Trauer um Kordula Ramspott

Die Deutsche Sporthochschule Köln trauert um Kordula Ramspott, langjährige Mitarbeiterin in der Hochschulambulanz, die am 9. Oktober im Alter von 77 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist.

22 Jahre lang, von 1977 bis 1999, war sie die gute Seele der Hochschulambulanz und versorgte die Wehwehchen der Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit (Herzens-)Wärme, Strom, Fango und aufmunternden Worten, die ihr kölsches Naturell widerspiegelten. Jetzt ist Kordula Ramspott nach schwerer Krankheit im Alter von 77 Jahren gestorben.

Durch ihre Hände gingen die Verletzungen und Problemchen unzähliger Sportlerinnen und Sportler. In Erinnerung bleiben wird vor allem ihre positive kölsche Art, die im Therapiebereich der Ambulanz stets für gute Laune sorgte, ihr Interesse an jedem Patienten und jeder Patientin, ihr Humor und ihr ansteckendes Lachen.

Ihrer Familie wünschen wir alle Gute und viele schöne Erinnerungen an Kordula, die auch in den Gedanken des Teams der Hochschulambulanz ihren Platz behalten wird.