Nr. 2/2016

FORSCHUNG AKTUELL Nr. 2/2016

Paper

Das Internationale Olympische (IOC) Komitee plant einen eigenen Olympiakanal, der in naher Zukunft auf 200 nationalen TV-Märkten eingespeist werden soll. Welche Überlegungen stecken dahinter? Medienwissenschaftler Christoph Bertling beleuchtet in seinem Artikel die strategische Positionierung wissenschaftlich und zeigt auf, warum interdisziplinäre Ansätze herangezogen werden müssen, um umfassende Erkenntnisse zu erlangen. 

mehr lesen...


Projekte

Mit dem Ziel, das Bewegungsverhalten und die Gesundheitskompetenz von Berufsschülern zu fördern und zu verbessern, führt das Institut für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation der Deutschen Sporthochschule Köln das Forschungsprojekt „Web-App“ durch. Gefördert wird dieses vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Im Rahmen des Projekts soll eine internetbasierte Intervention entwickelt, angewendet und evaluiert werden. 

mehr lesen...


Personen

Den Nachwuchspreis in der Kategorie Lebenswissenschaften hat die Deutsche Sporthochschule zuletzt an die junge Wissenschaftlerin Dr. Julia Däggelmann verliehen. Sie beschäftigte sich in ihrer Promotion mit einem gruppenbasierten Sportprogramm für krebskranke Kinder und Jugendliche nach stationärer onkologischer Therapie, ein Thema von großer gesellschaftlicher Relevanz. Über die Arbeit mit krebskranken Kindern, die Ergebnisse ihrer Untersuchung und ihre weiteren Pläne sprachen wir mit der jungen Frau, die selbst vor kurzem Mutter geworden ist. 

mehr lesen...


News

+++ Geistig fit bis ins hohe Alter?! +++ Bewegung auf engstem Raum +++ Daniel Memmert als Associate Editor berufen +++ Tagung zu sozialer Ungleichheit +++

mehr lesen...


Newsletter abonnieren

Sie haben Interesse daran, FORSCHUNG AKTUELL regelmäßig zu erhalten? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail: pressenospam-­dshs-koeln.de

Aktuelle Ausgabe