Köln & Umgebung

Köln ist Sportstadt. Köln ist Bildungs- und Wirtschaftsstandort. Köln bietet ein abwechslungsreiches Kultur- und Freizeitangebot. Köln ist einfach kölsch. Mit mehr als 100 Millionen Besuchern jährlich ist die Domstadt am Rhein eines der beliebtesten Reiseziele in Europa. Dabei begeistert Köln nicht nur mit seinen Sehenswürdigkeiten, allen voran dem UNESCO-Welterbe Kölner Dom, sondern auch mit seiner fröhlichen Mentalität – dem „kölschen Jeföhl”. 

Eine wichtige Botschaft in Köln lautet: „Jede Jeck es anders”. Diese typische Redensart spiegelt sich im gesamten Kölner Stadtbild wider, das sich aus insgesamt 86 Stadtvierteln, sogenannten Veedeln, zusammensetzt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Jedes Viertel besitzt seinen ganz eigenen Charme – vom schicken Villenvorort über das lebendige Studentenviertel bis hin zur Neubausiedlung für junge Familien. Historisch betrachtet ist Köln von einer langen und abwechslungsreichen Stadtgeschichte geprägt. Seit 2.000 Jahren haben sich hier am Rhein verschiedene Völker und Nationen niedergelassen. Köln ist die älteste deutsche Großstadt und heute mit mehr als einer Million Einwohner die viertgrößte Stadt Deutschlands. Besonders stolz ist die Stadt auf ihr Römisches Erbe, wie beispielsweise das Praetorium oder das weltberühmte Dionysos-Mosaik im Römisch-Germanischen Museum. Beliebte Fotomotive sind zudem die zahlreichen mittelalterlichen Bauten und die historische Altstadt-Kulisse am Rheinufer. 

Kunst, Kultur und Karneval

Köln ist eine der führenden Kunst- und Kulturstädte Europas. 244 Kirchen und 42 Museen locken täglich Besucher und Besucherinnen an. Das spektakulärste Touristenziel ist dabei sicherlich der Kölner Dom, Deutschlands größte Kathedrale und seit 1996 UNESCO-Welterbe. Der Dom ist mit 6,5 Millionen Besuchern Deutschlands meistbesuchte Sehenswürdigkeit.

Köln ist und war stets ein Schmelztiegel unterschiedlichster Kulturen und Lebensformen. Heute leben hier Menschen aus 180 Nationen und 250 verschiedenen Kuturen. Die Einwohnerinnen und Einwohner – egal ob „kölsche Mädcher”, „kölsche Junge” oder „Imis” (Zugezogene) – gelten gemeinhin als offen, tolerant und feierfreudig.

Zudem zeichnet sich Köln durch einen ausgeprägten Lokalpatriotismus aus. Zahlreiche Musikgruppen singen Loblieder auf ihre Stadt – und das nicht nur im Karneval. Apropos Karneval: Köln ist die Hochburg des Karnevals in Deutschland. Mehr als 100 Karnevalsgesellschaften und unzählige Vereine engagieren sich in der „5. Jahreszeit”; der Kölner Rosenmontagszug ist mit rund 12.000 Teilnehmern und über einer Million Besucher Deutschlands größter Karnevalsumzug.

Infrastruktur und Geschäftszentrum

Köln, im Zentrum Europas gelegen, profitiert von einer optimalen Erreichbarkeit, ob per Flieger, Auto oder Zug. Der Flughafen Köln/Bonn liegt am südöstlichen Stadtrand, nur rund 15 Kilometer vom Kölner Stadtzentrum entfernt. 2016 wurden hier fast zwölf Millionen Passagiere abgefertigt.

Neben zahlreichen Touristen zieht Köln auch viele Geschäftsleute an, zum Beispiel Messe- und Kongressbesucher. So umfasst etwa das Angebot der Koelnmesse jährlich 75 Messen und Ausstellungen, zu denen rund 2,5 Millionen BesucherInnen kommen. Mehr als 150 Tagungsstätten mit rund 1.000 Räumen stehen für Veranstaltungen wie Tagungen oder Kongresse zur Verfügung. Außerdem ist Köln mit 14 staatlichen und privaten Hochschulen und rund 90.000 Studierenden die größte Studentenstadt Deutschlands.  

Freizeit und Umgebung

Der hohe Anteil an Studierenden schlägt sich auch im Kölner Nachtleben nieder. Köln besitzt eine hohe Kneipendichte mit über 3.300 gastronomischen Betrieben. Das beliebteste Getränk in einem der vielen Brauhäuser oder einer Kneipe ist das Kölsch, das typische obergärige Bier der Kölner. 23 verschiedene Kölschsorten gibt es.

Köln ist eine Metropoloe mit einem unverwechselbaren Angebot an Freizeit- und Sportaktivitäten. Das Deutsche Sport- und Olympiamuseum am Rheinauhafen zum Beispiel ist ein Ausflugsziel für die ganze Familie mit Ausstellungs- und Experimentierflächen rund um den Sport.

Das beeindruckende Rheinpanormama lässt sich am besten während einer Schiffsfahrt genießen. Hier gibt es viele Ausflugsmöglichkeiten, von der einstündigen City-Runde bis zu Tages- und Themenfahrten. Das Kölner Umland lockt mit attraktiven Ausflugszielen. Raus aus der Stadt, rein in die Natur lautet zum Beispiel das Motto im Bergischen Land, dem Sauerland und der Eifel.

Veranstaltungs- und Ausgehtipps

Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt
BMX-Fahrer vor der Hohenzollernbrücke
BMX-Fahrer vor der Hohenzollernbrücke
Rote Funken vor dem Kölner Dom
Rote Funken (ältester Traditionscorps) vor Kölner Dom
Liebesschlösser auf der Hohenzollernbrücke
Liebesschlösser auf der Hohenzollernbrücke
Das RheinEnergieStadion bei Nacht
Das RheinEnergieStadion, gleich neben der Sporthochschule
Besucherandrang für die Kölner Lichter