M.Sc. Sport- und Bewegungsgerontologie

Die Masterstudiengänge der Sporthochschule sind modular aufgebaute, viersemestrige Studiengänge. Jedes Modul ist eine in sich abgeschlossene Einheit mit definierten Zielen, Inhalten sowie Lehr- und Lernformen und wird mit einer Modulprüfung abgeschlossen.

Es werden Leistungspunkte (Credit Points) vergeben, die den tatsächlichen Arbeitsaufwand der Studierenden widerspiegeln. Durch die zu studierenden Module werden insgesamt 120 Credit Points erworben. Als primäre Lehrmethoden sind Seminare, Vorlesungen und Übungen vorgesehen. Projektstudien und Praktika direkt im Berufsfeld sind wesentliche Bestandteile des Studiums. Einige Lehrveranstaltungen werden auf Englisch abgehalten. Es gibt gegebenenfalls die Möglichkeit, Teile des Studiums im Ausland zu absolvieren. Der M.Sc. SBG stellt ein Vollzeitstudium dar. Dabei ist neben den Semesterwochenstunden (SWS) auch ein hoher Anteil an Selbststudium zu bewältigen. 

Der M.Sc. SBG lässt sich, wie in der unten aufgeführten Darstellung visualisiert, in drei große Bereiche unterteilen: die professionelle Kompetenz im Bereich Altern (gelb), Methodenkompetenz (orange) und die persönliche und berufliche Entwicklung (grün), was den Studierenden die Entwicklung ihres individuellen Profils erlaubt.

Studienaufbau M.Sc. Sport- und Bewegungsgerontologie

 

Musterstundenplan / Handhabung Vorlesungsverzeichnis

Der Musterstundenplan für den M.Sc. SBG vermittelt beispielhaft, wie das erste Fachsemester zeitlich gestaltet sein könnte.

Musterstundenplan  M.Sc. SBG

Mit Hilfe einer Kurzanleitung kann das Online-Vorlesungsverzeichnis genutzt und der Stundenplan z.B. des aktuellen Semesters selbstständig erstellt werden.

Kurzanleitung 

Studienpläne, Modulhandbücher & Co.

Fragen zu speziellen Studieninhalten

Dr. Tobias Morat
Dr.

Tobias Morat

Studiengangskoordination

Telefon +49 221 4982-6129
E-Mail
Website Forschungsprofil