Extrembikesteigen im Land der tausend Berge

Höher, schneller, weiter... wo sind die Grenzen im Bergsport? Sporthochschul-Mitarbeiter Dr. Frank Hülsemann (47) ist auf der Suche nach der ultimativen Herausforderung. Ab heute will der erfahrene Ausdauersportler innerhalb von 1.000 Stunden insgesamt 1.000 Berggipfel besteigen und alle Distanzen per Fahrrad, laufend und schwimmend zurücklegen.

Der Mitarbeiter des Instituts für Biochemie fuhr bereits mit dem Fahrrad auf eine Höhe von fast 6.000 Metern über dem Meer in den chilenischen Anden, durchquerte die Atacama-Wüste zu Fuß oder legte die Strecke China – Köln über 14.400 Kilometern mit dem Fahrrad innerhalb von vier Monaten zurück. Aber in einer Zeit, wo eine Besteigung des Mount Everest eher an Massentourismus als an sportliche Höchstleistungen erinnert, wird die Suche nach neuen, herausfordernden Aufgaben im Berg- und Ausdauersport immer schwieriger.

Dr. Frank Hülsemann verlässt mit diesem Projekt die lebensfeindlichen Regionen dieser Erde und nimmt sich direkt vor unserer Haustür eine schier unlösbare Aufgabe vor. Auf einer Strecke von 4.000 Kilometern gespickt mit fast 100.000 Höhenmetern wird er das legendäre ‚Land der tausend Berge‘, auch bekannt als Sauer-, Sieger- und Wittgensteiner Land, im Südosten NRWs unter die Stollenreifen und Profilsohlen nehmen.   

Den eventuell in Bergsteigerkreisen oder den Alpenregionen belächelten absoluten Höhen der anvisierten Berge steht die unglaubliche Anzahl von 1.000 geplanten Besteigungen innerhalb von 1.000 Stunden entgegen. Denn: Verpflegungs-, Schlaf- und Regenerationspausen berücksichtigend stehen Dr. Frank Hülsemann für jede einzelne Bergbesteigung rein rechnerisch nur knapp 23 Minuten zur Verfügung...  

Informationen und Kontakt:
Dr. Frank Hülsemann
0170-4228104
fhnospam-­exyle.de

www.exyle.de

https://www.instagram.com/frankhuelsemann.1000berge/

https://www.facebook.com/FrankHuelsemann.exyle/