Sporttrainer/in für Soziales Lernen, Mobbing-/Gewaltprävention in Grundschulen: für bewegungsreiche Schülertrainings 6 Std vormittags, 2-5 Tage die Woche

Anbieter Gewaltfrei Lernen
Einstelldatum 25.11.2021
Branchen Schulen und Universitäten
Anstellungsverhältnisse Vollzeit/Teilzeit
Standort NRW
Download Das Job-Angebot als PDF herunterladen

Beschreibung

Die Mitarbeit in unserem bundesweit 23-zig köpfigen Team ist nach Hospitationen zum Lernen und online-Trainerfortbildungen und Treffen ab sofort GEWALTFREI LERNEN ab Dezember möglich. Unsere Zusammenarbeit in Schulen wird von uns für Sie in jeder Hinsicht organisatorisch vorbereitet und ermöglicht Ihnen als Honorarkraft in Schulprojekten von 8 bis 13.30 Uhr täglich oder an mind. 2 Tagen die Woche eine sinnvolle, fröhliche Arbeit in Schulprojekte, einen guten Verdienst. Unsere Planung bzw. Vorbereitung der Projektangebote findet mit Terminabsprachen für Sie 2-6 Monate vor den Einsätzen statt un dlässt auch zudem andere Arbeite langfristig damit planen. Die zuvor berufsbegleitende Weiterbildung in Videos, Schriften und in Schülertrainings ist online zu Hosptiationen von Trainings in Schulen möglich. Pluspunkt: Anpassung Ihrer Arbeitseinsätze 2022, 23 an individuellen Lebenswünsche.

Voraussetzung: Gutes Deutsch und viel Motivation und Freude beim spielerischen Unterrichten von Klassen in Sporthallen. Mitarbeit ist ab Dezember oder Januar über 2-5 Tage die Woche möglich.

Inhalte:

Gewaltfrei Lernen führt eine spielerische Gewaltprävention und wortstarke Konfliktschulung für Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 Jahren durch. Unser Team agiert deutschlandweit in Kindertagesstätten, Grund- und weiterführenden Schulen.

Neben den Kinder-/Schülerkursen werden von uns auch Fortbildungen für Lehrer, Betreuer und Eltern angeboten.

 

Funktion:

Als Gewaltfrei Lernen -Trainer/Sportpädagoge unterrichten Sie - nach einer umfassenden Ausbildung im Großraum Köln - selbständig zunächst Kinder und Jugendliche (bundesweite und landesweite Einsätze in NRW). Dabei werden die spezifischen Kursinhalte im Rahmen der Schulprojekte überwiegend vormittags (7.30 bis 14.00 Uhr), aber auch nachmittags (14.00 - 16.00 Uhr), an Wochenenden oder in Schulfreizeitenangeboten. Es besteht die Möglichkeit die Lehrer-, Erzieher- und Betreuer(innen)-Fortbildungen sowie Elternabende und Präsentationen durchzuführen.

 

 

Anforderungsprofil:

•Zwischen 25 und 45 Jahre alt

•Unterrichts-/Trainingserfahrung mit Kindern und/oder Jugendlichen

•Diplom-, Bachelor- oder Masterabschluss in Pädagogik, Sportwissenschaft oder Psychologie (auch Absolventen, die bis September 2017 noch ihren Abschluss erlangen)

•Vorliebe für Sport & Bewegung

•Erfahrung im Unterrichten von Sportangeboten

•Freude am Unterrichten und an der Kooperation in einem Lehrteam

•Erfahrung in der Fort- und Weiterbildung

•Sicherheit im Kommunizieren, Präsentieren, Moderieren

•Fähigkeit zu Motivieren, Durchsetzungsvermögen

•Teamfähigkeit und Empathie

•Selbstständigkeit, ausgeprägtes Selbstbewusstsein, sicheres Auftreten vor Gruppen

 

 

Wir bieten:

herausfordernde, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben auf Honorarbasis. Das Arbeitsklima ist angenehm und unkompliziert. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie Ihr aussagekräftiges Bewerbungsschreiben mit Lebenslauf und Zeugnissen an:

 

 

 

Gewaltfrei Lernen

Frau Sybille Wanders

Jordeweg 10

50259 Pulheim

Tel.: +49 2238 838879

E-Mail:s.wanders@gewaltfreilernen.de

Website: www.gewaltfreilernen.de