Hohe Auszeichnung für Dagmar Freitag

Dagmar Freitag, Vorsitzende des Sportausschusses des Deutschen Bundestags und Mitglied im Hochschulrat der Deutschen Sporthochschue Köln, hat am Montag - neben zehn weiteren Bürgerinnen und Bürgern - mit dem Verdienstorden des Landes die höchste Auszeichnung Nordrhein-Westfalens von der stellvertretenden Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann  überreicht bekommen.

Ausgezeichnet wurde sie unter anderem für ihre Arbeit im Sportausschuss des Bundestages, wo sie sich seit Jahren für bessere Rahmenbedingungen für Sportlerinnen und Sportler einsetzt und als kompromisslose Anti-Doping-Kämpferin bekannt ist. Ehrenamtlich engagiert sie sich als Vizepräsidentin im Deutschen Leichtathletik-Verband. Als Kuratoriumsmitglied des Deutschen Behindertensportverbands und des Nationalen Paralympischen Komitees Deutschland setzt sie sich für eine finanzielle Förderung der Behindertensportverbände sowie die Gleichstellung des Behindertensports mit dem Nichtbehindertensport ein. Sie organisiert gemeinsam mit dem Kuratorium der Deutschen Schulsportstiftung die Bundeswettbewerbe der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ und „Jugend trainiert für Paralympics“.