Neuer QM-Report veröffentlicht

Alle zwei Jahre informiert der QM-Report die Öffentlichkeit über die Lage von Studium und Lehre an der Deutschen Sporthochschule Köln.

Im Sommersemester 2020 beeinflussten die Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie wie kein anderes Ereignis zuvor Studium, Lehre und Forschung an den deutschen Hochschulen. Inmitten dieser herausfordernden Zeit erscheint nun der QM-Report für den Zeitraum vom Wintersemester 2017/18 bis zum Wintersemester 2019/20. Das zurückliegende Sommersemester 2020 war in vielerlei Hinsicht ein extrem ungewöhnliches Semester mit vielen neuen Herausforderungen. Es bleibt die Erkenntnis, „dass unsere Hochschule und alle ihre Mitglieder es gemeinsam und konstruktiv, flexibel sowie hoch engagiert geschafft haben, große Anteile von Studium und Lehre quasi über Nacht zu digitalisieren“ und „Studienbedingungen und Lehre weitestgehend reibungslos aufrechtzuerhalten“, heißt es im Vorwort des QM-Reports.

Der Report umfasst zwar nicht das „Corona-Semester“, dennoch sind auch im Berichtszeitraum neben einer Vielzahl von Rezertifizierungsmaßnahmen Herausforderungen der Qualitätserfassung und -entwicklung sowie der Digitalisierung in Studium und Lehre bewältigt worden.

Erstellt und veröffentlicht wird der 80-seitige QM-Report von der Stabsstelle Akademische Planung und Steuerung, Abteilung Hochschulentwicklung und QM sowie der Abteilung Studienentwicklung und Qualitätsverbesserung. Herausgeber der Publikation sind die beiden Prorektoren Prof. Dr. Christoph Breuer und Prof. Dr. Jens Kleinert.

Der QM-Report ist in fünf Kapitel mit folgenden Schwerpunkten gegliedert: Die Deutsche Sporthochschule und ihr Qualitätsmanagement, (Re-)Zertifizierung als Sprungbrett für Entwicklungen, Gute Lehre fördern, Weiterentwicklung in Studium und Lehre sowie Weiterentwicklungen des Qualitätsmanagements.

Den kompletten QM-Report können Sie sich auf den Webseiten des Qualitätsmanagements als PDF ansehen und herunterladen.