Allgemeine Vertragsbedingungen

Bitte beachten Sie unsere derzeit gültigen 'Allgemeinen Vertragsbedingungen'. Bei Fragen darüber hinaus melden Sie sich bitte bei uns.

Hier finden Sie unsere Kontaktdaten 

Stand 15.11.2016

1. Teilnahmeberechtigung

Die Teilnahme an den Weiterbildungsveranstaltungen steht jedem offen. Minderjährige müssen der Anmeldung eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten beifügen. Wenn für eine Veranstaltung besondere Zulassungsvoraussetzungen angegeben sind, müssen diese von dem Teilnehmer erfüllt werden. Die Zulassungsvoraussetzungen sind den Angeboten zu entnehmen. Bei allen sportpraktischen Veranstaltungen muss vor der Teilnahme durch einen Arzt attestiert werden, dass keine gesundheitlichen Bedenken gegen die Teilnahme bestehen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behält sich die DSHS Köln das Recht vor, die Veranstaltung abzusagen.

2. Anmeldung

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgt durch Abgabe oder Zusendung des ordnungsgemäß ausgefüllten und unterzeichneten Anmeldeformulars, sowie aller geforderten Nachweise. Mit seiner Unterschrift erkennt der Anmelder die allgemeinen Vertragsbedingungen an. Spätestens nach Ablauf der Anmeldefrist erfolgt eine schriftliche Benachrichtigung, ob die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde und die Veranstaltung stattfindet. Eine direkte Benachrichtigung erfolgt, sollte eine Anmeldung aus Platzgründen nicht möglich sein. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Anmeldung ist vorbehaltlich der Regelungen in Nr. 4 verbindlich.

3. Gebühren

Die Höhe der Teilnahmegebühren ist den Angeboten zu entnehmen. Die Gebühren müssen spätestens zum Veranstaltungsbeginn auf das Konto der Deutschen Sporthochschule Köln eingegangen sein. Sie beinhalten weder Übernachtung noch Verpflegung der Teilnehmer. Nur bei einzelnen, speziell ausgewiesenen Veranstaltungen ist ein Mittagessen enthalten. Die vergünstigte Gebühr für externe Studierende, Arbeitslose und Auszubildende wird nur gewährt, wenn bei Anmeldung  der entsprechende Status besteht. Die vergünstigte Gebühr für SpoHo.Net PLUS-Mitglieder kann erst nach einer Mitgliedschaft von einem Jahr in Anspruch genommen werden. Ein entsprechender Nachweis des Status bzw. der Mitgliedschaft muss der Anmeldung beiliegen oder muss nachgereicht werden. Wenn eine Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss und nicht verlegt werden kann, wird die bereits gezahlte Gebühr zurückerstattet. Eine weitergehende Rückerstattung für Fahrtkosten etc. erfolgt nicht.

4. Rücktritt

4. Rücktritt

Der Rücktritt eines Teilnehmers ist ohne Angabe von Gründen möglich und hat in Textform zu erfolgen. Bis 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist der Rücktritt kostenfrei. Bei Ausübung des Rücktrittsrechts bis 3 Wochen vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung wird eine Schadenspauschale von 20% der Teilnahmegebühr, mindestens jedoch von 20,- Euro erhoben. Bei einem späteren Rücktritt vor Beginn der ersten Veranstaltung wird eine Schadenspauschale von 50% der Teilnahmegebühr fällig. Dem Teilnehmer steht der Nachweis offen, dass der DSHS Köln ein Schaden überhaupt nicht entstanden ist oder dieser wesentlich niedriger als die Schadenspauschale ist. Die Schadenspauschale wird nicht erhoben, sofern der Rücktritt auf einer vom Teilnehmer nachzuweisenden Pflichtverletzung der DSHS Köln beruht. Nach Beginn der ersten Veranstaltung bleibt der Teilnehmer auch bei Ausübung des Rücktrittsrechts zur Zahlung des vollen Betrages verpflichtet. Das Fernbleiben vom Kurs, unabhängig vom Zeitpunkt, befreit nicht von der Zahlungspflicht. Ein zulassungsberechtigter Ersatzteilnehmer wird ohne zusätzliche Kostenberechnung akzeptiert, wenn von der Ersatzperson spätestens drei Tage vor Kursbeginn eine verbindliche Anmeldung nach den Vorgaben der Ziff. 1 dieser allgemeinen Vertragsbedingungen vorliegt. Die Abmeldung des ursprünglichen Teilnehmers hat in Textform zu erfolgen. Für den internen finanziellen Ausgleich hinsichtlich der bereits gezahlten Gebühr sorgen der ursprüngliche Teilnehmer und der Ersatzteilnehmer selbst. Kann der Teilnehmer keinen zulassungsberechtigten Ersatzteilnehmer vorweisen und ist das Fernbleiben vom Kurs auf ärztlich attestierte Krankheit des Teilnehmers zurückzuführen, reduziert sich die Teilnahmegebühr auf 50%.

5. Haftung

Die DSHS Köln und ihre Mitarbeiter haften - außer bei der Verletzung von Gesundheit, Körper oder Leben eines Teilnehmers sowie der Pflicht zur Durchführung der Veranstaltung - nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Teilnehmer haben selbst für den eigenüblichen Versicherungsschutz zu sorgen.

6. Datenschutz

Namen und Anschriften von Teilnehmern werden ausschließlich zum Zwecke der Durchführung der Weiterbildungsveranstaltung, zu Abrechnungszwecken sowie zur Information über zukünftige Weiterbildungsangebote verarbeitet.

7. Allgemeine Hinweise

Bei Fehlzeiten von mehr als 10% der im Angebot festgesetzten Unterrichtseinheiten sowie der Nichtteilnahme an jeweils integrierten Praxiseinheiten behält sich die Universitäre Weiterbildung vor, keine Teilnahmebescheinigung auszustellen. Dies gilt ebenso, sollten geforderte Prüfungsleistungen nicht erbracht werden. Inhalt, Ablauf und Termine der Weiterbildungsveranstaltungen sowie der Einsatz von Referenten können unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung von der Universitären Weiterbildung geändert werden. Arbeitsunterlagen und verwendete Computersoftware sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren oder sonstige Vervielfältigungshandlungen sind nur nach vorheriger Zustimmung des Urheberrechteinhabers zulässig.