M.Sc. Sportphysiotherapie

Hier bekommen Sie einen Überblick über häufig im Studiengang eingesetzte Lehrkräfte. Darüber hinaus unterrichten verschiedene weitere ExpertInnen sowie GastrednerInnen.

Dozierende der Deutschen Sporthochschule Köln

Haitham Abdulhafiz

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Anton Behrens

Lehrkraft für besondere Aufgaben und Dozent an der DSHS

 

Beruflicher Werdegang / Ausbildung

Seit 09/2016: Dozent und Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Deutschen Sporthochschule Köln, Institut für Sportökonomie und Sportmanagement, Abteilung Sport-BWL

Seit09/2016: Promotionsstudium an der Deutschen Sporthochschule Köln im Bereich der  Sportbetriebswirtschaftslehre, Angestrebter Abschluss: Doktor der Sportwissenschaften

09/2014 - 07/2016: Master of Arts im Studiengang Sportmanagement an der Hochschule für angewandtes Management in Erding

09/2009 – 09/2014: Bachelor of Arts im Studiengang Sportmanagement an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Salzgitter

 

Trainer- & Lehrtätigkeiten/ Zusatz-Qualifikationen / Sonstige Referenzen

Seit 08/2016: Dozent im Bachelor- und Masterstudiengang Sportmanagement an der Hochschule für angewandtes Management in Treuchtlingen (Berlin)

02/2014 – 09/2014: Praxissemester beim VfB Stuttgart 1893 e.V. (Tochtergesellschaft: Arena Betriebs GmbH)

07/2013 – 02/2014: Leiter des Organisationskomitees des Kongresses „blickpunkt sportmanagement“

 

 

Prof. Dr. Dr. Patrick Rene Diel (Studiengangsleiter)

Inst. für Kreislaufforschung und Sportmedizin, Abt. Molekulare und Zelluläre Sportmedizin 
Studium der Biologie und Biochemie an den Universitäten Frankfurt und Mainz

  • Seit 2011 Mitglied der Senatskommission für Lebensmittelsicherheit der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Seit 2009 Honorarprofessor für molekulare Endokrinologie an der Technischen Universität Dresden
  • Seit 2005 Gutachtertätigkeit für den Deutschen Bundestag sowie die Europäische Kommission im Bereich Gendoping
  • Seit 2003 Vorstandsmitglied des Zentrum für Präventive Dopingforschung der DSHS Köln
  • 2003 Habilitation und Ernennung zum Privatdozenten für molekulare Endokrinologie an der Technischen Universität Dresden
  • Seit 1995 wiss. Mitarbeiter an der DSHS Köln
  • 1993-1995 Postdoc , Schering AG Berlin
  • 1989-1993 Promotion an der Johann Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin
  • Endocrine Society
  • Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie
  • Physikalischer Verein Frankfurt 

Referententätigkeit Universitäre Weiterbildung

DSHS Athletiktrainer
M.Sc. Sportphysiotherapie

Yvonne Franke

Assessor juris / Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Beruflicher Werdegang

  • Seit 11/2013: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sportrecht an der
    Deutschen Sporthochschule Köln
  • Seit 04/2013: Dozentin im Rahmen der universitären Weiterbildung an der Deutschen  Sporthochschule Köln für den Master Sportphysiotherapie
  • Seit 03/2010: Wissenschaftliche Hilfskraft an der Deutschen Sporthochschule Köln, Institut für Sportökonomie und Sportmanagement, Abteilung Sportrecht
  • 01/2010 - 02/2011: Lehraufträge an der Deutschen Sporthochschule Köln im Fachbereich Sportrecht im Rahmen eines Diplomtutoriums 

