Sport-/Konflikttrainer für Schulprojekte Gewaltfrei Lernen für Klassentrainings und Erwachsenenweiterbildung in NRW, Niedersachsen gesucht

Anbieter Gewaltfrei Lernen
Einstelldatum 22.02.2021
Branchen Sportvereine und Sportverbände
Schulen und Universitäten
Anstellungsverhältnisse Freiberufler
Standort 50259 Köln
Download Das Job-Angebot als PDF herunterladen

Beschreibung

Gewaltfrei Lernen führt eine spielerische Gewaltprävention und wortstarke Konfliktschulung für Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 Jahren durch. Dabei wendet sich unser deutschlandweit agierendes Lehrteam mit speziellen Schulungsmaßnahmen an alle am Erziehungsprozess Beteiligten. In Kindertagesstätten, Grund- und weiterführenden Schulen werden neben den Schülerkursen auch Fortbildungen für Lehrer, Betreuer und Eltern angeboten. Der interdisziplinäre Schulungsansatz verbindet altersgemäß Elemente einer ganzheitlichen Bewegungsförderung, des Budo-Sports und der Selbstverteidigung mit solchen der Pädagogik, Mediation und Kommunikationsförderung. Unser junges Unternehmen verdankt seinen Erfolg dem besonderen Engagement seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Funktion:

Als Gewaltfrei Lernen Konfliktcoach unterrichten Sie auf bewegungsreiche Weise Schulklassen - nach einer Weiterbildung durch Hospitationen in Schülertrainings und Lehrerfortbildungen , Trainer-Ausbildung im Großraum Köln - selbständig. Ihre regionalen und ab und an ach bundesweiten und landesweite Einsätze in NRW, Niedersachsen werden von unserem Büro organisiert bis zur Terminvereinbarung zw. Schulen und Ihnen als Trainer*in. Dabei werden die spezifischen Kursinhalte im Rahmen der Schulprojekte klassenweise überwiegend vormittags (7.50 bis 13.30 Uhr), gelegentlich auch in Betreuungen nachmittags (14.00 - 16.00 Uhr)angeboten. Später werden Sie von Sibylle Wanders, der Gründerin, im coachen von Erwachsenen weitergebildet, Lehrer-, Erzieher- und Betreuer(innen) bewegungsreich , praxisnah und systemisch fortzubilden - sowie Elternabende und Präsentationen vor Ort oder online durchführen.

 

Anforderungsprofil:

• Zwischen 25 und 45 Jahre alt

 

• Langjährige Unterrichts-/Trainingserfahrung mit Kindern und/oder Jugendlichen

 

• Diplom-, Bachelor- oder Master in Sonder-/Sozialpädagogik, Sportwissenschaften oder

 

Psychologie (auch Absolventen, die bis September 2019 ihren Abschluss machen)

 

• Vorliebe für Sport & Bewegung

 

• Erfahrung im Unterrichten von Sportangeboten

 

• Freude am Unterrichten und an der Kooperation in einem Lehrteam

 

• Erfahrung in der Fort- und Weiterbildung

 

• Sicherheit im Kommunizieren, Präsentieren, Moderieren

 

• Fähigkeit zu Motivieren, Durchsetzungsvermögen

 

• Teamfähigkeit und Empathie

 

• Selbstständigkeit, ausgeprägtes Selbstbewusstsein, sicheres Auftreten vor Gruppen

 

Wir bieten

herausfordernde, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben auf Honorarbasis. Das Arbeitsklima ist angenehm und unkompliziert.