Weiterbildungen für Pädagoginnen und Pädagogen

Nächste Woche enden in Nordrhein-Westfalen die Sommerferien und das nächste Schuljahr startet. Dann steht natürlich auch wieder Sport auf dem Stundenplan. Unser Referent und Sportlehrer Karl-Heinz Beckers freut sich ganz besonders, mit seinen SchülerInnen dann auch wieder Fußball zu spielen. Das ist nämlich sein Lieblingssportspiel. „Seit meiner Kindheit habe ich mich für Fußball interessiert und begeistert. Ausgangspunkt war unter anderem die Lektüre des Buches ‚Elf Freunde müsst ihr sein‘ von Samy Drechsel. Daraus wurde bei aller kritischen Distanz zum Volkssport Fußball eine Vorliebe, die mich auch zum ausgebildeten Sportlehrer und Fußballtrainer werden ließ“, erzählt Beckers.

Im Sportunterricht nutzt er Fußball besonders gerne, weil dies auch für AnfängerInnen sofort spielbar ist und keine komplizierten Techniken notwendig sind. Schnell gelingen die ersten Tore, Torwartparaden und Traumpässe. Mädchen und Jungen kann so Spaß und Freude am Spiel vermittelt werden. Wichtig ist hier vor allem eine faire und respektvolle Mannschaftsbildung. Was dabei beachtet werden muss und wie das am besten geht, lernen Sie unter anderem in unserer Weiterbildung Sportspielvermittlung – Schulgemäße Konzepte und Unterrichtsideen am 23. September 2019 (18:00 bis 21:00 Uhr).

Beim Fußball oder anderen Sportspielen sowie generell im Schullalltag kann es auch zu Regelverstößen und Konflikten kommen. Für LehrerInnen und ErzieherInnen ist es dann besonders wichtig, präventiv zu handeln und Gewalt zu vermeiden. Verschiedene Gewaltpräventionsmodelle mit Möglichkeiten der praktischen Anwendung und Umsetzbarkeit werden in unserer Weiterbildung Gewaltprävention in der Praxis am 28. September 2019 thematisiert. Hier steht beispielsweise auch ein Methodeninput für Coolness- und Anti-Aggressivitäts-Training für gewaltbereite Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Programm.

Stress kann ebenfalls zu Konflikten führen. Auch bei Kindern ist der Alltag häufig von Unruhe, Hektik und Reizeinflüsse geprägt. Nach Schule oder Kindergarten geht es weiter zum Klavierunterricht, Sport oder anderen Terminen. Unter diesen hohen Belastungen leiden nicht nur Kinder, sondern auch ErzieherInnen, BetreuerInnen oder Eltern. Wie diese Kindern helfen können, ihre Mitte zu finden und sich zu entspannen, steht im Fokus unserer Weiterbildung Entspannungsverfahren für Kinder am 28. September 2019. Es werden unter anderem verschiedene Entspannungsverfahren wie Massagen, Phantasiereisen, autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation vorgestellt.

Die Leistungsmotivation von Schulkindern wird in starkem Maße außerdem durch das von der Lehrkraft hergestellte motivationale Klima in der Klasse beeinflusst. Dabei ist die subjektive Wahrnehmung des Kindes von großer Bedeutung. Wie das optimale motivationale Klima gestaltet werden kann, wird vor dem Hintergrund neuester motivationspsychologischer Erkenntnisse in unserer Weiterbildung Motivationales Klima im (Sport-)Unterricht am 29. Oktober 2019 (17:00-20:00 Uhr) diskutiert. Die TeilnehmerInnen lernen verschiedene Methoden, Maßnahmen und Strategien kennen und erproben diese praktisch im Rollenspiel.

Darüber hinaus bieten wir im September und Oktober weitere Weiterbildungen speziell für PädagogInnen an:

Gesunde Ernährung macht Schule am 04. September 2019

Kleine Sportspiele am 09. September 2019

Badminton – Federleichtes Lernen, anspruchsvolles Spielen am 16. September 2019

Leichtigkeit und Wertschätzende/Gewaltfreie Kommunikation in herausfordernden, schulischen Begegnungen am 16. September 2019

Sport in der Sozialen Arbeit – Synergien und Potentiale am 27.-29. September 2019

Leichtkontakt – Boxen im Schulsport am 10. Oktober 2019

Sport in der Sozialen Arbeit – Sport und Psyche am 26./27. Oktober 2019