Ausbildung

  • 05/2015: 2. Juristisches Staatsexamen
  • 04/2008 - 05/2010: Juristischer Vorbereitungsdienst am Oberlandesgericht Düsseldorf
  • 07/2007: 1. Juristisches Staatsexamen
  • 09/2001 - 03/2007: Studentin an der Universität Trier, Rechtswissenschaft
  • 06/2001: Abitur
  • 09/1992 - 06/2001: Schülerin des Gymnasiums der Stadt Kerpen Europaschule
  • 08/1988 - 06/1992: Grundschule Erftstadt Gymnich

Weitere Ausbildungen und Tätigkeiten

  • Seit 12/2011: Dozentin für kreativen Kindertanz an der Rheinischen Musikschule Köln
  • 10/2009 - 09/2013: Studium Bachelor of Arts Tanz an der Hochschule für Musik und Tanz Köln mit dem Schwerpunkt Tanzvermittlung
  • 09/2002 - 03/2007: Kursleiterin Jazz–Dance beim Universitätssport an der Universität Trier
  • 03/2002 - 03/2005: Balletttänzerin am Theater Trier unter der Leitung von Sergey B. Volobuyev
  • 08/1995 - 07/2001: Schülerin der gymnasialen Ballettausbildung an der Rheinischen Musikschule der Stadt Köln
Lars Heinke
  • B.Sc. Sport und Leistung, M.Sc. Exercise Science and Coaching (DSHS Köln)
  • Promotion “Bedeutung des Dehnungsverkürzungszyklus für die Generierung mechanischer Leistung in der oberen Extremität”
  • Lehrtätigkeit (seit 2015): LfbA Leichtathletik, Kraftfähigkeit in der Sportpraxis
  • Referententätigkeit Universitäre Weiterbildung: DSHS Athletiktrainer 
  • Leichtathletik B-Lizenz Mehrkampf
  • Leistungssport: Leichtathletik/Zehnkampf
  • u.a. Mitglied der Jugendnationalmannschaft (2007-2009), Deutscher Meister mit der Mannschaft, Deutscher Vizemeister 2009, 3 Teilnahmen am Ländervergleich DEU vs. USA (2010-2012)
Daniel Hoffmann

M.Sc. Exercise Science and Coaching
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Vermittlungskompetenzen in den Sportarten

Tätigkeitsfelder u.a.:

  • Lehre im LFG Badminton in der Lehramts- und Bachelorausbildung im Badminton
  • Lehrorganisation im LFG Badminton
  • Forschung in den u.g. Forschungsschwerpunkten

Forschungsschwerpunkte:

  • Didaktik/Methodik der Badmintonvermittlung im Schulsport
  • Aktuelle Tendenzen des Badmintonspiels anhand von Strukturanalysen

Weitere Funktionen/Tätigkeiten/Ämter/Lizenzen:

  • Mitarbeiter im Referat Schulsport beim Deutschen Badminton Verband 
  • Badminton A-Lizenz-Inhaber 
Dr. Uwe Hoffmann (Modulleiter Wissenschaftliche Kompetenzen)
  • Mathematikstudium an der Universität zu Köln
  • 1984 Promotion an der DSHS Köln im Fach Physiologie/Biomechanik

Weiterbildungen

  • CMAS-*** Tauchlehrer

Werdegang

  • 1985 -1988 Hochschulassistent im Physiologischen Institut der DSHS Köln
  • Seit 1978 Wissenschaftlicher Angestellter im Physiologischen Institut der DSHS Köln
  • Seit 1978 Wissenschaftlicher Berater der ESA beim Bau Spiroergometrischer Messesysteme für die Weltraumstation ISS
  • Seit 1989 Leiter der Tauchausbildung der DSHS Köln
  • Obmann des DIN-Arbeitsausschusses Tauchsportdienstleistungen
Dr. Frank Hülsemann

Beruflicher Werdegang / Ausbildung

  • Studium der Chemie an der Universität zu Köln
  • 1999 - 2000: Mitarbeiter am Institut für Chemie und Dynamik der Geosphäre, Forschungszentrum Jülich
  • 11/2000 – heute: wissenschaftlicher Mitarbeite im Institut für Biochemie 

