Sportwissenschaftler*innen / Trainer*innen zur Betreuung von Sportgruppen gesucht!

Anbieter Institut für Bewegungstherapie, bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitati
Einstelldatum 19.08.2020
Branchen Rehabilitation und Prävention
Anstellungsverhältnisse Vollzeit/Teilzeit
Standort 50933 Köln
Download Das Job-Angebot als PDF herunterladen

Beschreibung

Das Projekt „Personalisiertes Selbstmanagement Unterstützungsprogramm“

(kurz P-SUP, www.p-sup.de) entwickelt und untersucht verschiedene

Unterstützungsangebote für Menschen mit Diabetes Mellitus Typ 2 und/oder

Koronarer Herzkrankheit. Im Rahmen des Projekts können die Teilnehmenden

auch an Bewegungseinheiten in Kleingruppen teilnehmen.

Für die Betreuung dieser Kleingruppen suchen wir engagierte und motivierte

Trainer*innen. Ihre Aufgabe besteht in der praktischen und standardisierten

Anleitung und Durchführung der Kleingruppen (4 bis 6 Personen). Die Einheiten

werden, soweit möglich, draußen stattfinden.

Für die Betreuung der Gruppen ab November 2020 suchen wir derzeit mehrere

Trainer*innen für folgende Standorte in NRW:

 Aachen

 Bonn

 Düsseldorf

 Essen

 Köln

Als Voraussetzung muss eine der folgenden Qualifikationen vorliegen:

 Abgeschlossenes Studium der Sportwissenschaften (Bachelor, Master

oder Diplom) mit Schwerpunkt Prävention, Rehabilitation oder

Gesundheit

 Übungsleiter*in B Sport in der Rehabilitation: Sport in Herzgruppen

(DBS/DOSB)

 Herzgruppenleiter (DGPR)

 DVGS Zertifikat Innere bzw. internistische Erkrankungen

 DVGS Lizenz Kardiologie

Die Vergütung beträgt 52,50 € pro Zeitstunde. Die Tätigkeit erfolgt auf

Honorarbasis.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Herrn Maximilian Scholl

(m.scholl@dshs-koeln.de / +49 221 4982-7115) am Institut für Bewegungstherapie

und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation der Deutschen

Sporthochschule Köln.