Hochschulinterne Forschungsförderung

Die Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs hat im Rahmen der hochschulinternen Forschungsförderung wieder einige Anträge bewilligt. In den Förderlinien 1 und 3 werden insgesamt sieben Projekte gefördert. Zudem sind die Ausschreibungen für die neue Förderrunde Herbst 2019 nun veröffentlicht. Antragsfrist für alle fünf Förderlinien ist der 1. Oktober 2019.

Förderlinie 1 - Ausschreibung zur Forschungsförderung von Master-Studierenden 

Im Rahmen der Förderlinie 1 der hochschulinternen Forschungsförderung soll gezielt der junge wis-senschaftliche Nachwuchs an der Deutschen Sporthochschule unterstützt werden. Daher fördert die Deutsche Sporthochschule Köln innovative Forschungsarbeiten, die von grundlagen- und/oder an-wendungsorientierter Bedeutung für die Sportwissenschaft sind. Dabei kann es sich sowohl um ein-zelne Bausteine eines aufbauenden Forschungskonzeptes als auch um kleinere Projekte im Rahmen einer Abschlussarbeit (MA-Thesis) handeln. Es werden Anträge bis zu 2.500 € für Master-Studierende berücksichtigt. 

In der aktuellen Bewilligungsrunde wurden insgesamt 13 Anträge in dieser Förderlinie gestellt. Die folgenden sechs Anträge konnten bewilligt werden:

  • Victória Calzolari Soto, Institut für Europäische Sportentwicklung und Freizeitforschung: Community Development through Sports: an Impact Evaluation of the “Golazo” Program in Cali and Buenaventura
  • Helena Bauhaus, Institut für Biochemie: Ruheumsatzmessung bei Sportlern
  • Omar El-Edrissi, Institut für Biomechanik und Orthopädie: Subject-specific scaling of musculoskeletal upper extremity models from static and dynamic
  • Lisa Umlauff und Peter Weil, Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin, Abt. Molekulare und Zelluläre Sportmedizin: Einfluss kombinierter oraler Kontrazeptiva auf die akute Hormonantwort von Testosteron, Östradiol, Prolaktin und Cortisol, sowie akute Veränderungen des Tryptophan-Metabolismus nach einem intensiven Krafttraining
  • Martin Leo Reinhard, Psychologisches Institut, Abt. Leistungspsychologie: Kognitive Flexibilität bei Nachwuchsfußballern: Entwicklung und Validierung eines fußballspezifischen Messinstruments
  • Ana Cristina Picini de Rezende Costa, Institut für Europäische Sportentwicklung und Freizeitforschung: Determinants of the construction of personal brands of Brazilian and German women’s’ football players on Instagram

Förderlinie 3 - Ausschreibung zur Förderung von Anschubfinanzierungen für junge
PostDocs 

Die Einwerbung kompetitiver Fördermittel bei einem Drittmittelgeber wie DFG, EU, BMBF, BiSP, Stiftungen usw. soll die Drittmittelkompetenz der jungen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen erhöhen und ihnen die Möglichkeit geben, im Rahmen der Finanzierung durch die hochschulinterne Forschungsförderung einen solchen Antrag vorzubereiten. 

Es wurden insgesamt vier Anträge in dieser Förderlinie gestellt. Der folgende Antrag wird gefördert:

  • Tim Stuckenschneider, Institut für Bewegungs- und Neurowissenschaft: Der Einfluss verschiedener Trainingsformen auf die kognitive Leistungsfähigkeit bei Menschen 60+

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Rahmen der hochschulinternen Forschungsförderung werden an der Deutschen Sporthochschule Köln die folgenden fünf Förderlinien ausgeschrieben, die in ihrer Ausrichtung und Dauer Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler in den unterschiedlichen Phasen ihrer wissenschaftlichen Karriere unterstützen sollen.

Förderlinie 1: Forschungsförderung des jungen wissenschaftlichen Nachwuchses
Zielgruppe: an der DSHS Köln eingeschriebene Master-Studierende und Promovierende
Förderumfang: 2.500 € für Master-Studierende und bis zu 5.000 € für Promovierende für 12 Monate
 
Förderlinie 2: Förderung von Projekt- und Anschubfinanzierungen
Zielgruppe: PostDocs bis zu 6 Jahre nach der Promotion
Förderumfang: bis zu 10.000 € für 12 Monate (+ ggf. bis zu 3.000€ zum Aufbau einer internationalen Kooperation)
 
Förderlinie 3: Förderung von Anschubfinanzierungen für junge PostDocs
Zielgruppe: Promovierende in der Endphase ihrer Dissertation und Postdocs bis zu 12 Monaten nach der Promotion
Förderumfang: 50% WMA-Stelle für 12 Monate zur Einwerbung kompetitiver Fördermittel bei einem Drittmittelgeber
 
Förderlinie 4: Forschungsförderung von PostDocs
Zielgruppe: PostDocs der Deutschen Sporthochschule Köln sowie externe PostDocs bis zu 6 Jahre nach der Promotion
Förderumfang: Einzelanträge bis zu 70.000 € für einen Zeitraum von bis zu 24 Monaten (25% Eigenbeteiligung des Instituts erforderlich)
 
Förderlinie 5: Ausschreibung zur Förderung der Forschungstätigkeit von promovierten, wissenschaftlich Beschäftigten mit Lehrverpflichtung
Zielgruppe: wissenschaftlich Beschäftigte an der DSHS mit Lehrverpflichtung ab 6 Jahre nach der Promotion, die nicht habilitiert sind
Förderumfang: bis zu 17.000 € für 12 Monate
 
Antragsfrist für alle Förderlinien: 01. Oktober 2019
 
Die einzelnen Ausschreibungen finden Sie unter dem folgendem Link. Alle Informationen zu den Förderlinien sowie die entsprechenden Antragsformulare sind auch in englischer Sprache verfügbar.
 
Informationen zum Begutachtungsverfahren (Kriterienkataloge zu den einzelnen Förderlinien sowie Übersicht über das Entscheidungsverfahren) finden Sie ebenfalls unter dem oben stehenden Link (s. rechte Spalte).
 
Bitte reichen Sie alle Anträge fristgerecht ausschließlich digital (per E-Mail) als ein PDF bei der Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs unter folgender Email-Adresse ein: forschung-dshsnospam-­dshs-koeln.de