 

Trainer- & Lehrtätigkeiten/ Zusatz-Qualifikationen / Sonstige Referenzen

  • Seit 2012 Lehrtätigkeit im Bereich Nahrungsergänzungsmittel und Doping
  • Seit 2000 Organisation, Durchführung und öffentliche Vorträge im Bereich Expeditionssport
Diana Jedlicka
  • Seit 11/2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Trainingswissenschaft und Sportinformatik sowie Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin
  • Seit 10/2008 Physiotherapeutin, Rehazentrum und Physiotherapiepraxis
  • 08/2007 – 08/2008 Physiotherapeutin Frauenhandball 1.Bundesliga HSG Blomberg-Lippe
  • Seit 09/2014 Doktorandin der Sportwissenschaft, Deutsche Sporthochschule Köln
  • 10/2011 - 12/2013 Master of Science Exercise Science and Coaching, Deutsche Sporthochschule Köln
  • 10/2008 - 09/2011 Bachelor of Science Sport und Leistung, Deutsche Sporthochschule Köln
  • 10/2009 - 09/2011 Grundstudium der Erziehungswissenschaften, Deutsche Sporthochschule Köln
  • 10/2005 - 09/2008 Staatlich geprüfte Physiotherapeutin 
  • Lizenz als C-Trainerin Leistungssport Tennis und Volleyball (DOSB)
  • Zertifikat Manuelle Therapie inkl. gerätegestützte Krankengymnastik (ZVK)
  • Zertifikat: Rückenschullehrerin (KddR)
  • Therapeutin für Manuelle Lymphdrainage
  • Kinesio-Taping-Therapeutin
  • Dorn-Breuss
  • Mitgliedschaft: European College of Sport Science (ECSS) 
Lena Kadlec

Ernährungsberaterin und Referentin der Sporternährung (Olympiastützpunkt Rheinland (OSP)), WHK und Dozentin an der Deutschen Sporthochschule, selbstständige Personal Trainerin

Ausbildung

  • 01/2014 - 10/2015: Diplom Sporternährung (IOC)
  • 10/2009 - 06/2013: Bachelor (B.Sc.) in Sport und Leistung (DSHS)
  • 2007 - 2009: Medizinische Fitnesstrainerin (A-Lizenz, DTA)


Arbeitserfahrung/Trainer- und Lehrtätigkeiten

  • 02/2017: Referentin der Sporternährung (PGA of Germany)
  • 07/2016 - heute: Referentin Ernährung und Sport (Universitäre Weiterbildung; DSHS Köln)
  • 04/2016 - heute: Wissenschaftliche Hilfskraft und Dozentin an der DSHS Köln (Biochemieinstitut)
  • 03/2016 - heute: Ernährungsberaterin und Referentin der Sporternährung (Olympiastützpunkt Rheinland (OSP))
  • 01/2016 - heute: Betreuung von Profigolfern (International)
  • 2010 - heute: Personal Trainerin und Ernährungsberaterin (Fokus: Gewichtsreduktion und Sport)
Dr. Axel Knicker (Modulleiter Sportwissenschaft; Kraft & Biomechanik)

Institut für Bewegungs- und Neurowissenschaft

Lehrtätigkeiten:
Trainingswissenschaft allgemein, leistungsdiagnostische Verfahren (Kraft, Schnelligkeit, EMG-Messungen, Isokinetik)

Forschungsschwerpunkte:
Neuromuskuläre Ermüdung, Krebstherapie, Biomechanik der Würfe, Isokinetik

Malte Krüger

Institut für Sportinformatik und Trainingswissenschaften

Promotionsstudium an der Deutschen Sporthochschule Köln

Prof. Dr. Wolfgang Potthast

Forschungsschwerpunkt: Einfluss verschiedener Belastungsvariablen auf das Leistungspotential des Muskel-Skelett-Systems des Menschen

 

