Sport als „Happy Pill“?

Im Rahmen der Kölner Themenwochen 2021 “Das neue Normal – Chancen nutzen & Zukunft gestalten” findet am 3. Juni die Veranstaltung "Sport als „Happy Pill? – zwei Sportpsychologen im Gespräch über die Wirkung von Bewegung und körperlicher Aktivität" statt.

Bewegung fördert nachweislich das psychische und physische Wohlbefinden. Je schlechter wir uns fühlen, desto mehr profitieren wir von körperlicher Aktivität. Das gilt für unser emotionales und soziales Befinden ebenso wie für das körperliche Wohlbefinden. Doch was tun, in Zeiten einer Pandemie? Wie wirken sich Isolation, mangelnde Bewegung und fehlende Sozialkontakte auf die Psyche aus? Wie können wir trotz der Umstände körperlich aktiv sein? Und was können wir daraus für die Zukunft lernen? Diese und weitere Fragen erörtern die Sportpsychologen Prof. Jens Kleinert und Dr. Fabian Pels im Themenwochen-Podcast.

 „Sport hilft der Psyche wie ein gutes Medikament – nur mit weniger Nebenwirkungen.“ Univ.-Prof. Dr. Jens Kleinert

„Sport ist ein Mittel bei Einsamkeit.“ Dr. Fabian Pels

  • Wann: 3. Juni
  • Wo: als Podcast, hier auf der Seite

Nähere Infos zu den Beiträgen, zum Gesamt-Programm sowie zur Anmeldung finden Sie hier