Climbing to Yourself

Im Rahmen des Projekts DFG SPP Projekts „Climbing to Yourself“ (SPP 2134 Ι RA 940/21-1 Ι RU 2272/1-1) führen wir zwei zentrale, experimentelle Studien durch. Die Studien unter der Leitung des Psychologischen Instituts Abt. Leistungspsychologie finden im Kletter- und Bewegungslabor an der Deutschen Sporthochschule Köln statt.

In beiden Studien steht die Entwicklung von der eigenen Repräsentation des Körpers und von kognitiven und motorischen Planungsprozessen im Vordergrund. Konkret untersuchen wir wie sich die eigene Körperrepräsentation und kognitive und motorische Planungsprozesse im Klettern (Bouldern) verändern, wie sie sich aufeinander auswirken und wie sie trainiert werden können.

Die 1. Studie zielt darauf ab, die Entwicklung von und den Einfluss der eigenen Körperrepräsentation auf kognitive (wo klettere ich lang?) und motorische (wie klettere ich?) Planungsprozesse zu untersuchen. Dazu werden in der 1. Studie Erwachsene und Kinder /Jugendliche im Alter von 6-8, 10-12 oder 14-16 im Klettern getestet. Der Start der Studie ist für Anfang April 2019 geplant.

Die 2. Studie ist eine Trainingsstudie und zielt darauf ab Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Klettern zu trainieren. Durch verschiedene Trainingsmethoden sollen kognitive und motorische Planungsprozesse gefördert werden. Die Studie umfasst ein 12-wöchiges Klettertraining, in dem die TeilnehmerInnen an der Sporthochschule trainiert werden. Der Start der Studie ist für Spätsommer 2019 geplant.

In beiden Studien werden verschiedene Kletteraufgaben und andere kognitive und motorische Planungsaufgaben durchgeführt. Dazu steht eine interaktive Kletterwand zur Verfügung (siehe Reiter "Kletter- und Bewegunglsbaor" mit Kletterwand von ClimbLing),  sodass die Aufgaben und das Training modern, technisch begleitet und kurzweilig sind. Und vor allem: Sie machen Spaß! Während die TeilnehmerInnen klettern, werden mithilfe eines Bewegungsanalysesystems (Vicon) die Bewegungen der TeilnehmerInnen aufgezeichnet und anschließend analysiert. Dadurch können sowohl kognitive als auch motorische Parameter herangezogen werden, um die Leistung der TeilnehmerInnen messbar zu machen.

Für beide Studien suchen wir derzeit noch TeilnehmerInnen. Sollten Sie selbst Interesse haben, an unserer Studie teilzunehmen oder Kinder im Alter von 6-8, 10-12 oder 14-16 haben oder kennen, die an einer Teilnahme Interesse haben könnten, melden Sie sich gerne bei uns: climbing.dshs@­gmail.com. Weitere Infos finden Sie unter dem Reiter "Mitmachen". Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!