Beruflicher Werdegang / Ausbildung

  • August 2012: Listenplatz 2 im Besetzungsverfahren W2-Professur  Bewegungswissenschaft und Biomechanik an der Ruhr-Universität Bochum
  • Juli 2012: Ruf an die Deutsche Sporthochschule Köln für die Professur „Klinische Biomechanik“
  • Juli 2012: Verleihung der Lehrbefugnis (Venia Legendi) der Deutschen Sporthochschule Köln
  • Januar 2012: Verleihung der Lehrbefähigung für Biomechanik (Habilitation) durch die Deutsche Sporthochschule Köln, Titel des Kolloquiumsvortrags: „Leistungsverbesserung im Sport durch Sportgeräte und Sportkleidung
  • Mai 2011: Eröffnung des Habilitationsverfahrens an der Deutschen Sporthochschule Köln, Titel der Habilitationsschrift: „Kontrolle der Last- und Spannungsverteilung in den Gelenken des menschlichen Körpers“
  • 2005: Promotion in Sportwissenschaften im Fach „Biomechanik“ an der Deutschen Sporthochschule Köln, Titel der Dissertationsschrift: „Stoßübertragung über das Knie und muskuläre Gelenkkopplung
  • 2000: Staatsexamen Physik an der Universität zu Köln
  • 1999: Diplom in Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule Köln          
  • 1986: Abitur am Archigymnasium Soest

 

Lehrtätigkeiten / Zusätzliche Referenzen

  • Seit August 2012: W2-Professur für „Klinische Biomechanik“ an der Deutschen Sporthochschule Köln
  • Oktober 2010- Juli 2012: Vertretungsprofessur für Bewegungswissenschaften und Biomechanik (W3) am Institut für Sport und Sportwissenschaft, Karlsruher Institut für Technologie (KIT),  Leiter des BioMotion-Center
  • 2000-2005: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Biomechanik und Orthopädie
  • 2001-2004: Mitarbeiter des Olympia-Stützpunktes Köln-Bonn-Leverkusen, biomechanische Leistungsdiagnostik, individualisiertes Athletiktraining
  • 1999: Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Leichtathletik und Turnen
  • 1998: Studentische Hilfskraft am Institut für Leichtathletik und Turnen  
Oliver Jan Quittmann

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Dr. Annika Steinmann
  • 1997-2000 Ausbildung zur staatlich anerkannten Physiotherapeutin
  • 2000-2001 Weiterbildung Cyriaxtherapie; Abschluss: Cyriaxtherapeutin
  • 2001-2007 Studium der Erziehungswissenschaften, Universität zu Köln
    Abschluss: Diplom-Pädagogin
  • 2007-2011 Promotionsstudium, Deutsche Sporthochschule Köln
    Abschluss: Doktorin der Philosophie
  • Thema der Dissertation: Dopingprävention bei Jugendlichen. Konzeption, Durchführung und Evaluation einer Primärprävention für die Sekundarstufe I Kölner Realschulen und Gymnasien.
  • 2001-2009 Tätigkeit als Physiotherapeutin (Bad Hofgastein, Österreich/Köln), Schwerpunkt: Orthopädie/Chirurgie
  • Seit 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Pädagogik und Philosophie, Deutsche Sporthochschule Köln

Forschungsschwerpunkte:

  • Doping, Enhancement und Prävention
  • Verbundsystem Spitzensport und Schule
  • Qualitative Sozialforschung
Judith von Andrian-Werburg

Beruflicher Werdegang / Ausbildung

  • Seit 07/2016: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Biochemie (Bereich: Ernährung, Betreuung der Kaderathleten (Nachwuchs) im Rahmen von Momentum)
  • 04/2016 - 07/2016: Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Biochemie
  • 10/2013 - 06/2016: Masterstudium “Exercise Science and Coaching” an der DSHS
  • 10/2009 - 06/2013: Bachelorstudium Ernährungswissenschaften an der TU München


