Viele Highlights in der vierten Präsenzphase im M.Sc. Sportphysiotherapie

Vom 15. bis 21. Juli 2019 fand in unserem Weiterbildungsmaster M.Sc. Sportphysiotherapie die vierte von insgesamt 13 Präsenzphasen an der Sporthochschule statt. Die 23 Studierenden erwarteten Lehreinheiten in Theorie und Praxis aus allen Modulen. Außerdem stand mit der Klausur im Modul Sportwissenschaft die erste Prüfung auf dem Stundenplan.

Ein besonderer Schwerpunkt der Präsenzphase lag auf den sportphysiotherapeutischen Behandlungsmethoden. So wurde beispielsweise am Dienstag eine physiotherapeutische Bewegungsanalyse durchgeführt. Nach einer theoretischen Einführung filmten sich die StudentInnen gegenseitig auf der Laufbahn und werteten die Videoaufnahmen anschließend aus.

Am Donnerstag folgte mit dem Clinical Reasoning der unteren Extremität die nächste große Praxiseinheit. Hier ließen sich verschiedene ProbandInnen, die allesamt Verletzungen oder Beschwerden an Hüfte, Knie oder Fuß hatten, von unseren bereits ausgebildeten PhysiotherapeutInnen behandeln. Dazu führten die Studierenden zunächst ein ausführliches Anamnesegespräch, analysierten die Problematik dann umfassend und führten erste Behandlungen durch.

Auch am Freitag ging es praktisch weiter. Bei ago Sport in den Abelbauten am Rheinenergiestadion führten die Studierenden ein athletisches Sprung- und Core-Training durch. Referent Philipp Schmitz betonte hier besonders, wie wichtig die Zusammenarbeit von Athletiktrainern und Sportphysiotherapeuten in der Praxis ist. „Oft sehen wir Athletiktrainer, dass es bei dem Sportler eine Problematik gibt, können die Ursache aber selbst  nicht identifizieren. Da kommt dann Ihr als Sportphysiotherapeuten ins Spiel. Gemeinsam können wir dann den Sportler wieder fit bekommen und seine Leistung weiter steigern“, erklärte Schmitz.

Neben den Einheiten aus dem Modul der Sportphysiotherapeutischen Behandlungsmethoden wurden mit der Methodik der Spiroergometrie in Theorie und Praxis sowie einfachen Schnelligkeitstestverfahren auch weitere sportwissenschaftliche Themen behandelt. Darüber hinaus standen beispielsweise Grundlagen der Statistik, Personalführung und Marketing auf dem Stundenplan. Die nächste Präsenzphase an der Sporthochschule erfolgt vom 2. bis 8. September 2019.


+++ Sie möchten mehr über unseren Weiterbildungsmaster M.Sc. Sportphysiotherapie erfahren? Dann kommen Sie zu unserem Infotag am 24. September 2019. Anmeldung per Mail unter c.bollacher@­dshs-koeln.de +++