierungsorganisationen (Dr. Karen Petry)

Staatsexamen: Der menschliche Körper als Medium spiritueller Suchbewegungen. Eine Analyse am Beispiel der Trendsportarten Wandern und Wellenreiten (Dr. Michael Groll)