Trainer- & Lehrtätigkeiten/ Zusatz-Qualifikationen / Sonstige Referenzen

  • Seit 04/2016: Lehrtätigkeit an der DSHS – Bachelorseminar „Ernährung im Sport“
  • Seit 04/2016: Lauftrainerin bei Runners Point
  • Seit 10/2015: Referentin im Bereich Sport und Ernährung
  • Seit 10/2014: Betreuung von Athleten des Leichtathletikvereins LAG Mittlere Isar
  • Seit 07/2014: Einzelernährungsberatungen (Fokus: Gewichtsreduktion, Sport)
Fabian Wunderlich

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Externe Dozierende

Kevin Ackermann

Beruflicher Werdegang / Ausbildung

  • 05/2006 – heute:  Physiotherapeut bei PhysioSport am Olympiastützpunkt (Kooperationspraxis des OSP Rheinland; Betreuung von BundeskadertathletInnen und  Nationalmannschaften aus Leichtathletik, Fechten und Taekwondo bei nationalen und internationalen Wettkämpfen)
  • 05/2006 – 03/2016: Lehramtsstudium der Sportwissenschaften mit erziehungswissenschaftlichem Begleitstudium an der Deutschen Sporthochschule Köln und Geschichte an der Universität zu Köln für Gymnasium/Gesamtschule
  • 2004 - 2006: Arbeit in verschiedenen Praxen für Physiotherapie  
  • 2001 - 2004: Ausbildung zum staatlich geprüften Physiotherapeuten

 

Zusatz-Qualifikationen / Zertifikate / Lehrtätigkeiten

  • Zertifikate in:
    • Manueller Therapie
    • Manueller Lymphdrainage
    • Medizinischer Trainingstherapie
  • Referententätigkeit in der Lizenztrainer-Ausbildung des Fußball-Verband Mittelrhein e.V.  
Prof. Dr. Martin Alfuth (Modulleiter Sportphysiotherapeutische...
  • Modulleiter Sportphysiotherapeutische Behandlungsmethoden
  • Professor für angewandte Therapiewissenschaften an der Hochschule Niederrhein
  • Sportwissenschaftler und Physiotherapeut
     
  • Seit Juli 2014: Professor für Therapiewissenschaften im Fachbereich Gesundheitswesen der Hochschule Niederrhein, Krefeld
  • 2013 – 2014: Vorsitzender der Geschäftsleitung – Lehre und Forschung – medicoreha Welsink Akademie GmbH, Neuss
    Lehrauftrag an der Hochschule Niederrhein im Studiengang „Angewandte Therapiewissenschaften“ 
  • 2012 – 2012: Referent der Geschäftsführung - Wissenschaft und Lehre -, medicoreha Welsink Akademie GmbH, Neuss
  • 2009 – 2013: Referent beim Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW)
  • 2008 – 2011: Wissenschaftliche(r) Hilfskraft/Mitarbeiter, Funktionsbereich Bewegungsanalytik, Institut für Experimentelle Muskuloskelettale Medizin (IEMM), Universitätsklinikum Münster
  • Promotionsstudium der Medizinwissenschaften zur Erlangung des Dr. rer. medic. an der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • 2006 – 2008: Studium der Sportwissenschaften - Bewegungsbezogene Gesundheitsförderung - an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.)
  • Tätigkeit als Physiotherapeut, Praxisklinik Zähringen – Aktiv Reha, Freiburg
  • 2005 – 2006: Physiotherapeut im ambulanten Rehabilitationszentrum Hemar’s Rehafit & Physioreha, Titisee-Neustadt
  • 2004 – 2010: Physiotherapeut des Deutschen Judobundes (DJB)
  • 2003 – 2005: Studium der Physiotherapie an der Fachhochschule Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen mit dem Abschluss Bachelor of Science Physiotherapie (B.Sc.)
  • 2000 – 2003: Ausbildung zum staatlich geprüften Physiotherapeuten, Timmermeister Schule Münster

