Postdoc-Beratung

Mit der Postdoc-Beratung wollen wir alle promovierten Wissenschaftler*innen an der Deutschen Sporthochschule unterstützen und begleiten. Sie haben Gesprächsbedarf zu Ihrer spezifischen Situation als Postdoc – dann sind Sie bei uns richtig!

Förderung

Sie suchen Informationen zu verschiedenen Fördermöglichkeiten und benötigen Hilfe bei der Projektentwicklung / Antragstellung? Bitte wenden Sie sich an die Forschungs- und Transferförderung.

 

Beratung

Als Postdoc befinden Sie sich in einer entscheidenden Karrierephase. Wir wollen Sie in dieser Phase nicht allein lassen, sondern halten in unregelmäßigen Abständen Veranstaltungen zu verschiedenen Postdoc-relevanten Themen (siehe auch Teaserbox rechts). Darüber hinaus bieten wir eine individuelle Begleitung und Beratung zu verschiedenen Fragen an:

  • Für welche Laufbahn soll ich mich entscheiden?
  • Karriere in der Wissenschaft – wie kann ich sie angehen?
  • Karriere außerhalb der Wissenschaft – wie bahne ich den Umstieg an?
  • Stolpersteine – wie kann ich mit ihnen umgehen?

Da individuelle Biografien vielfältig und verschieden sind, bieten wir Ihnen keine "Lösung nach dem Patentrezept" an, sondern wollen Ihnen im persönlichen Gespräch dabei helfen, Ihre Interessen und Bedürfnisse zu identifizieren. Nachstehend finden Sie mögliche Themenfelder.

Persönliche Zielsetzungen

Persönliche Zielsetzungen

Wohin will ich als Postdoc eigentlich? Hat die wissenschaftliche Qualifikation für mich die höchste Priorität? Wo sehe ich mich in fünf oder zehn Jahren? Sind Karriereoptionen außerhalb der Wissenschaft für mich denkbar? 

Gleichstellungsfragen

Gleichstellungsfragen

Wie stemme ich das Dasein als Postdoc mit Familienaufgaben? Welche Fördermöglichkeiten und Unterstützungsangebote gibt es speziell für weibliche Postdocs? Wir arbeiten mit der Gleichstellungsbeauftragten und dem Familienservicebüro an der Hochschule zusammen, um Sie bei diesen Fragen zu beraten und zu unterstützen.

CV Clinic

Pimp your CV – aber richtig! Wir gehen mit Ihnen nicht nur Ihren Lebenslauf, sondern auch andere Bewerbungsunterlagen wie Ihr Publikationsverzeichnis, Zeugnisse u.a. durch – und schauen nach Lücken und Optimierungspotenzial. Wir machen Sie mit Formaten wie dem Europass-Lebenslauf oder verschiedenen Foren für Stellenausschreibungen bekannt.

 

Selbstvermarktung

Wie mache ich mich als Postdoc in der wissenschaftlichen Community bekannt? Welche Wege kann ich beschreiten, um mich als Forscher*in noch besser selbst zu vermarkten? Wir besprechen mit Ihnen Strategien für Ihren wissenschaftlichen Auftritt – z.B. wie Sie sich auf Konferenzen positionieren, wie Sie Ihr Publikationsprofil schärfen oder wie Sie moderne Kanäle wie Web 2.0 & Social Media für Ihren öffentlichen Auftrittt gezielt nutzen können.

Weiterbildung

Weiterbildung

Mit erfolgreich abgeschlossener Promotion haben Sie bewiesen, wie gut Sie forschen können – aber was sollten Sie noch lernen? Egal, ob Sie sich entschließen, in der Wissenschaft zu bleiben oder auf andere Berufszweige umzuorientieren – Sie werden zusätzliche Qualifikationen benötigen. Wir überlegen gemeinsam mit Ihnen, welche dies sein könnten: Projektmanagement, Führungskräfte-Wissen, Know-How für bestimmte Arbeitsmethoden oder anderes.

Schreib- oder Arbeitsblockaden

Der Weg als Forscher*in kann manchmal steinig sein – auch wenn niemand gerne darüber redet, gehören Schreib- oder sonstige Arbeitsblockaden zum Postdoc-Dasein dazu. Mit uns können Sie über solche Blockaden oder andere Stolpersteine sprechen, wir haben ein offenes Ohr für Ihre Probleme. Und wir suchen gemeinsam mit Ihnen nach Auswegen.

 

 

 

  

Außeruniversitäre Karrierewege

Viele sehen die Postdoc-Phase ausschließlich als weitere Qualifikationsphase, um irgendwann für Berufungen in Frage zu kommen. Aber seien wir ehrlich – es können ja nicht alle Postdocs Professor*innen werden. Gerade die frühe Postdoc-Phase sollten Sie also dazu nutzen, sich über Ihren weiteren Weg klar zu werden. Wir helfen Ihnen dabei, herauszufinden, wie der Umstieg auf eine Karriere außerhalb der Wissenschaft gelingen kann. Vielleicht haben Sie Talente, die Sie bisher übersehen haben? Gemeinsam identifizieren wir mögliche Berufsfelder außerhalb der Forschung und diskutieren, wie Sie sich für den Arbeitsmarkt neu positionieren.