Bis 14. August für das Programm "Forschung.Lehre.Verbinden" bewerben

Die Verbindung von Forschung und Lehre zu stärken, ist strategisches Ziel und eine wesentliche Entwicklungsaufgabe der Deutschen Sporthochschule Köln. Bis zum 14. August können Lehrende der Deutschen Sporthochschule Köln einen Förderantrag stellen.

Das Programm Forschung.Lehre.Verbinden unterstützt Maßnahmen in der Lehre, die das forschende Lernen in besonderer Weise fördern; dies durchaus in bewährter Weise. Beurteilungskriterien für die Förderung sind: Die Relevanz des Forschungsthemas für die Entwicklung der Deutschen Sporthochschule Köln und die konzeptionelle Qualität des Antrags im Sinne des forschenden Lernens.

Die im Zuge des Programms zur Verfügung gestellten Finanzmittel können für alle Bedarfe verwendet werden, die im Zusammenhang mit der bewilligten Maßnahme entstehen, z.B. die projektbezogene personelle Unterstützung, die Finanzierung von Sachkosten und die Finanzierung von Gastaufenthalten und Lehrtätigkeiten inländischer und/oder ausländischer WissenschaftlerInnen. 

Anträge können von befristet oder unbefristet angestellten Lehrpersonal aller Statusgruppen der Deutschen Sporthochschule Köln gestellt werden; ausgenommen sind Lehrbeauftragte und DoktorandInnen ohne Lehrverpflichtung.

Weitere Infos zum Verfahren und den Förderungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte dem nebenstehenden Download.

Die Unterlagen sind per Hauspost bis zum 14. August 2015 an DSHS Köln, Prorektorat für Studium & Lehre, z.Hd. Ines Bodemer, Stabsstelle Akademische Planung und Steuerung, Abteilung Lehre & Studium, einzureichen, bzw. per E-Mail an: bodemernospam-­dshs-koeln.de.