Weitere Tätigkeiten:
Mitglied der „Deutschen Gesellschaft für Biomechanik (DGfB)“; Gutachter für die internationalen Fachzeitschriften Gait & Posture, Physical Therapy in Sport, Human Movement Science, Diabetes Research and Clinical Practice, Medical Engineering & Physics sowie die nationale Zeitschrift Fuß & Sprunggelenk

Dr. Evren Atabas (Modulleiter Sportmedizin)
  • Modulleiter Sportmedizin
  • Facharzt für physikalische und rehabilitative Medizin
  • Ärztlicher Leiter des Onkosportzentrums Bonn/Rhein-Sieg

Weitere Tätigkeiten:

  • Berater von Spitzensportlern auf internationalem und nationalem Niveau
    Fachprüfer für Chirotherapie, Akupunktur und Homöopathie bei der Landesärztekammer Nordrhein - Düsseldorf
  • Mitglied im Editorial Board „pt_Zeitschrift für Physiotherapeuten“
  • Betreuung der 1. Bundesliga Baseballmannschaft Bonn Capitals 
  • Member ISPRM Committee on Rehabilitation Disaster Relief (CRDR)
  • Member ISPRM Committee “Cancer Rehabilitation”, Schwerpunkt: "Exercise and Sports in Cancer care”

Forschungsschwerpunkte:

Rehabilitation/physikalische Medizin (verschiedene Fachbereiche), Naturheilverfahren/Komplementärmedizin, Elektrotherapie, Onkosport 

Prof. Dr. Klaus Baum (Modulleiter Sportwissenschaft; Ausdauer &...

Geschäftsführender Gesellschafter der Fit Experts GmbH, Dozent der Trainerakademie Köln (Volleyball, Eishockey, Leichtathletik, Judo, Ski, Handball)

Weitere Tätigkeiten:
Athletikcoach der polnischen Handballnationalmannschaft(2012-2017), Leistungsdiagnostiker & Fitnesstrainer der deutschen Handballnationalmannschaft (2004-2011) 

Forschungsschwerpunkte:
Ursachen und Prävention von Rückenschmerzen, spezifische Leistungsdiagnostiken in Sportspielen und Rückschlagspielen, Trainingsoptimierung in Sportspielen, Krafttraining und Blutdruckverhalten, Herz-Kreislauf Anpassungen an körperliche Belastungen, Trainierbarkeit im Seniorenalter 

Dr. Oliver Bloch (Modulleiter Sportwissenschaft; Bewegungsanalyse &...

Promotion an der Deutschen Sporthochschule Köln
Leistungsdiagnostiker am Olympiastützpunkt Rheinland

Lehrtätigkeiten:
Trainings- und Bewegungslehre, motorische Testverfahren, sportwissenschaftliche Bewegungsanalyse, leistungsdiagnostische Verfahren (Schnelligkeit und Kraft)

Forschungsschwerpunkte:
Trainingswissenschaft, sportwissenschaftliche Bewegungsanalyse,
Biomechanik

Referententätigkeit Universitäre Weiterbildung

DSHS Athletiktrainer
M.Sc. Sportphysiotherapie

Simon Gavanda
  • Seit 2016 Promotionsstudium, Deutsche Sporthochschule Köln
  • 2013 - 2016 Master "Exercise Science and Coaching", Deutsche Sporthochschule Köln
  • 2010 - 2013 Bachelor "Sport und Leistung", Deutsche Sporthochschule Köln
  • 2007 - 2010  Ausbildung zum Medizinisch-technischen Radiologieassistenten
  • Seit 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, IST-Hoschule für Management
  • Seit 2014 Selbsständiger Atletiktrainer und Referent (Württembergicher Landessportbund, American Football Verband Baden-Württemberg, IST STudieninstitut)

Forschungsschwerpunkte:

  • Hypertrophie Training
  • Periodisierung
  • Athletiktraining

Trainerlizenzen:

  • C-Trainer Schwimmen
  • C-Trainer American Football
  • B-Trainer Gewichtheben 
Arne Greskowiak

Gründer und Inhaber von ago sport
Personal - Coaching & Athletik - Training

Referent für Sportverbände und Vereine
Betreuung von Individualathleten und Mannschaften, u.a.

