Bewerbung in ein höheres Fachsemester

Wer kann oder sollte sich bewerben?

Die Bewerbung um Einstufung in ein höheres Fachsemester (FS) ist sinnvoll, wenn Sie in Ihrem bisherigen oder einem anderen (fachähnlichen) Studiengang an der Deutschen Sporthochschule Köln oder einer anderen Universität/Hochschule Studienleistungen erbracht haben, die Ihnen auf Ihr künftiges Sporthochschul-Studium angerechnet werden können. Zugelassen werden können (die Reihenfolge der Aufzählung entspricht der Priorität bzw. Rangfolge):

  • Höherzustufende (Studierende, die schon ein oder mehrere Semester an der Deutschen Sporthochschule Köln eingeschrieben sind und sich nun auf das erste Fachsemester eines anderen Studiengangs beworben haben und für diesen zugelassen wurden)
  • Ortswechsler*innen (Studierende, die bereits an einer anderen Hochschule Sport studiert haben)
  • Quereinsteiger*innen (z.B. mit abgeschlossenem Erststudium in anderem Studiengang an anderer Hochschule oder Einschreibung in höherem Fachsemester eines zulassungsbeschränkten Studiengangs an der Deutschen Sporthochschule oder anderer Hochschule)

Was ist zu beachten?

Sie benötigen einen gültigen Sporteignungsnachweis oder ersatzweise eine Anerkennung sportfachlicher Studienleistungen. Studienort- und Studiengangwechsler:innen, die eine Qualifikation durch Studien- und Prüfungsleistungen in einem entsprechenden Studiengang Sport / Sportwissenschaft nachweisen, können auf Antrag von der Sporteignungsprüfung befreit werden (Zuständigkeit: Prüfungsamt).

Auch im höheren Fachsemester bestehen Zulassungsbeschränkungen, d.h., die Zahl der zur Verfügung stehenden Plätze ist limitiert. Aus diesem Grunde werden die Studienplätze auch hier im Rahmen einer gesetzlich vorgegebenen Rangfolge zugewiesen (s. § 26 Vergabe-VO NRW). Die Einstufung in ein höheres Fachsemester erfolgt daher nur auf entsprechenden Antrag hin.

Der Antrag ist fristgerecht im Prüfungsamt der Deutschen Sporthochschule einzureichen. Dem Antrag sind Originalnachweise oder beglaubigte Kopien über erbrachte Leistungen (Notenspiegel/Transcript of Records) sowie Information zu gelehrten Studieninhalten (z.B. Auszug des Modulhandbuches) beizufügen.  

Bewerbungsfristen

  • für das Sommersemester bis zum 15.03.
  • für das Wintersemester bis zum 15.09.

Wie sind die Zulassungschancen fürs höhere Fachsemester?

Die Zulassungschancen sind pauschal schwer zu bewerten, da es nicht vorhersehbar ist, wie viele Studierende in den einzelnen Studiengängen das Studium abbrechen bzw. unterbrechen. Davon abhängig ist jedoch die Anzahl der freien Plätze im höheren Fachsemester. Die besten Chancen auf Zulassung besteht derzeit im Lehramt und im B.A. Sport- und Bewegungsvermittlung in Freizeit- und Breitensport (SBV).

Neben der Bewerbung ins höhere Fachsemester sollten Sie sich in jedem Fall auch auf das 1. Fachsemester Ihres Wunschstudiengangs bewerben. Im Falle einer Zulassung können Sie sich in diesen Studiengang einschreiben und mit dem Studium beginnen, auch wenn Sie keinen Platz im höheren Fachsemester aufgrund fehlender freier Plätze zugewiesen bekommen. Allerdings ist zu beachten, dass sich in diesem Fall Ihr Rang bei der Vergabe der Lehrveranstaltungen grundsätzlich verschlechtert, wenn Sie Veranstaltungen aus höheren Fachsemestern belegen möchten. Vergleichbare Studien- und Prüfungsleistungen werden auch ohne eine erfolgreiche Höherstufung anerkannt.

Die Bewerbung auf einen freien Platz im höheren Fachsemester kann jedes Semester erneut – auch nach einem bereits vollzogenen Wechsel ins 1. Fachsemester – erfolgen.

Um die persönliche Situation zu reflektieren, stehen die Studienberatung (sportwiss. Bachelor-Studiengänge) und das Zentrum für Sportlehrer*innenbildung (Lehramt) gerne unterstützend zur Verfügung.

Bewerbungsfristen

  • für das Sommersemester bis zum 15.03.
  • für das Wintersemester bis zum 15.09. 

Das könnte Sie auch interessieren

Antragstellung

Martin Platt

Prüfungsamt

E-Mail:

Zuweisung

Studierendensekretariat

Studierendensekretariat

Am Sportpark Müngersdorf 6
50933 Köln
Hauptgebäude, 1. OG
Telefon +49 221 4982-2221
E-Mail