M.Sc. Sportphysiotherapie

Im weiterbildenden Masterstudiengang Master of Science Sportphysiotherapie ist eine Ausbildungsstruktur mit insgesamt fünf Studienmodulen vorgesehen.

Diese Module sind thematisch und organisatorisch eng verzahnt, um die Interdisziplinarität der Wissenschaften auch für den Studierenden nutzbar zu machen. Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der Modulnamen und beispielhaften Inhalte:

Sportwissenschaft/Sportwissenschaftliche Theorie und Anwendungsfelder

Sportwissenschaft/Sportwissenschaftliche Theorie und Anwendungsfelder

  • Belastung und Beanspruchungsanalysen, Biomechanische Diagnostik, Videoanalyse, praktische Bewegungsanalyse und Laborarbeit
  • Allgemeine Trainings- und Bewegungswissenschaft: Periodisierung, Trainingsanalyse, Trainingsaufbau, Muskelphysiologie
  • Spezifische Trainings- und Bewegungswissenschaft der Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer:   Trainingsplanung, Trainingssteuerung, Trainingsadaptationen, Muskel- und Leistungsphysiologie
  • Praktisches Stabilisations- und Koordinationstraining
  • Leistungsdiagnostik Kraft: Anamnese und Diagnostik, Leistungsdiagnostische Verfahren (einfache motorische sowie komplexe, computergesteuerte Verfahren)
  • Leistungsdiagnostik Schnelligkeit: Anamnese und Diagnostik, Leistungsdiagnostische Verfahren (Videobeobachtung, Isokinetik, EMG)
  • Leistungsdiagnostik Ausdauer: Anamnese und Diagnostik, Leistungsdiagnostische Verfahren (Felduntersuchungen, Laktatdiagnostik, Spiroergometrie)
  • Psychologie: Mentales Training, Persönlichkeitsentwicklung, verbale und nonverbale Kommunikation und Interaktion, Motivation und Volition, Selbstwahrnehmung, Befindlichkeitsanalyse, Stress und Stressbewältigung
Sportmedizin

Sportmedizin

  • Sportorthopädie (Gewebeheilung, Frühfunktionelle Behandlung, Grundlagen Bildgebender Verfahren,…)
  • Sport(internistische Differentialdiagnose, Atemwegserkrankungen, Stoffwechselerkrankungen, …)
Sportphysiotherapeutische Behandlungsmethoden

Sportphysiotherapeutische Behandlungsmethoden

  • Clinical Research in der Physiotherapie: Literaturrecherche, Bewertung aktueller Studienlagen und Studienqualität (in thematischer Anlehnung zum Clinical Reasoning), Einordnung verschiedener Fallbeispiele und Aufgabenstellungen in den wissenschaftlichen Kontext, Entwicklung eigener Optimierungsansätze wissenschaftlicher Studien
  • Clinical Reasoning im (Hochleistungs-)Sport in Theorie und Praxis: Optimierung physiotherapeutischer Anamnese,  Hypothesenbildung und fundierte Überprüfung, Trainingsintervention, Follow Up
  • Screeningverfahren und „First Check-Up“ im Hochleistungssport
  • Praktische sportphysiotherapeutische Behandlung von Sportlern und Sportstudierenden
  • Physiotherapeutische Bewegungsanalyse (mit Kameratechnik), Phasenstruktur von Bewegungen -Trainingsinterventionen
  • Funktionelles Krafttraining und kreative Trainingsplanung/Trainingsintervention in den verschiedenen Phasen der Rehabilitation bzw. der Prävention von Verletzungen im (Hochleistungs-)Sport
  • Kritische Betrachtung (inter-)nationaler Modelle der Trainingsplanung in der Sportphysiotherapie, Ausarbeitung individueller Ansätze
    Ergänzungsfelder

    Ergänzungsfelder

    • Doping und Dopingprävention
    • Berufsethische Fragen in der Physiotherapie, Professionalisierung und Berufskultur
    • Ernährungswissenschaftliche Grundlagen
    • Evidenz der Elektrotherapie
    • ...
    Wissenschaftliche Kompetenzen

    Wissenschaftliche Kompetenzen

    • Statistik (Beschreibende und beurteilende Statistik, Häufigkeitsanalysen, Mittelwertvergleiche, Korrelations-, Regressions- und Varianzanalysen…)
    • Methodenlehre (Problemidentifizierung, Untersuchungsplanung, Untersuchungsdesigns, Methodenauswahl, Methodenkritik, Publikationsqualität, Peer Review Process, Angewandte Projektentwürfe,…)
    • Angewandtes Datenmanagement und Auswertungsstrategien
    • Praktikum (im Umfang von 80-120 Stunden)

    Einen vorläufigen Überblick über genauere Teilinhalte, deren Organisation und Ablaufplan des Studiums erhalten Sie im Downloadbereich. Hier finden Sie neben einer Studienstruktur und einer Auflistung der Präsenzzeiten auch einen Kalender der einzelnen Studienwochen und Studienwochenenden, die Sie am Studienort Köln verbringen werden.

    Im Rahmen des Masters werden durch die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) zusätzlich folgende Inhalte bescheinigt bzw. anerkannt:
    "Medizinische Trainingstherapie in der Erweiterten Ambulanten Physiotherapie" (EAP) mit 40 UE sowie "Sportphysiotherapie in der EAP" mit 30 UE.

    Darüber hinaus gibt es für PhysiotherapeutInnen ohne akademischen Abschluss die Möglichkeit am Modul Sportwissenschaftliche Theorie und Anwendungsfelder teilzunehmen und sich so im Bereich Sport/Sportphysiotherapie weiterzubilden.

    Haben Sie weiterführende Fragen zu den Inhalten? Melden Sie sich gerne bei uns!