  • Deutsche American Football Nationalmannschaft#
  • RheinStars Köln
  • Rot - Weiss - Köln (Frauen Bundesliga)
  • Kölner Haie DNL
  • Athleten aus Tennis, Golf, Leichtathletik, Judo, uvm.
Boris Gutmann

Boris Gutmann

Diplomsportwissenschaftler Schwerpunkt Rehabilitation & Prävention (DSHS Köln)

Lehrtätigkeit - Institut für Bewegungs- und Neurowissenschaft

Promotion - Elektroenzephalograhische Untersuchungen während/nach körperlicher Aktivität

 

Nadja Himmelseher

Physiotherapeutin

Beruflicher Werdegang / Ausbildung

seit April 2010 bis heute freiberuflich arbeitende Physiotherapeutin und Lehrtätigkeit

Auftraggebende Institutionen:

  • Bayer04 physioteam GmbH (Vertragspraxis OSP Rheinland)
  • ganeo (Akademie für ganzheitliche Neuroorthopädie)
  • Deutscher Leichtathletik Verband (DLV)
  • TSV Bayer 04 Leverkusen
  • medicoreha Welsink Akademie GmbH, Neuss

Mai 2001 - Dezember 2009: angestellte Physiotherapeutin in verschiedenen physiotherapeutischen Praxen

 

Zusatz-Qualifikationen / Sonstige Referenzen

  • April 2017: MSc. für Sportphysiotherapie – Deutsche Sporthochschule Köln
  • September 2010: Fachlehrerin für manuelle Therapie
  • April 2009: BSc. Physiotherapie - Hochschule Fulda (Philipps-Universität Marburg)

 

Prof. Dr. Sven Karstens
  • Berufsbezeichnung: Physiotherapeut, Professor für Physiotherapie
  • Letzte berufliche Stationen und Abschlüsse
  • Seit Sept 2015: Professor für das Fachgebiet Physiotherapie, Hochschule Trier
  • Aug 2010 bis Jul 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Universitätsklinikum Heidelberg, Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung   
  • WiSe 2007/08 bis WiSe 2011/12: Promotionsstudium an der Deutschen Sporthochschule Köln. Abschluss Doktor der Sportwissenschaft                        
  • WiSe 2004/05 bis SoSe 2006: Studium zum Master of Science in Physiotherapy an der Philipps-Universität Marburg und der Fachhochschule Fulda  

Sonstige Tätigkeiten    

  • Seit 2015: Herausgeber der Zeitschrift physioscience, Thieme Verlag, Stuttgart                              
  • Seit 2012: Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der pt_Zeitschrift für Physiotherapeuten, Richard Pflaum Verlag München
Jan Knoblauch

Inhaber Gesundheitscoaching und Physiotherapie Jan Knoblauch in Bornheim Merten
Health and more Consulting

Ehemaliger Physiotherapeut der Deutschen Handballnationalmannschaft (14 Jahre)

Dr. Alexander Lages

Diplomsportlehrer 1996
Facharzt für Orthopädie 2005
Gemeinschaftspraxis für Orthopädie und Sporttraumatologie Klinik am Ring
Belegarzt der Klinik am Ring
Konsiliararzt des Hildegardis Krankenhauses Köln
Belegarzt des Ev. Krankenhauses Kalk
Medizinische Betreuung des Olympiastützpunktes NRW (Schwerpunkt der Schulterdiagnostik und -operationen)

Mitglied der AGA (Deutschsprachige Arthroskopiegemeinschaft)
Mitglied der Gelenkchirurgie NRW
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Manuellen Therapie
Instructor von Arthroskopieworkshops: Köln, Hannover, Andover (Boston)

Werner Mickler

Nähere Informationen über den Referenten finden Sie in Kürze an dieser Stelle. 

