Weiterbildungsangebote als Blended Learning

Beim Blended Learning werden Präsenz- und Onlineveranstaltungen kombiniert.

Die Corona-Krise stellt uns als Weiterbildungseinrichtung mit seinen Kontakt- und Hygienevorschriften vor neue Herausforderungen. Normalerweise leben unsere Weiterbildungen vom hohen Praxisanteil und den Präsenzveranstaltungen an der Sporthochschule. Bis das wieder uneingeschränkt möglich ist, müssen neue Konzepte her. Eine Option ist das Blended Learning.

Was ist Blended Learning?

Beim Blended Learning, was übersetzt so viel wie „vermischtes Lernen“ heißt, werden virtuelle Online-Phasen mit Präsenzphasen kombiniert. So sollen die Vorteile von beiden Lernformen optimal genutzt werden. 

An den Online-Phasen nehmen die Teilnehmer*innen von zu Hause oder ihrem bevorzugten Lernort aus teil. Zeit und Kosten für eine Anreise werden gespart. Zudem können die behandelten Inhalte in der Zeit bis zur nächsten Präsenzphase selbstständig und im eigenen Tempo noch einmal verfestigt werden. In den Präsenzphasen kann dann der gewohnte direkte Austausch zwischen Referent*in und Teilnehmer*innen stattfinden und das bereits Gelernte kann in die Praxis umgesetzt werden.

Dieses Konzept bietet sich besonders in der aktuellen Situation an. Online-Phasen können stattfinden solange noch strenge Kontaktvorschriften gelten und die Präsenzphasen dann, wenn die Regelungen es wieder erlauben.

Die Umsetzung bei der Universitären Weiterbildung

Nach dem Vorbild des Blended Learning haben wir die Weiterbildung Pilates Instructor als teilweises E-Learning-Angebot neu konzipiert. Der erste Tag der Weiterbildung findet am 22.08.2020 als Online-Live-Präsentation statt, der zweite Tag am 05.09.2020 als Präsenzveranstaltung an der Sporthochschule. Durch diese Kombination können der im Sport sehr wichtige direkte Austausch von Kursleiter*in und Übenden sowie das Erkennen von Fehlern mit entsprechenden Korrekturmöglichkeiten trotz Online-Anteil optimal gelehrt werden.

Die Umsetzung weiterer sportpraktischer oder fachübergreifender Weiterbildungen als Blended Learning oder komplettes E-Learning-Angebot, sofern es keine praktischen Anteile gibt, wird geprüft.

Des Weiteren wurde unser Weiterbildungsmaster M.Sc. Sportphysiotherapie für die aktuellen Präsenzphasen auf E-Lehre umgestellt. An einer weiteren Umsetzung im Blended Learning mit Präsenzveranstaltungen nach den momentan geltenden Kontakt- und Hygieneregeln wird gearbeitet. 

Ebenso wird der bereits gestartete Zertifikatsstudiengang DSHS Personal Trainer als Blended Learning weitergeführt und auch der am 04.09.2020 beginnende DSHS Athletiktrainer soll in einem Mix aus Online- und Präsenzveranstaltungen gelehrt werden. Der DSHS Coach für Sporternährung, der am 22.08.2020 startet, hingegen wird in diesem Jahr komplett online als E-Learning-Angebot stattfinden.

Weitere News zum Thema

Pilates Instructor jetzt als teilweises E-Learning-Angebot

Corona-Krise: Wie geht es im M.Sc. Sportphysiotherapie weiter?

 


Weitere Meldungen