Ilka Popp

Der Werdegang im Detail...

Aktuelle Tätigkeit

Referentin für die Handlungsprogramme des Landessportbundes NRW für den
Rheinischen Turnerbund e.V. 

Jobsuche | über die Jobbörse des SpoHo-Career-Service und durch Empfehlungen

Kriterien für die Einstellung | Die vielfältig gesammelten praktischen Erfahrungen und bereits gesammelte Berufserfahrung bei Projekten in der deutschen Turnwelt  

Tätigkeit | Handlungsprogramme des Landessportbundes NRW für verschiedene Zielgruppen (Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Ältere) ausführen, Netzwerk für Kitas, Schulen, Vereine herstellen, Kooperationsprojekte von Kitas, Schulen, Vereinen, Pflegeeinrichtungen planen und durchführen 

Typischer Tagesablauf | Meistens im Büro, alle Projekte koordinieren oder neue Ideen konzipieren, Recherche für Netzwerkpartner, Fördermittel koordinieren, Bildungspartner gewinnen

Arbeitszeit | 30 Wochenstunden

Anteil bestimmter Tätigkeitsformen in Prozent:
|||||||||||||| 70 % Schreibtisch  ||||20 % Außentermine||10 % Sportpraktisch
0 % Sonstiges0 % Sitzungen
Beruflicher Werdegang

VisionGesund GmbH
Köln, Deutschland
09/2016 - 12/2017 

Koordinatorin Betriebliche Gesundheitsförderung,
Konzeption, Planung und Durchführung von regionalen und bundesweiten Aktionen im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung, Leitung über bundesweiten Trainerpool 
PhysioSport Köln
Köln, Deutschland
06/2016 - 09/2016  
Sporttherapeutin
Medizinische Trainingstherapie (MTT), Durchführung von
Gruppentrainings und Aktionen der betrieblichen
Gesundheitsförderung  
Deutsche Sporthochschule Köln
Köln, Deutschland
04/2015 - 02/2016  
Institut für Vermittlungskompetenzen in den Sportarten
Lehrkraft für besondere Aufgaben im Lehr- und
Forschungsgebiet Geräteturnen  
RHEINSPORT - Agentur für
Sportmarketing GmbH & Co. KG

Köln, Deutschland
01/2014 - 09/2016  
Freie Mitarbeiterin
Durchführung von Produktschulungen, Visual Merchandising,
Unterstützung bei POS-Aktionen, Marketing-Aktionen,
Laufbandanalysen und Laufschuhberatung, Messe-Events  
Studium
Humboldt-Universität zu Berlin 
2011 - 2014 
M.A. Sportwissenschaft Bewegung und Leistung 
Deutsche Sporthochschule Köln 
2007 - 2010 
B.A. Sport, Erlebnis und Bewegung 

"Soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, gerechter Umgang mit unterschiedlichen Menschengruppen, Stärkung der Persönlichkeit. Am meisten geprägt haben mich der soziale Umgang untereinander, die Atmosphäre und das Teambuilding in den Kursen sowie das sympathische Miteinander. Das Besondere an der SpoHo ist für mich die positive und freundliche Atmosphäre und der großer Zusammenhalt aller Studierenden."

Praktikum

Dr. Franz Dengler Klinik Baden-Baden,Deutschland
08/2009 - 10/2009 

Klinik für Orthopädie, Psychosomatik und Innere Medizin Patientenbetreuung und sporttherapeutische Anwendungen Herzgruppen-, Atem-, Rücken- und  Totalendoprothesengymnastik 

"Die wichtigsten Erfahrungen waren: zu erfahren, wie es in der Praxis ablaufen kann; welche Probleme auftreten und wie diese gelöst werden können; zu erfahren und zu erlernen, situationsadäquate Entscheidungen treffen zu müssen. Anderen Studierenden würde ich im Hinblick auf Praktika mitgeben, dass es wichtig sowie eine gute Chance ist, Erfahrungen in der Praxis zu sammeln, um herauszufinden, welche Bereiche einen wirklich interessieren. Außerdem muss das theoretische Wissen in die Praxis umgesetzt werden."

Ausland

Institut für Sport-, Alpinmedizin und Gesundheitstourismus
Innsbruck, Österreich
08/2012 - 09/2012 

Leistungsdiagnostik, Spiro-Ergometrie, Trainingsplangestaltung, Sportmedizin   
Nebenjob

Max-Planck-Institut für Bildungsforschung 
Berlin, Deutschland
04/2012 - 05/2014                                                                    

Team „Sensomotorische und kognitive Entwicklung“ Studentische Hilfskraft und Mitarbeit an den Forschungsprojekten "Auswirkungen eines Ausdauerfitnesstrainings" und
"frühe motorische Entwicklung"
60-80 Stunden im Monat 

familie redlich
Berlin, Deutschland
10/2011 - 07/2012 

Werkstudentin im Redaktionsbüro der Wissenschaftsjahre des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Projektleiterin der Aktion „Das Zirkeltraining für die  Gesundheit“ der Deutschen Sportjugend
15 Wochenstunden 

Deutsche Sporthochschule Köln
Köln, Deutschland
04/2009 - 04/2010 

Turntutorin und Assistentin des Kinderturnens 

"Praxiserfahrungen sammeln, anwendungsbezogenes Arbeiten, Gleisen für den eigenen Berufsweg stellen, Netzwerk bilden, Zukunftvorstellungen konkretisieren."

Ehrenamt

Kein Abseits! e.V. / Begegnungen ermöglichen 
Berlin, Deutschland
10/2012 - 06/2013 

Ehrenamtliche Mentorin einer Schülerin bei einem Integrationsprojekt 

Deutsche Turnerjugend
Frankfurt, Deutschland
2009 - 2013 

Ehrenamtliches Mitglied im Projektausschuss Kinderturnen, Aktionen planen und umsetzen 

"Eigene Interessen verwirklichen und Persönlichkeit durch diese Erfahrungen weiter stärken sowie Schlüsselqualifikationen weiter ausbauen."

Zusatzqualifikation

Pilates Instructor (2017), Betriebliches Gesundheitsmanagement - Seminar der BGW (2017), „Startsprung in die Lehre“ (2015), Klassisches Tapen (2010), Sportmassage Teil I (2010),  Aqua-Fitness-Instructor (2009), Ernährung und Sport (2009) 

Ilka Popp

Hier kann der Werdegang von Ilka Popp als kompakte *pdf-Datei herunter geladen werden.