Maria Paul

Sport- und Gesundheitsmanagement als Mitarbeiterin, Projektmanagerin und Führungskraft in Deutschland, den USA und der Schweiz

Beruflicher Werdegang / Ausbildung
Dipl. Sportwissenschaftlerin, DSHS
Fulbright Stipendium Miami University Oxford, OHIO, USA
Sonderschulpädagogin 1. Staatsexamen, Universität zu Köln

Selbstständige Unternehmerin seit 1996
Inhaberin der Firma MP Managementtraining in Köln
Schwerpunkte:

  • Begleitung von Veränderungsprozessen & Aufbau von Veränderungs- und Zukunftskompetenz, Strategieentwicklung und operative Umsetzungsbegleitung
  • Führungskräfte- und Teamentwicklung, Steigerung der Leistungsperformance in der Kundenkommunikation

Fortbildungen
Körperorientierte Psychotherapeutin – Fritz Perls Institut, BRD
Supervisorin & Businesscoach – Fritz Perls Institut, BRD
Strategische Personal-/Organisationsentwicklungs- & Managementausbildung – WBB/PDI, BRD
Strategieberaterin EKS (IHK), BRD
Change-Ausbildung – Relation Technologies, DK

Dr. Karin Bettina Praßel

Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie

Beruflicher Werdegang / Ausbildung:

  • 1992 - 1999: Studium Humanmedizin, Universität des Saarlandes und Freie Universität Berlin
  • 2000 - 2012: Medizinische Klinik, Kliniken der Stadt Köln
  • 2007: Fachärztin für Innere Medizin
  • 2009: Teilgebietsbezeichnung für internistische Intensivmedizin
  • 2010: Promotion an der Medizinischen Fakultät Bonn
  • 2012 - 2013: Abteilung für Kardiologie, Herzzentrum Siegburg, Klinikum Siegburg
  • 2013: Fachärztin Kardiologie/Innere Medizin
  • 2013 - 2017: Abteilung für Innere Medizin, Krankenhaus Maria Stern, Remagen
  • Seit 07/2017: Schwerpunktpraxis für Kardiologie, Angiologie und kardiale Rehabilitation, Dres. T. Aupperle und  M. Zirbes, Bonn. 

Trainer- & Lehrtätigkeiten/ Zusatz-Qualifikationen / Sonstige Referenzen:

  • 2002 - 2010: Referentin, Diabetes-Fortbildung, Kliniken der Stadt Köln
  • 2011: Ärzteteamtraining, Humedica, Internationale Hilfe, Kaufbeuren/Allgäu,
  • 2011/2012: Managementkurs, Kliniken der Stadt Köln
  • Seit 07/2017: Vorträge zu rehabilitationsrelevanten Themen, ambulante kardiologische Rehabilitation, Schwerpunktpraxis für Kardiologie, Angiologie und kardiale Rehabilitation, Dres. T. Aupperle und  M. Zirbes, Bonn
Dr. David Svoboda

Nähere Informationen über den Referenten finden Sie in Kürze an dieser Stelle. 

Dr. Christoph Zinner

seit 10/2009 Promotionsstudium an der DSHS Köln
04/2004 - 09/2009 Diplomstudium der Sportwissenschaften: Training und Leistung. DSHS Köln

seit 10/2009: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Trainingswissenschaft und Sportinformatik, DSHS Köln
04/2006 - 09/2009: Studentische Hilfskraft am Institut für Trainingswissenschaft und Sportinformatik, DSHS Köln

Trainertätigkeit:
08/2004 - 07/2009 Trainer der 1. und 2. Mannschaft der SG Erft (Schwimmen)
01/2007 - 07/2009 Stützpunkttrainer des Landesleistungsstützpunkt Erftstadt (Schwimmen)