Jobbörse

Allgemeine Nutzungsbedingungen der Jobbörse der Deutschen Sporthochschule Köln

 

1.    Die Deutsche Sporthochschule Köln (DSHS) und der Vertragspartner kommen darin überein, dass die gegenseitigen Leistungen auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfolgen. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennt die DSHS nicht an, es sei denn, sie hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.


2.    Die DSHS unterhält auf ihrer Internetseite den Unterbereich „Career Service“, auf dem die DSHS unter der Unterrubrik „Jobbörse“ Stellenanzeigen externer Arbeitgeber veröffentlicht. Die DSHS bietet dabei lediglich die Plattform zur Veröffentlichung der Stellenanzeige, die Bewerbungen erfolgen direkt an das inserierende Unternehmen ohne Einbindung der DSHS.


3.    Der Vertragspartner generiert über ein Registrierungsformular Login-Daten, mit denen er sich in einem geschützten Bereich der „Jobbörse“ einloggen und Stellenanzeigen eigenständig aufgeben kann.


4.    Die Freischaltung der aufgegebenen Stellenanzeige auf der Internetseite der DSHS erfolgt durch die DSHS. Die DSHS behält sich vor, unangemessene Stellenanzeigen, die mit dem Leitbild einer öffentlich-rechtlichen Sporthochschule nicht vereinbar sind oder die inhaltlich gegen Rechtsvorschriften (z.B. Mindestarbeitsbedingungen; Diskriminierungsverbote; AGG) verstoßen, nicht zu veröffentlichen.


5.    Der Vertragspartner gibt vor, bis wann die Stellenanzeige auf der Seite der DSHS einsehbar sein soll. Nach Ablauf dieses Datums wird die Stellenanzeige von der Internetseite der DSHS entfernt. Auf Nr. 9 dieser AGB wird hingewiesen.


6.    Es besteht kein Anspruch des Vertragspartners auf Freischaltung einer Stellenanzeige.


7.    Die Leistung der DSHS erfolgt unentgeltlich.


8.    Der Vertragspartner gestattet der DSHS, die freigeschaltete Stellenanzeige und die darin enthaltenen Daten zum Zwecke der Schulung der Mitarbeiter und Studenten sowie im Rahmen eines „Arbeitgeberjahrbuches“ zu verwenden. In dem „Arbeitgeberjahrbuch“ werden ausgewählte Stellenanzeigen des vergangenen Kalenderjahres unter Angabe des aufgebenden Unternehmens veröffentlicht, um den Studenten als zukünftigen Arbeitnehmern mögliche Karrieremöglichkeiten aufzuzeigen. Bei der Verwendung abgelaufener Stellenanzeigen in dem „Arbeitgeberjahrbuch“ weist die DSHS in geeigneter Weise daraufhin, dass es sich nicht um eine aktuelle, aktive Stellenanzeige, sondern um ein Muster handelt. Das Recht des Vertragspartners zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.


9.    Der Vertragspartner erkennt an, dass die „Jobbörse“ des Career Services der DSHS für jedermann ohne vorherige Registrierung einsehbar ist und sich das Angebot nicht nur an Studierende und Mitarbeiter der DSHS richtet. Vor diesem Hintergrund kann die DSHS nicht verhindern, dass andere externe Anbieter von Stellenvermittlungen die Stellenanzeige für eigene Zwecke kopieren und verwenden oder die Stellenanzeige oder die darin enthaltenen Daten bei externen Suchmaschinenanbietern gespeichert werden. Der Vertragspartner erkennt an, dass es daher auch zu unerwünschten Bewerbungen kommen kann, nachdem das Bewerbungszeitfenster bereits abgelaufen ist und die Stellenanzeige von der Internetseite der DSHS entfernt wurde.


10.   Die DSHS übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität oder sonstigen Inhalte der vom Vertragspartner übermittelten Texte, Fotos, E-Mail-Adressen oder sonstigen Informationen. Für die Richtigkeit der Informationen in Wort und Bild ist ausschließlich der Vertragspartner verantwortlich. Die DSHS behält sich das Recht vor, Teile der Seiten oder das Gesamtangebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.