Hochschulrat

v.l.n.r.: Prof. Dr. Wilhelm Bloch, Lothar Feuser, Prof. Dr. Ilse Hartmann-Tews, Dr. Andrea Gotzmann, Prof. Dr. Volker Schürmann, Verena Bentele, Jörg Schönenborn, Prof. Dr. Elisabeth Pott. Des Weiteren im Bild: Dr. Antje Hartmann-Strünck (Ministerium für Kultur und Wissenschaft, 2.v.l.) und Prof. Dr. Heiko Strüder (Rektor der Deutschen Sporthochschule Köln, ganz rechts).

Der Hochschulrat der Deutschen Sporthochschule Köln besteht aus acht Mitgliedern, fünf hochschulexternen und drei hochschulinternen Mitgliedern. Vorsitzender ist Lothar Feuser. Univ.-Prof.' Dr.' Ilse Hartmann-Tews, Leiterin des Instituts für Soziologie und Genderforschung, ist seine Stellvertreterin.

Nach dem Hochschulfreiheitsgesetz vom 1. Januar 2007 ( § 14 Hochschulgesetz - HG) ist der Hochschulrat eines der zentralen Organe der Universitäten in NRW mit eigener Geschäftsordnung. Seit dem 29. November 2017 läuft die dritte Amtsperiode des Hochschulrates der Deutschen Sporthochschule Köln.

Die Mitglieder des Hochschulrates werden vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW bestellt. Ihre Amtszeit beträgt fünf Jahre. Zur Aufgabe des Gremiums gehört auch die Wahl der Mitglieder des Rektorats.  

Der Hochschulrat der Deutschen Sporthochschule Köln tagt mindestens viermal im Jahr und besitzt weitreichende Befugnisse: Er berät das Rektorat und übt die Aufsicht über dessen Geschäftsführung aus. Zu seinen Aufgaben gehört neben der strategischen Beratung und der Aufsicht über die Wirtschaftsführung des Rektorates auch die Mitwirkung in der Hochschulwahlversammlung an der Wahl der Mitglieder des Rektorates.

Kontakt

Auskünfte

Die Auskünfte gemäß § 16 Korruptionsbekämpfungsgesetz (KorruptionsbG) können im Dezernat 2, Abt. 2.1 eingesehen werden.