Mit Ingo Froböse „Rund um Köln“

Rund um Köln“: so heißt der kölsche Radklassiker. Bei der 104. Auflage am nächsten Wochenende (22. Mai 2022) tritt das Aktionsteam „SpoVelo – Autour de Cologne“ der Sporthochschule an. Ziel des Teams: Aufmerksamkeit für die positiven Gesundheitseffekte des Radfahrens und für Organspende schaffen. Außerdem will das Team dazu motivieren, etwas für die eigene Gesundheit zu tun und selbst teilzunehmen. Teil des Teams ist unter anderem Sporthochschulprofessor Ingo Froböse sowie der ehemalige Weltmeister im Zeitfahren Bert Grabsch. Über die Spoho-Initiative „Campus Noster!“ werden kurzfristig vier Startplätze für die 70-Kilometer-Strecke verlost, zwei für Studierende und zwei für Mitarbeitende. Wer Prof. Ingo Froböse und das Spoho-Team durch das Bergische Land begleiten will, kann sich jetzt für einen der Startplätze bewerben. 

Das traditionsreiche Radrennen „Rund um Köln“ verbindet Elite- und Jedermann-Rennen: Neben dem Profirennen können Radsportbegeisterte über die beiden Strecken „Velodom 70“ und „Velodom 125“ teilnehmen. Die Strecken führen über 70 oder 120 Kilometer von Köln aus durch das Bergische Land. Los geht es im Rheinauhafen in Köln, dann quer durch das Bergische Land mit langen Geraden, kurzen Anstiegen und der legendären Kopfsteinpflaster-Passage zum Schloss Bensberg. Das Ziel ist wieder Köln. Für Studierende besteht die Option, sich unter ermäßigtem Preis am Studi-Werk-Cup anzumelden.

Bereits seit 2012 nimmt ein Team der Deutschen Sporthochschule am Radklassiker teil. Wie in den zurückliegenden Jahren, haben sich die Radfahrenden des „SpoVelo – Autour de Cologne“ mit ihrer Teilnahme zum Ziel gesetzt, nicht nur auf die positiven Effekte des Radsports aufmerksam zu machen, sondern auch auf das Thema Organspende hinzuweisen. Dafür kooperiert das Spoho-Team mit dem Verein „Junge Helden Berlin“. Teil des Aktionsteams sind radsportbegeisterte ehemalige erkrankte Personen und prominente Unterstützer*innen aus den Themenfeldern „Radsport“, „öffentliches Leben“ sowie „Gesundheit“ und „Mobilität“. Acht herz-, ein lungen- sowie jeweils ein nieren- und lebertransplantierter Radfahrer gehen für die Spoho an den Start. Darunter Elmar Sprink, der erste „Ironman Hawaii“-Finisher mit Spender-Herz. Auch unser deutschlandweit bekannter Gesundheitsexperte und Bewegungsmotivator Prof. Ingo Froböse unterstützt die Aktion und radelt mit.

Wer das Spoho-Team und seine prominenten Unterstützer*innen begleiten möchte, kann sich kurzfristig auf vier Startplätze bewerben. Die Spoho-Initiative „Campus Noster!“ ermöglicht zwei Studierenden und zwei Mitarbeitenden der Sporthochschule die Teilnahme. Da bereits mehrere wissenschaftliche Mitarbeitende Teil des Teams sind und sich die Vielfalt der Sporthochschule unter den Teilnehmenden widerspiegeln soll, freut sich das Team besonders über radelnde Unterstützung von Studierenden und nichtwissenschaftlichen Beschäftigten. Über diesen Link kann man sich bis zum Mittwoch, den 18.05.2022, für einen der begehrten Startplätze bewerben: https://www.campus-noster.com/autour-de-cologne/. Am Donnerstag werden die Gewinner*innen benachrichtigt und das Team vorgestellt.

Pressekonferenz am 16. Mai, 11 Uhr ...

Weitere Informationen zur Spoho-Initiative „Campus Noster!“ und weiteren Aktionen finden Sie hier. Weitere Informationen zu „Rund um Köln“ finden Sie hier. Hier finden Sie den Link zum Streckenverlauf von "Rund um Köln".

Studierenden können sich unter vergünstigten Konditionen schon jetzt zu der nächsten attraktive Sportgroßveranstaltung in Köln anmelden: zu dem Studi-Werk-Cup-Marathon des Kölner Studierendenwerks.