Verbotene Methoden

Irrtümlicherweise wird Doping oftmals auf die Einnahme von verbotenen Substanzen wie EPO oder Anabolika beschränkt. Eine Leistungssteigerung beim Sport lässt sich aber auch ohne das Schlucken von Medikamenten erzielen -  mit sogenannten verbotenen Doping-Methoden. Hierzu zählt zum Beispiel das Blutdoping, welches zu einer Verbesserung des Sauerstofftransports im Körper und damit zu einer Leistungssteigerung führt. Auch gentechnische Verfahren, die zum Doping missbraucht werden können (Stichwort: Gendoping), werden heutzutage diskutiert und fallen unter die Rubrik verbotene Doping-Methoden.

Gendoping

mehr

Manipulation von Blut und Blutkomponenten

mehr

Chemische und physikalische Manipulationen

mehr