Tennisdozenten vielfältig im Einsatz

v.l.n.r.: die Tennisdozenten Dr. Philipp Born, Dominik Meffert und Niklas Höfken beim Internationalen ITB Trainerkongress in Berlin; Tobias Kamke und SpoHo-Dozent Ralph Grambow in Melbourne (Fotos: privat)

Die Tennisdozenten des Instituts für Vermittlungskompetenz in den Sportarten (IVKS) sind direkt zu Beginn des neuen Jahres vielfältig und international im Einsatz.

An Tennis-TrainerInnen, -SpielerInnen und -Fans richtet sich der Internationale DTB Tenniskongress, die größte Fortbildung für Tenniscoaches in Deutschland. Am ersten Wochenende des Jahres waren in Berlin auch Mitarbeiter der Deutschen Sporthochschule Köln als Teilnehmer mit dabei. So gestaltete Dr. Philipp Born als Referent einen Vortrag zum Thema "Training im Leistungstennis". Niklas Höfken, Lehrbeauftragter im Lehr- und Forschungsgebiet Tennis, hielt einen Vortrag zum Thema "Inklusion im Tennistraining". Tenniskollege Dominik Meffert war ebenfalls als Teilnehmer vor Ort, und Dr. Heinz Kleinöder vom Institut für Trainingswissenschaft und Sportinformatik gab innerhalb des "Elternseminars" Einblicke in das Konditionstraining im Kindes- und Jugendalter.

Währenddessen ist im australischen Melbourne die Qualifikation für die Australian Open gestartet. "Down under" betreut SpoHo-Tennisdozent Ralph Grambow den Hamburger Tennisprofi Tobias Kamke bei seinem Vorhaben, sich für die Hauptrunde zu qualifizieren.